top banner 95
side banner 91

Megadeth - Dortmund

23.08.2005 | 12:15

07.06.2005, Soundgarden

Eine nicht ganz unbeträchtliche Menschenschar machte sich am Dienstag Abend auf den Weg, um dann im gut gefüllten Soungarden endlich mal wieder Mastermind Dave Mustaine auf der Bühne mit MEGADETH live zu erleben.

Als Support gingen DUNGEON aus Down Under auf die Bühne. Fronter Tim Grose und seine motivierte Band sorgten mit ihrem kraftvollen Powermetal für eine gute Stimmung. Ideal, um sich auf MEGADETH einzustimmen.

Nach einer dreiviertelstündigen Umbaupause wurden endlich die unter Tüchern versteckte Backline und der riesige Drumriser enthüllt. Die Band betrat unter frenetischem Jubel die Bühne, um fulminant mit dem Opener 'Blackmail The Universe' loszulegen. Der Sound dröhnte laut und druckvoll aus den Boxen, nur Daves Gesang war mir ein bisschen zu leise, so dass seine markante Stimme nicht so gut rüberkam. Aber keinen im Publikum schien dies wirklich zu stören, denn es fraß Dave förmlich aus der Hand.
Die Band war göttlich aufeinander eingespielt. Bassmann und Gitarristen posten was das Zeug hielt, und über ihnen thronte auf seinem riesigen Drumriser der Schlagzeuger, dessen Haare von einem Ventilator angeblasen wurden und dramatisch durch die Gegend wehten.

Eine perfekte Lightshow setzte dem ganzen noch die Krone auf.
Die Setlist ließ keine Wünsche übrig: Neue und alte Stücke gaben sich die Klinke in die Hand, und jeder Song wurde vom Publikum frenetisch abgefeiert, dass selbst Dave zwischen den einzelnen Songs innehielt und breit grinsen musste. Ja, er ist schon eine Ausnahmeerscheinung im Metalbereich. Obwohl er schon so lange im Musikgeschäft ist, hat er nichts von seiner Ausstrahlung verloren. Das zeigte auch der große Frauenanteil im Soundgarden.
Ansonsten war das Publikum breit gefächert, vom Metalhead über Teenies bis hin zum Altrocker war alles vertreten.
Nach einem schweißtreibenden, zweistündigen Konzert war es dann leider schon wieder vorbei. Aber ich glaube, jeder im Publikum ging mit einem zufriedenen Gefühl nach Hause.


Setlist:
Blackmail The Universe
Set The World Afire
Skin O'My Teeth
Sorpion
Wake Up Dead
In My Darkest Hour
She-Wolf
Something I'm Not
Angry Again
A Toute Le Monde
Die Dead Enough
Trust
Kick The Chair
Hangar 18
Return To Hangar
Back In The Day
Sweating Bullets
Tornado Of Souls
Symphony
Rattlehead
Peace Sells
Holy Wars

Redakteur:
Ulrich Bechstein

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).