top banner 95
side banner 91

Vorbericht: Wave-Gotik-Treffen in Leipzig

22.04.2016 | 10:59

Das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig feiert seinen 25. Geburtstag.

Wer von den gut 1.500 Anwesenden im Leipziger Eiskeller (heute Conne Island) hätte 1992 gedacht, dass er einem geschichtlichen Ereignis beiwohnt. Gilt diese Pfingst-Veranstaltung doch als die Geburtsstunde des Wave-Gotik-Treffens in Leipzig. Was aus einer Idee heraus entstand, sollte sich mit den Jahren zu Europas größtem Szenetreffen etablieren. Hätte man das 1992 einem der Anwesenden gesagt, wäre man wohl lauthals ausgelacht worden.

In den ganzen Jahren war ein Auf und Ab des Festivals an der Tagesordnung. Als im Jahre 2000 der damalige Veranstalter während des Treffens die Insolvenz vermeldete und die Veranstaltung in einem friedlichen Chaos endete, schien das Schicksal besiegelt zu sein. Besucher als auch zahlreiche Bands machten damals das Beste daraus und für viele wurden diese improvisierten Spontangigs der Künstler auf der Straße zum schönsten WGT aller Zeiten. Über die Jahre hin hat sich das Wave-Gotik-Treffen jedoch festigen können, wobei es gefühlt in den letzten Jahren etwas weniger an Gästen wurde. Nun steht dieses Jahr die 25. Auflage des Treffens an und es bleibt abzuwarten, ob dieses Jubiläum wieder mehr Besucher anlockt.

Ob man sich mit der der geplanten Eröffnungsfeier im Vergnügungspark "Belantis" einen wirklichen Gefallen tut, bleibt abzuwarten. Sie wird wohl mehr die jüngeren Gäste ansprechen, als die Alteingesessenen. Die Eröffnungsfeier findet bereits am Donnerstag, den 12.05.2016 ab 20:00 Uhr statt. Die Fahrgeschäfte haben dabei bis Mitternacht geöffnet. Neben diversen Räumlichkeiten, in denen DJs auflegen, soll es ein Feuerwerk geben. Aber auch in der Stadt selbst kann jeder schon der einen oder anderen Tanzveranstaltung beiwohnen.

Wie gewohnt geht es dann regulär am Freitag mit den Konzerten los. Bei rund 200 Künstlern und gut 50 Veranstaltungsorten findet sicher jeder etwas für sich. Die komplette Übersicht der Künstlerauswahl ermöglicht eine erste Orientierung.

Neben den Konzerten selbst ist das Rahmenprogramm wieder sehr umfangreich. Wer klassische Musik mag, kann Wagner-Opern, Kammermusik, Orgelkonzerte und Mozarts Requiem als Ballett erleben. Zudem wird Bram Stokers Musical "Dracula" aufgeführt. Neben dem Viktorianischen Picknick gibt es zahlreiche Lesungen, Ausstellungen, Theater- und Filmaufführungen. Der Eintritt in mehrere Leipziger Museen ist mit WGT-Bändchen frei, so etwa im Museum der Bildenden Künste, im Ägyptischen Museum und in die Grassimuseen.

Das Stadtgeschichtliche Museum wartet zum 25. Jubiläum mit der Ausstellung "Leipzig in Schwarz" auf. Sie erzählt nicht nur die Historie des Treffens nach, sondern auch Geschichten rund um das WGT. Besucher und Organisatoren berichten von ihren Erfahrungen und Erlebnissen, von Enttäuschungen und Glücksmomenten.

Leider hat das alles auch seinen Preis. So wurde der Eintrittspreis auf 120 Euro angehoben. Die Obsorge-Karten und Parkvignetten sind wie gewohnt separat zu erwerben. Mit der regulären Eintrittskarte können die Nahverkehrsmittel vom 13. Mai, 08:00 Uhr bis 17. Mai, 12:00 Uhr genutzt werden.

Genauso wie das Treffen selbst, hat sich das Heidnische Dorf nahe des AGRA-Geländes zu einem festen Treffpunkt für fast alle Besucher etabliert und ist in den vergangenen Jahren weiter gewachsen. Gerade hier kann jeder ein wenig ausspannen und bei gutem Wetter die Wiese in Beschlag nehmen. Neben den bekannten Attraktionen treten zahlreiche Musiker auf. LEAVES' EYES wird beispielsweise am Freitag mit neuer Sängerin und einer speziellen Wikinger-Show aufwarten. Traditionell steht der Sonntag wieder im Zeichen des Metals. So werden unter anderem TROLLFEST, GERNOTSHAGEN und KAUAN aus Russland die Bühne des Heidnischen Dorfes entern. Der Eintritt ist mit dem WGT-Bändchen wieder frei.

Für alle anderen gelten folgende Preise:
- Erwachsene 10 Euro
- Besucher bis 16 Jahre 5 Euro
- Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Wir wünschen allen Besuchern eine schöne Zeit in Leipzig. Bis dahin werden wir euch weiter mit Neuigkeiten zur Veranstaltung versorgen und im Anschluss darüber berichten.

Redakteur:
Swen Reuter

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).