side banner 78

CRYSTAL BALL: Interview mit Marcel Sardella

13.10.2019 | 19:06

Wenn zwei Marcels aufeinandertreffen, kann daraus nur ein schönes Gespräch zustande kommen. Und ein zwanzigster Bandgeburtstag ist meines Erachtens ein gebührender Anlass, um Marcel Sardella, Drummer bei CRYSTAL BALL, den Hard-Rockern aus Luzern, ein wenig auf den Zahn zu fühlen.

Hey Marcel. Erst einmal vielen Dank, dass ich Dir einige Fragen stellen kann. Bevor es aber ans Eingemachte geht: Wie geht es dir und wie ist die momentane Stimmung im CRYSTAL BALL-Lager?

Hallo Marcel, Besten Dank der Nachfrage. Bei uns alles gut, könnte nicht besser sein.

20 Jahre habt ihr nun auf dem Buckel – Herzlichen Glückwunsch! Ich finde, das wäre eine gute Gelegenheit, zwei Dekaden ein wenig Revue passieren zu lassen. Als ihr 1998 angefangen habt, hättet ihr euch da träumen lassen, dass ihr 2019 dort steht, wo ihr jetzt steht?

20 Jahre sind schon eine lange Zeit. Wir hatten immer unsere Träume und Visionen. Zum Teil sind diese eingetroffen, zum Teil nicht. Aber wir können mehr als stolz auf uns sein, was wir in diesen Jahren mit CRYSTAL BALL erreicht haben.

In 20 Jahren Bandgeschichte – was waren deine persönlichen Highlights und auf was hättest du in all den Jahren lieber verzichtet?

Das prägendste sind bestimmt die gemeinsam erlebten Tourneen. Die Erfolgserlebnisse, neue Plattenverträge, Charterfolge, sowie Beiträge im Radio, TV, Zeitschriften sind natürlich auch schön. Natürlich war auch der Neustart "Dawnbreaker" mit neuem Lineup eine entscheidende Phase.

Enttäuschungen gibt es auch immer, das ist klar. Das waren meist Tourneen oder Shows, die man nicht bekommen hat, obwohl man lange dafür gekämpft hatte. Manchmal braucht es auch viel Geduld, um auf gewissen Festivals spielen zu können. Und man hört im Business viele Versprechungen, die sich dann in Luft auflösen. Daran gewöhnt man sich aber schnell und man wird vorsichtig.

Mit "2020" habt ihr für die Fans formidables Geburtstagsgeschenk in der Pipeline. Wie genau kam die Auswahl der Songs auf dem Album zustande?

2020 steht für 20 Jahre CRYSTAL BALL und für 20 Songs aus zwei Kapiteln der Band. Nebst den Fanumfragen haben wir auch Spotify-Statistiken studiert und verschiedene Leute aus dem Business nach ihren Favoriten gefragt. Aus diesem Mix haben wir schlussendlich die Auswahl getroffen. Wir sind alle sehr zufrieden mit den Songs.

Die erste CD über die ersten zehn Jahre CRYSTAL BALL wurde von euch komplett neu eingespielt. Wie war es persönlich für dich, den alten Songs den neuen Glanz zu verleihen?

Meine Vorstellung war, dass wir die Songs so interpretieren, wie wir sie heute spielen würden, jedoch ohne sie allzu stark zu verändern. Die Songs sollten schon noch erkennbar bleiben. Und das ist uns ganz gut gelungen.

Gibt es auf den zehn CRYSTAL BALL-Alben nicht auch Songs, die du persönlich gern auf der aktuellen Platte gesehen hättest, die aber aufgrund der Wahl nicht berücksichtigt werden konnten?

Spannenderweise haben es genau diese Songs, welche wir auch intern bevorzugt haben, auf die CD geschafft.

Wie stehst du eigentlich persönlich zu Best-Of-Alben deiner Lieblingsbands?

Wenn die Alben so produziert werden, wie wir es jetzt mit "2020" gemacht haben, käme das jedem Fan und mir sehr entgegen. Wenn die Songs bearbeitet wurden, kann man sich auf etwas Neues freuen. Nur eine Kopie der bereits veröffentlichten Songs auf ein Best-Of zu pressen, finde ich persönlich nicht wirklich toll und kaufe solche auch dementsprechend nicht.

20 Jahre sind eine stolze Zeit, aber da geht natürlich noch mehr. Wo siehst du dich und CRYSTAL BALL im Jahre 2039?

Wenn wir alle gesund bleiben, ist die Sache klar: Wir werden dann mit der Produktion "4040" auf Tour sein, hehe.

Wenn du dir aus den zehn Alben einen Liebling herauspicken müsstest, wer wäre das und warum?

Grundsätzlich gibt es keinen Liebling, denn ich liebe sie alle. Es gibt auf jeder Platte einzelne Highlights aber auch Sachen, die man eventuell besser hätte machen können. Aber eine CD als Liebling zu bezeichnen, ist schier unmöglich.

Marcel, damit wäre ich auch mit meinen Fragen am Ende und möchte mich ganz herzlich bei dir bedanken. Ich wünsche dir und euch noch ein tolles Jahr! Dir gebühren selbstverständlich die letzten Worte an eure Fans und unsere Leser von POWERMETAL.de.

Holt euch das neue Album "2020"! Es ist definitiv für jeden Rockfan etwas dabei. See you on Tour!

Redakteur:
Marcel Rapp

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).