top banner 85

UFO: Interview mit Andy Parker

12.10.2006 | 16:22

Als ich für ein Interview mit UFO anfragte, stellte sich Andy Parker ruckzuck zur Verfügung, meine Fragen zu beantworten. Daran zeigte es sich wieder, wie schnell und professionell die echten Stars arbeiten.

Stefan Kayser
Hallo, Andy. Lass uns über eure neue CD "The Monkey Puzzle" reden. Die UFO-Fans werden sich sicher freuen, dass du wieder in der Band bist. Auch Phil Mogg heißt dich ja bei 'Rolling Man' wieder willkommen. Wie kam es zu deiner Rückkehr?

Andy Parker
Eigentlich durch Zufall. Jason Bonham hatte für UFO und FOREIGNER gespielt, aber dann gab es Terminkonflikte, und so ging er Vollzeit zu FOREIGNER. Dadurch standen UFO ohne Drummer da. Zum meinem Glück rief mich Paul Raymond an, um zu hören, ob ich zur Verfügung stünde. Das Erstaunliche daran ist, dass ich in England seit fast zwölf Jahren für meine Familie gearbeitet hatte und seit "Walk On Water" nicht mehr für UFO spielen konnte. Meine Frau und ich planten, in die USA zurückzukehren, und ich hatte mich echt in diesem Moment entschieden, meinen Job aufzugeben, als ich den Anruf von Paul kriegte. Unheimlich! Ich schätze, man kann es Schicksal nennen, und ich für meinen Teil bin jedenfalls froh, wieder in der Band zu sein.

Stefan Kayser
Was bedeutet der Titel eures neuen Albums "The Monkey Puzzle"?

Andy Parker
Monkey Puzzle, d.h. Affentest, war der Name, den man in viktorianischer Zeit der Araucaria araucana oder chilenischen Kiefer gab. Der Name stammt aus einer Erläuterung, die ein Engländer im 19. Jahrhundert, vermutlich einer von Pete Ways Vorfahren, geschrieben hat, der dachte, es wäre sicher ein guter Test für einen Affen, darin zu klettern. Nun ja, UFO waren auch immer für eine Herausforderung gut, und so ist es ein großartiger Titel, nicht wahr?

Stefan Kayser
"The Monkey Puzzle" ist sehr vielseitig. Seid ihr schon mit einer bestimmten Idee ins Studio gegangen oder hat sich alles spontan entwickelt?

Andy Parker
Als ich wieder bei der Band einstieg, war das Material für "The Monkey Puzzle" schon fast fertig geschrieben. Wir arbeiteten noch einige Zeit an den Arrangements usw., und dann gingen wir für die Aufnahmen ins Studio. Ich glaube, die Tatsache, dass die Jungs einzeln an den Liedern geschrieben haben, erklärt die Vielseitigkeit des Materials. Mein Anteil war dabei zu versuchen, das Ganze wieder zusammenzubinden und dem Album das allgemeine UFO-Feeling zu geben. Ich muss sagen, ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis.

Stefan Kayser
Auf dem Album hört man relativ viel Blues. Wie kam es dazu?

Andy Parker
Ja, das ist interessant. Dieses Album hat eine sehr deutliche Blues-Stimmung. Ich glaube nicht, dass das unbedingt so geplant war. Alle Mitglieder von UFO, vielleicht mit Ausnahme von Vinnie (Moore), sind mit dem Blues aufgewachsen. Ich erinnere mich, dass Phil, als ich ihn zum ersten Mal traf, richtig auf HOWLIN' WOLF, MUDDY WATERS usw. stand. Paul spielte ja bei SAVOY BROWN vor UFO. Also glaube ich, dass unsere frühen Einflüsse durchscheinen.

Stefan Kayser
Ist eine Singleauskopplung zum Album geplant? Was dürfen die Fans als B-Seite erwarten?

Andy Parker
Soweit ich weiß, ist derzeit keine Single geplant. Falls es sich ändert, werde ich es dich wissen lassen.

Stefan Kayser
Andere ältere Bands werden immer unproduktiver und bringen seltener Platten heraus. UFO hingegen sind seit einigen Jahren wieder sehr fleißig. Woher kommt euer Fleiß?

