BEHEMOTH: Interview mit Nergal

01.01.1970 | 01:00

BEHEMOTH haben sich in den letzten Jahren zu einer der besten extremen Metal-Bands des Planeten entwickelt. Die Polen besitzen das untrügliche Gespür brutalen Death Metal mit dämonischen Black-Metal-Parts zu paaren und zu einer diabolischen Soundmischung zu vereinen. Jüngst erschien die EP "Conjuration", außerdem waren BEHEMOTH zusammen mit SIX FEET UNDER auf Nordamerika-Tour. Zur Zeit nehmen die Jungs ihr neues Album auf. Grund genug für Wiebke Rost und Henri Kramer eine lange Mail aufzusetzen. Und Sänger Nergal beschrieb kurz die Zwischenstände aus dem polnischen Heerlager, versetzt mit viel antrainiertem Ami-Slang...

Henri:
Nergal, wie geht’s dir?

Nergal:
Ganz gut, danke... Wir arbeiten gerade an unserer ersten offiziellen DVD, die bald über das schwedische Label Regain Records erscheinen wird.

Henri:
Ihr seid drei Monate auf Tour in den Staaten und in Kanada gewesen. Wie waren dort die Reaktionen der Fans?

Nergal:
Es war großartig! Mann, ich habe nie mit so einem Feedback gerechnet. Uns ging’s richtig gut dort drüben. Die Shows waren gut besucht, Century Media haben für uns einen wirklich guten Job gemacht. Ich bin mit all den Sachen sehr glücklich gewesen.

Henri:
Welche Konzerte liefen am besten?

Nergal:
Los Angeles und New York City haben total gerult! Aber ich denke, Montreal lief am Besten für uns, aber auch Chicago, Toronto, Texas... Es waren viele großartige Orte.

Henri:
Ihr habt zusammen mit SIX FEET UNDER gespielt. Wie war es denn mit Chris Barnes auf Tour zu sein? Gibt es ein paar lustige Geschichten zu erzählen?

Nergal:
Nicht wirklich. Ich habe mit dem Typ nie geredet...

Wiebke:
Irgendwelche Erschöpfungsgefühle nach der Tour?

Nergal:
Na klar, wenn du 30 Shows nacheinander machst, bist du irgendwann verdammt kaputt. Aber jetzt geht’s mir wieder OK. Wie gesagt, wir arbeiten an der DVD. Zusätzlich noch am neuen Album. Es ist jetzt schon ein paar Monate her, dass wir diese US-Tour gemacht haben und ich vermisse schon wieder das Tourleben. Ich denke, mir geht’s also wieder prächtig, haha.

Wiebke:
Auf eurer Webseite stand einmal ein Statement über das Bedürfnis zu Schlafen. Du schriebst dort, dass, wer schläft, nicht die Welt erobern kann. Ich denke, du hast dann wohl in den letzten Monaten auch wenig gepennt. Was ist denn deine Haupt-Energiequelle?

Nergal:
Was weiß ich... Ich bin einfach ein verdammt großer, laufender Vulkan. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich erzeuge einfach jeden Tag neue Energie. Ich ernähre mich von Menschen, die ich auf meinem Weg treffe, von ihrem Enthusiasmus, ihrer Leidenschaft und Liebe. Du musst wissen, dass ich selber sehr offen gegenüber der Welt bin. Offen für neue Erfahrungen und solche Sachen. So etwas hilft immer.

Wiebke:
Welche Rolle spielen Träume in deinen Texten und in deiner Musik?

Nergal:
Alles, was mich inspiriert, ist cool. Das brauche ich wirklich. Ich habe manchmal gruselige Träume, haha.

Henri:
Ihr schreibt gerade an einem neuen Album. Was dürfen sich die Fans davon erwarten? Was wird sich im Sound von BEHEMOTH ändern?

Nergal:
Es wird sehr intensiv. Wirklich intensiv, außerdem sehr heavy und massiv. Du wirst eine Verbesserung im Vergleich zu "Zos Kia Kultus" hören, aber es wird auf jeden Fall nach BEHEMOTH klingen. Es wird killen! Ich verspreche es! Jeder, der extreme Musik liebt, wird die Scheibe lieben.

Henri:
Gibt es schon ein paar Songtitel?

Nergal:
Klar: 'Sculpturing The Throne Ov Seth', 'XUL', 'Demigod'. Die Scheibe wird auch "Demigod" heißen.

Henri:
Welche Intention hattet ihr die vergangene Mini-Scheibe "Conjuration" herauszubringen?

Nergal:
Um den Namen BEHEMOTH im Gespräch zu halten, den Leuten neues und interessantes Material zu bieten. Es ist vor allem schöner Stoff für Sammler, andere werden die Platte vielleicht ignorieren. Ich habe damit kein Problem.

Henri:
Was bedeutet der Titel für dich?

Nergal:
Es ist einfach ein cooler Name, haha. Natürlich haben alle Titel von BEHEMOTH eine tiefere Bedeutung. Eine zweite Oberfläche.

Wiebke:
Ihr habt ja auch ein paar Cover-Versionen auf dieser Mini-CD. Warum gerade diese Songs und keine anderen? ('Wish' von NINE INCH NAILS, 'Welcome To Hell' von VENOM – HK)

Nergal:
Weil diese Stücke gerade "Arsch treten"! Ich mag zum Beispiel NINE INCH NAILS sehr. Der Song passte auch für mich am Besten. Nebenbei haben NINE INCH NAILS noch großartige Texte.

Wiebke:
Kennst du die alten NINE INCH NAILS-Videos zur "Broken"-EP, etwa 'Happiness In Slavery'? Wenn ja, wie findest du sie?

