side banner 78

Perlen der Redaktion: Mario Dahls Highlights 2018

13.01.2019 | 10:34

Norwegische Black Metaller, dänische Melo-Deather und eine polnische Macht bilden mein Jahrestreppchen.

2018 - für den einen ein Jahr voller Highlights, für den anderen hat es eher maue Kost abgeworfen und der Dritte spricht von viel Durchschnitt auf dem Veröffentlichungsmarkt. An dieser Stelle wollen wir unserem Redaktionspoll vorgreifen und lassen unsere Kolleginnen und Kollegen zu Wort kommen. Welche Scheiben haben es in die Top-20 geschafft und warum? Viel Spaß beim Lesen!

Das Jahr 2018 war für den Metal-Fan ein wirklich gutes Jahr. Habe ich Anfang des Jahres die REVOLTING-Scheibe "Monolith Of Madness" bereits als eines der Highlights des Jahres bezeichnet, schafft es die Truppe letztlich nicht mal in meine Top 20. Auch die aktuellsten Werke von THEM, SULPHUR AEON, CHAPEL OF DISEASE oder HELRUNAR und THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA haben meine ersten 20 Plätze verpasst.

Meine persönlichen Album-Highlights hätte ich zu Jahresbeginn niemals erwartet. Zumindest die ersten beiden Plätze. Auch nach der Ankündigung eines neuen IMMORTAL-Werks ohne Abbath habe ich nicht so einen Kracher erwartet, der es dann sogar wirklich auf meinen persönlichen ersten Platz geschafft hat. Aber was Demonaz und Horgh auf "Northern Chaos Gods" fabriziert haben, hat mich aus den Socken gehauen und zu vielen Durchläufen in meinen CD-Playern gesorgt. Jetzt wird es nur noch Zeit, dass die Norweger auch die deutschen Bühnen wieder unsicher machen.

Den zweiten Platz hätte ich noch weniger erwartet. Eigentlich habe ich HATESPHERE ja seit dem ersten Album gehört, verfolgt und gut gefunden. Die letzten zwei oder drei Alben haben jedoch dafür gesorgt, dass ich die Dänen nicht mehr so genau verfolge. Auch die Veröffentlichung von "Reduced To Flesh" habe ich nur mehr  zufällig mitbekommen. Und dann hätte ich wirklich etwas verpasst. Denn die Dänen haben endlich wieder ein bärenstarkes Stück Melodic Death/Thrash Metal fabriziert. Es kann zwar in Sachen objektiver Qualität nicht unbedingt mit anderen Veröffentlichungen mithalten, aber die Scheibe sorgt einfach für Spaß beim Hören. "Reduced To Flesh" ist glaube ich seit dem Zeitpunkt der Veröffentlichung das von mir am meisten gehörte Album.

Was die Live-Front betrifft, gab es 2018 für mich ein absolutes Highlight: die Rückkehr von HYPOCRISY! Ich hätte nicht gedacht, dass ich die ganzen alten Klassiker der Truppe nochmal live zu hören bekomme, aber auf der Tour mit KATAKLYSM war es tatsächlich soweit. Und da Peter Tägtgren angekündigt hat, an einem neuen Album zu arbeiten, weiß ich auch, welche Platte die von mir am meisten erwartete CD des Jahres 2019 sein wird.

Aber 2018 hatte auch einige Enttäuschungen zu bieten. Insbesondere die aktuellen Veröffentlichungen von MACHINE HEAD, BULLET FOR MY VALENTINE und DISTURBED haben mich über alle Maßen enttäuscht. Und auch live hat mich eine Band mit dem Auftritt in Hamburg ziemlich enttäuscht: SLAYER! Dieser unmotivierte Auftritt von Tom Araya hat mir gezeigt, dass es dringend Zeit wird, dass die Band ein Ende findet.

Jahres-Top 20:


Band Album
1. IMMORTAL Northern Chaos Gods
2. HATESPHERE Reduced To Flesh
3. BEHEMOTH I Loved You At Your Darkest
4. UNLEASHED The Hunt For White Christ
5. TREMONTI A Dying Machine
6. POWERWOLF The Sacrament Of Sin
7. CHTHONIC Battlefields Of Asura
8. GRUESOME Twisted Prayers
9. THE LEGION GHOST With Courage Of Despair
10. GUARDIANS OF TIME Tearing Up The World
11. KAMBRIUM Dawn Of The Five Suns
12. GODSLAVE Reborn Again
13. ERADICATOR Into Oblivion
14. LIK Carnage
15. NECROPHOBIC Mark Of The Necrogram
16. LEVIATHAN Of Origins Unearthed
17. KALMAH Palo
18. FINAL HOUR Final Hour
19. NERVOSA Downfall Of Mankind
20. HALESTORM Vicious

Redakteur:
Mario Dahl

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).