Andy Parker
Wir lieben es einfach zu spielen. Wenn man etwas so sehr liebt, dann denkt man nie ans Aufhören.

Stefan Kayser
"The Monkey Puzzle" ist nun euer zweites Studioalbum mit Vinnie Moore an der Gitarre. Vinnies alte Soloalben unterscheiden sich deutlich vom typischen UFO-Stil. Wie kann man sich eure Zusammenarbeit vorstellen?

Andy Parker
Das ist verrückt, nicht wahr? Du hast recht. Vinnies Solomaterial ist völlig anders. Aber meiner Meinung nach passt er einfach perfekt zu UFO. Er ist ein gigantischer Gitarrist, und die Chemie zwischen uns stimmt einfach.

Stefan Kayser
Wenn du einem jungen Musikfan drei Alben aus der UFO-Historie nennen solltest, die er sich auf jeden Fall anhören sollte, damit er UFO wirklich kennt, welche wären das?

Andy Parker
Nur drei, das ist schwierig. Aber dann würde ich "Phenomenon", "Strangers In The Night" und, na klar, "The Monkey Puzzle" nehmen.

Stefan Kayser
Das Publikum liebt es nach wie vor, wenn ihr Klassiker wie 'Rock Bottom' oder 'Doctor, Doctor' live spielt. Liebt die Band das auch oder langweilt es euch mittlerweile, gewisse Lieder immer wieder zu spielen?

Andy Parker
Eines ist sicher: Bei UFO zu spielen ist niemals langweilig! Also solange das Publikum die Klassiker will, werden wir die Klassiker auch spielen. Letzten Endes sagen die Fans, wo's langgeht.

Stefan Kayser
Welches ältere Stück von UFO, das lange nicht mehr in der Setlist war, würdest du gerne wieder mal live spielen (oder sogar zum ersten Mal)?

Andy Parker
Ich war immer für 'Long Gone' von der "No Place To Run".

Stefan Kayser
Es ist bekannt, dass Michael Schenker wieder mit MSG beschäftigt ist. Aber was machen die übrigen Ex-Mitglieder von UFO. Habt ihr noch Kontakt zu ihnen?

Andy Parker
Nicht wirklich. Ich weiß, dass Bernie Marsden an verschiedenen Sachen arbeitet, darunter 3M. Und ich bin über die Jahre mit Mick Bolton in Kontakt geblieben, obwohl er nicht mehr spielt. Was die übrigen betrifft, habe ich keine Ahnung.

Stefan Kayser
Euer Debütalbum "UFO" erschien vor über 35 Jahren. Ihr habt also einen großen Teil der Geschichte des Rock'n'Roll miterlebt. Was war die beste oder interessanteste Zeit?

Andy Parker
Für mich waren es die 70er. In dieser Zeit passierte so viel mit UFO und der Rockmusik im allgemeinen.

Stefan Kayser
Während dieser Zeit habt ihr eine Menge Bands kommen und gehen sehen. Gibt es da einige Gruppen, über die du sagst: Schade, dass es die nicht mehr gibt. Die hätten weitermachen sollen?

Andy Parker
Da fallen mir zwei sofort ein, HUMBLE PIE und LED ZEPPELIN. Traurigerweise werden sie aus bekannten Gründen nie wieder zu hören sein.

(Anmerkung: Steve Mariott, der Kopf von HUMBLE PIE, starb 1991. Seit einigen Jahren touren einige andere Mitglieder der Band wieder unter dem Namen HUMBLE PIE. Andy Parker meint hier also die Originalbesetzung mit ihrem Bandleader Mariott. - S.K.)

Stefan Kayser
Werdet ihr mit "The Monkey Puzzle" auf Tour gehen?

Andy Parker
Allerdings! Wir beginnen mit der Tour in Europa Ende Oktober. Ich kann's kaum noch erwarten.

Stefan Kayser
Danke für das Gespräch. Ich hoffe, UFO bleiben weiterhin so fleißig.

Redakteur:
Stefan Kayser

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).