top banner 104
side banner 112

BLIZZEN: Interview mit Marvin Kiefer

01.04.2020 | 23:57

Die BLIZZEN-Jungs sind wieder zurück und das mit einem neuen Langeisen im Gepäck. "World In Chains" heißt der "Genesis Reversed"-Nachfolger und verspricht einmal mehr klassisches Stahlgut der traditionellen Sorte. Darum baten wir Marvin Kiefer, der bei den Hessen die Gitarre schwingt, zu einem kleinen Gespräch...

Marvin, schön, dass es mit dem Interview klappt - vielen Dank dafür. Bevor es ans Eingemachte geht: Wie läuft es bei euch? Alles im Lot bei BLIZZEN?

Ja, bei uns läuft es im Moment richtig gut! Das zweite Album "World In Chains" steht in den Startlöchern. Wir haben jetzt schon richtig gute Shows für dieses Jahr bestätigt und sind heiß auf mehr.

Nun sind seit eurem Debütalbum "Genesis Reversed" einige Jahre ins Land gezogen. Mögt ihr mir ein kleines Update geben, was seitdem bei euch in der Band so passiert ist?

Ehrlich gesagt nicht wirklich viel. Wir haben die Zeit genutzt, um an Songs zu arbeiten. Der Prozess vom ersten geschriebenen Ton bis zum fertig aufgenommenen Album braucht nun mal seine Zeit. Bei dem einen geht es schneller, bei dem anderen dauert es eben länger.

Ihr seid jetzt schon seit 2014 eine richtige Einheit - wie wirkt sich das auf das Zusammenspiel und die Entstehung neuer Musik aus?

Wir sind mittlerweile sehr gut eingespielt! Das Songwriting läuft bei uns auch meistens reibungslos und wir ergänzen uns richtig gut. Ich finde, man sieht es und hört es auch live, wie viel Spaß wir zusammen auf der Bühne haben. Wir sind eben nicht nur einfach eine Band, sondern auch alles Kumpels!

Es ist schon einige Jahre her, da sah ich euch live beim German Swordbrothers Festival in Lünen. Seitdem trage ich nicht nur gern euer Bandshirt, sondern verfolge euch auch ein wenig. Nun steht mit "World In Chains" euer Zweitwerk an. Welche Unterschiede gibt es eurer Meinung nach zwischen eurem Erstlingswerk "Genesis Reversed" und dem neuen Album?

Der Sound und die Produktion haben sich sehr verändert. Wir haben viel Wert drauf gelegt einen eigenen Sound zu finden. Wir haben das Album zusammen mit Max Mayhem von EVIL INVADERS in Brüssel auf eigene Faust gemischt. Die Songs an sich sind sehr abwechslungsreich. Vom speedigen 'Forged With Evil' bis hin zu Midtempo-Songs wie 'Lust'. Aber alles in allem klingt es nach BLIZZEN.

Wie lange habt ihr unterm Strich an der neuen Platte gewerkelt und gibt es ein spezielles Konzept oder eine Thematik hinter "World In Chains"?

Die ersten Songs schrieben wir schon vor über zwei Jahren. Ein durchgehendes Konzept gibt es nicht bei der neuen Scheibe. Viele der Texte handeln von aktuellen Themen, was auf der Welt passiert (wie auch schon bei "Genesis Reversed"). Ich denke, da kann sich jeder sein eigenes Bild machen.

"World In Chains" ist schon ein sehr aussagekräftiger Titel - warum liegt eurer Meinung nach die Welt heutzutage in Ketten und was kann man tun, um diese Ketten zu sprengen?

Religion, Rassismus und Macht durch Geld haben auf dieser Welt nichts verloren!

Deutliche Worte! Mir persönlich gefallen vor allem die schnelleren Sachen wie das angesprochene 'Forged With Evil' und 'Serial Killer', doch eigentlich macht die Platte in ihrer Gesamtheit enorm viel Freude. Welche Songs stehen für euch repräsentativ für den BLIZZEN-Sound 2020?

'Forged With Evil' und 'Paradise Awaits' repräsentieren das Album ziemlich gut, denke ich. Bei diesen zwei Songs teilen wir, Stecki und ich, uns erstmals den Gesang im Chorus. Das wollten wir die ganze Zeit schon ausprobieren und haben jetzt die Gelegenheit genutzt.

Nun seid ihr mit der neuen Platte unter Pure Steel Records unter Vertrag. Was ändert sich dadurch für euch und welche Vorteile genießt ihr nun bei solch einem renommierten Label unter Vertrag zu sein?

Für uns verändert sich nicht wirklich viel, da wir vorher schon bei High Roller Records einen Vertrag hatten. Mit Pure Steel Records läuft die Zusammenarbeit bis jetzt sehr gut und wir sind absolut zufrieden damit.

Wie wird das restliche Jahr 2020 für BLIZZEN aussehen? Sind Festivalauftritte oder Clubshows geplant?

Wir haben sehr gute Shows bestätigt und freuen uns sehr drauf! Hier mal ein kleiner Überblick:

[Inwieweit diese Festivals wie geplant stattfinden können, steht derzeit natürlich etwas in den Sternen. Auf der Facebook-Seite der Band wurden bislang keine Absagen oder Verschiebungen der Shows bekannt gegeben. - Anm. d. Red.]

16. Mai - World In Chains Release-Show /Marburg

21. Mai – Metalheadz Open Air/Oberndorf am Lech

19. Juni – Der Detze Rockt Festival/Daun-Rengen

09. Juli – In Flammen Open Air/Entenfang-Torgau

18. Juli – Bang Your Head Festival/Balingen

19. September – Space Chaser, Pripjat, Blizzen/Bochum

25. September – Heavy Rock Total Festival WarmUp-Show/Leipzig

Wie betrachtest du persönlich eigentlich diese "New Wave Of Traditional Heavy Metal", die mit euch nicht nur einen tollen Vertreter hat, sondern auch Bands wie STALLION, STRIKER, ENFORCER etc. in den Reihen hat? Welche Entwicklung wird das eurer Meinung nach noch mit sich bringen?

Wir sind nun mal die neue Generation und lassen die guten alten Achtziger wieder aufleben. Es ist leider nicht vergleichbar mit der Zeit, in der die NWoBHM die Szene eroberte. Ich würde mir trotzdem wünschen, dass man sich in 30 Jahren erzählt, wie gut die Zeiten der NWoTHM waren.

Wir blicken einmal in eine rosige Zukunft, in der sich BLIZZEN selbst aussuchen darf, mit welchen Bandgrößen man die Bühnen dieser Welt teilt. Welche Legenden wären das und warum?

Natürlich mit den Größen wie JUDAS PRIEST, IRON MAIDEN etc. Diese Bands haben unser Genre geprägt und werden immer die Vorreiter und auch Vorbilder jeder neuen Heavy-Metal-Band sein.

Marvin, damit wäre ich mit den Fragen auch durch und möchte mich nochmal vielmals bedanken. Was möchtest du allen Metallern dieser Welt und euren Fans noch mit auf den Weg geben?

Geht mehr auf Konzerte - auch von Bands, die ihr nicht kennt! Und vielen Dank an alle BLIZZEN-Supporter, die uns all die Jahre schon begleitet habe und noch begleiten werden!

Redakteur:
Marcel Rapp

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).