top banner 54
side banner 7

One Nation Underground, Part VI - CONAN'S FIRST DATE

08.11.2010 | 17:59

Unter der Rubrik One Nation Underground präsentiert POWERMETAL.de in unregelmäßigen Abständen Portraits von Musikern, die abseits des ganz großen Rockzirkus ihrem Schaffen nachgehen und unserer Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient hätten. Diesmal geht es um die ungarischen Hopefuls von CONAN'S FIRST DATE.

Steckbrief:
Name: CONAN'S FIRST DATE
Mitglieder: Márton Bencze (g.; v.), Erik Vándor (g.), Nikosz MArgaritisz (dr.), Gergely Bossányi (b.)
Gründung: 2008
Herkunft: Budapest, Ungarn
Veröffentlichung(en): "Effegies" (2009)
Homepage/MySpace: http://www.myspace.com/conansfirstdate

CONAN'S FIRST DATE sind ein ungarischer Newcomer, der kürzlich mit der doppelten EP "Effegies" auf sich aufmerksam gemacht hat. Irgendwo zwischen Death Metal, Thrash Metal und einer guten Prise Rock & Roll entzieht sich das Quartett den gängigen Trends und klingt so angenehm eigenständig. Zudem bewies das selbstproduzierte Video zu 'The Werewolf Rising', dass die Band einen hohen professionellen Anspruch und durchaus den Willen hat, eine Karriere hinzulegen. Etwas, was durchaus möglich ist.

Unsere Fotografin Jasmin Kazi nutzte ihren Aufenthalt in Budapest, um mit Bandkopf Márton Bencze in einem urigen Biergarten zu sprechen:

Budapest, 35Grad im Schatten, die Sonne brennt. Glücklicherweise läuft dann ein vielversprechender, sehr großer Schatten in Form von Marton Bencze, dem Frontmann der Band CONAN'S FIRST DATE auf mich zu. Bei ein paar Bier auf der Margareteninsel gelang es mir dann, ein wohl gehütetes musikalisches Geheimnis für die deutschen Musikfans zu lüften.

CONAN'S FIRST DATE. Wer stand Pate für den Bandnamen?


Eine der Leidenschaften, die uns in der Band verbindet, sind diese mit billigen Special Effects gespickten Low-Budget-Filme. "Conan, der Barbar" hat diesbezüglich für die nötige Inspiration gesorgt. Diese 'Machart' gibt sich besonders gut in dem Video der Single 'The Werewolf Rising' zu erkennen, das wir in Eigenarbeit gedreht und produziert haben. Wir kennen uns seit acht Jahren und sind auch abseits der Bühne ein gut eingespieltes Team.

Seit wann gibt es Euch?

CONAN'S FIRST DATE hat bereits eine lange musikalische Reise hinter sich. Angefangen als Black-Metal-Band, haben sich mit der Zeit immer mehr verschiedene Klänge eingeschlichen und entfalteten sich letztendlich in das, was es seit 2008 als CONAN'S FIRST DATE ist: Hart, unangepasst, mit jeder Menge Abwechslung. Ich bin mit Musik aufgewachsen und spiele einige Instrumente wie Cello und Piano. Dass die klassische Musikausbildung irgendwann in diese Art von Nische schlägt, war zwar nicht geplant, äußert sich aber durch musikalische Passion.

Was können wir demnächst von Euch erwarten?


Die neue Single 'Jailbreak' wird bald samt hausgemachtem Video zur Verfügung stehen. Einen Trailer kann man sich bereits ansehen. Unermüdlich arbeiten wir an neuem Material, das momentan live nur innerhalb Ungarns in Augenschein genommen werden kann. Aber auf MySpace wird die Musik schon zur Verfügung gestellt.

Was wünscht ihr euch in der Zukunft?

In  Slowenien, Serbien und Österreich konnten wir auf der Bühne schon zeigen, was wir können. Wir wünschen uns mehr internationale Präsenz und vor allem Live Gigs. Besonders Deutschland liegt uns am Herzen. Das Potenzial der ungarischen Bands ist gross, leider bleibt für Freunde der metallischen Klänge jenseits des Sziget Festivals die Musikwelt in Budapest durchaus ein Rätsel. Auch die wirtschaftliche Lage lässt keine grossen Investitionen zu, was der Passion zur Musik aber keinen Abbruch tut.



Wer transsilvanisches Flair mit guter Musik sucht, sollte sich deshalb einen Besuch auf der MySpace Page gönnen und sich selbst ein Bild machen.Das Angebot ist da, man muss nur genau hinsehen, was zwar herausfordernd sein kann, sich aber genauso lohnt wie eine Reise nach Budapest.

Darauf ein egészségedre'! Ich werde definitiv ein zweites musikalisches Date mit Conan haben.
[Jasmin Kazi]

Redakteur:
Peter Kubaschk

Login

Neu registrieren