Nergal:
Ich habe die meisten davon gesehen. Ich schätze diese Band wirklich. Die wohl extravagantesten Künstler, welche ich kenne. Ich liebe "Fragile" und "The Downward Spiral".

Wiebke:
Eigentlich jemals die Bibel gelesen?

Nergal:
Ein paar Stücke daraus... ganz interessant.

Wiebke:
Die letzte Show eurer Tour für "Zos Kia Kultus" wird euch nach Israel führen. Dort tretet ihr zusammen mit SALEM auf. Warum gerade Israel?

Nergal:
Weil wir uns dort gut verkaufen. Dort gibt es viele Leute, die unsere Band lieben. Das ist eigentlich der Hauptgrund dort hinzufahren. Nebenbei ist das wahrscheinlich die einzige Chance im Leben dort hinzukommen. Diese Möglichkeit möchte ich nicht verpassen!

Henri:
Kennst du die Typen von SALEM? Was hältst du von ihrer Musik?

Nergal:
Ich habe es mir mal angehört, klingt cool.

Henri:
Es gibt ja immer wieder Gerüchte von einer Anti-BEHEMOTH-Front in Polen. Gibt es so etwas wirklich? Wenn ja, was haben diese Typen für Probleme?

Nergal:
Das ist mir scheißegal. Ich kümmere mich um Musik, nicht um Gerüchte...

Henri:
Ein paar letzte Worte?

Nergal:
Danke für die Unterstützung und das Interesse! Checkt "Demigod" und die "Crush Fuck Creat"-DVD. Ihr habt noch nie etwas Verrückteres gesehen, ich versichere es euch! Cheerz!



Original-Mailer



Henri:
Nergal, how are you at the moment?

Nergal:
Pretty good, thanx…working on the first official DVD which should be out soon on regain from Sweden.

Henri:
You have been on tour for over 3 Month now playing in the USA and Canada. How was the response from the audience so far?

Nergal:
It’s been great ! man…I’ve never expected sucha great feedback. We did really good over there…sold ok., century media did great job for us. I’m really happy from all that things…

Henri:
Which concerts did you like the most?

Nergal:
LA and NYC rule totally ! but I guess montreal was the best for us…also Chicago, Toronto, Texas…lotsa great places.

Henri:
You played together with SIX FEET UNDER. Chris Barnes - How was touring with him? Can you tell some funny stories about that?

Nergal:
Not really coz I’ve never talked to that guy…

Wiebke:
Any signs of exhaustion?

Nergal:
Oh yeah, when u do 30 shows in a raw u can get pretty fucked..but I’m ok now. Working on DVD and new album…it’s been a few months since we did this US tour and I’m already missing touring so I’m fine ha ha…

Wiebke:
On your web page you made a statement about the need to sleep. You said, that the one who sleeps will not conquer the world. I guess you did not sleep too long during the last month. What’s your main source of energy?

Nergal:
Dunno man…I’m just fuckin one big walking volcano…nothing more I can say. I just breed new energy every day…I feed on people I meet on my way, who r enthusiastic and full of passion and love…I’m also pretty much open to world u know…open for new experience and so on…it always helps.

Wiebke:
What role do dreams play in your lyrics and music?

Nergal:
Anything that can inspire me is cool…it’s needed so…I have weird dreams sometimes, man ha ha…

Henri:
You are still writing on the new album - what can the fans expect from it? What will change in the sound of BEHEMOTH?

Nergal:
It’s gonna be intense ! really intense…also very heavy and massive. U will hear some improvement since ZOS but it will be Behemoth for sure. It will kill ! I promise ! all extreme music lovers will love it

Henri:
Any song titles announced yet?

Nergal:
Yeah, “sculpturing the throne ov seth”, “XUL”, “Demigod”…Demigod is the title of that record…

Henri:
What was your intention to release the latest Mini-EP titled “Conjuration”?

Nergal:
To keep the name around…to give people some new interesting stuff…it’s all cool stuff for collectors, other may ignore it. I have no problem with that…

Henri:
What does the title mean for you?

Nergal:
It’s just a cool title ha ha…well man, all the titles of Behemoth have a deeper meaning…a second surface.

Wiebke:
You have some cover-versions on this Mini-CD. Why this cover-versions and no other?

Nergal:
Coz this one kicks ass man ! I like NIN a lot…this song fit me the best…it’s also great lyrics by the way…

Wiebke:
Do you know NIN’s older videos picturing the songs from the “Broken”-EP, e.g. “Happiness In Slavery”? If so, how do you like them?

Nergal:
I’ve seen most of them…I really appreciate this band, one of the most extravagant artists I’ve known…I love fragile and d. spiral…

Wiebke:
Have you ever read the bible?

Nergal:
Some parts of it…it’s interesting.

Wiebke:
The last gig of your tour for “Zos Kia Kultus” will set in Israel together with Salem. Why Israel?

Nergal:
Coz we sell there, and there is lotsa people who love our band. That’s the main reason to go…besides, it’s maybe the only chance in life to be there so I’m not gonna miss it man !

Henri:
Do you know the guys from Salem? What do you think about their music?

Nergal:
Heard the music, it’s cool.

Henri:
I heard rumors about an Anti-BEHEMOTH-front in Poland – does something like that really exist? If so, what is the problem of these guys?

Nergal:
I don’t give a fuck. I do care bout music not rumours…

Henri:
Any last famous words?

Nergal:
Thanx for support and interest ! check out DEMIGOD and CRUSH FUCK CREAT DVD ! U’ve never seen anything crazier I can assure u !
Cheerz !

Redakteur:
Henri Kramer

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).