top banner 61
side banner 62

Soundcheck 04/2011

Dass der April macht, was er will, mag für das Wetter gelten, für den Metal gilt das nicht. Denn wenn Bands wie WHILE HEAVEN WEPT, PRIMORDIAL oder URIAH HEEP neue Scheiben veröffentlichen, werden Erwartungen erfüllt. So verwundert es nicht, dass dieses Trio dieses Mal auf dem Treppchen steht, wobei WHILE HEAVEN WEPT die Nase knapp vorn haben. Doch auch sonst gibt es dieses Mal vor allem für die Traditionalisten unter euch viel tolles Futter: Schleichendes von PENTAGRAM & THE GATES OF SLUMBER, der Power/Thrash von ARTILLERY, eine neue WOLF und Todesblei von DEMONICAL und VOMITORY. Für die modern ausgerichteten Ohren sind mit SCAR SYMMETRY (formverbessert!), SLAVES TO GRAVITY und THE KORDZ ebenfalls starke Werke dabei. Enjoy!

Mit den Noten und Platzierungen nicht einverstanden?! Diskutiert mit uns im Forum

Rang Album
Frank Jaeger
Holger Andrae
Marcel Rapp
Martin Loga
Peter Kubaschk
Rüdiger Stehle
Sebastian Berning
Stephan Voigtländer
Durchschnitt
1
8.5Frank Jaeger: "Nicht ganz das Niveau des Vorgängers."
9.0Holger Andrae: "Doom Metal schnellen Songs. Toll."
7.5
8.5Martin Loga: "Stärker als das Vorgängerwerk."
9.0Peter Kubaschk: "halber Bonuspunkt für 'Finality'"
8.5Rüdiger Stehle: "Viel Emotion und Anmut. Am Ende etwas zäh."
8.0Sebastian Berning: "Überraschend gutes Album"
8.5Stephan Voigtländer: "kein Überalbum wie "Vast Oceans Lachrymose""
8.43
2 8.5
9.0Holger Andrae: "Mit geballter Metalfaust in die Schlacht!"
7.0
8.5Martin Loga: "Sehr stark! Wie erwartet."
9.0
9.0Rüdiger Stehle: "Pathos, Urgewalt, Kampfgeist und Trotz!"
7.0
8.0Stephan Voigtländer: "eigentlich können die das noch ein bisschen besser"
8.25
3
9.5Frank Jaeger: "Genial. Fast so wie der "Schläfer"!"
8.5 9.0
8.0Martin Loga: "Nach über vier Jahrzehnten noch immer top."
7.5Peter Kubaschk: "viel Licht, etwas Schatten."
9.5Rüdiger Stehle: "Oberhammer mit dem Song des Monats!"
5.5Sebastian Berning: "Auch reif für die Rente"
8.0Stephan Voigtländer: "die haben immer noch hörbar Spaß an der Mucke"
8.18
4
8.5Frank Jaeger: "Typisch Artillery, klasse!"
9.0Holger Andrae: "dänischer Bay-Area-Thrash mit Abwechslung"
9.0
8.5Martin Loga: "Klasse Scheibe mit kl. Schwächen gegen Ende."
7.5Peter Kubaschk: "feiner Heavy/Thrash-Mix. Macht Laune."
8.0Rüdiger Stehle: "Guter Power/Speed/Thrash-Mix."
5.5
7.5Stephan Voigtländer: "Dänemark ist einfach eine Thrash-Hochburg"
7.93
4 8.0
8.5Holger Andrae: "fett groovender Doomrock. Super."
7.0
9.5Martin Loga: "Überragend!"
7.0Peter Kubaschk: "PLACE OF SKULLS geben mir mehr."
9.0Rüdiger Stehle: "Schönes Traditionsfest in Sachen Doom."
6.5
8.0Stephan Voigtländer: "40 Jahre und kein bisschen leise...goil!"
7.93
6
8.5Frank Jaeger: "Trocken, erdig und großartig."
9.5Holger Andrae: "Bratbartgitarrenmelodicdoomrock"
5.5 8.0
6.0Peter Kubaschk: "lang, zäh, krude."
9.5Rüdiger Stehle: "Wieder mehr Doom und mehr Veit."
7.5
8.5Stephan Voigtländer: "wer auf Doom steht, kommt an denen nicht vorbei"
7.87
7
9.0Frank Jaeger: "Oriental, rockig, toll."
6.5Holger Andrae: "nette Rockscheibe, der die Hits fehlen"
6.5
7.5Martin Loga: "Rockt und bietet tolle orientalische Einflüsse."
8.0
7.5Rüdiger Stehle: "Mal beschaulich, mal mit spannenden Ideen."
6.5
9.0Stephan Voigtländer: "auch ohne Exotenbonus eine ganz wunderbare Scheibe"
7.56
8 7.0 7.0 8.0 7.5
7.0Peter Kubaschk: "stimmiger, atmosphärischer BM"
8.5Rüdiger Stehle: "Keine Überhits, aber ein toller Charakterbrocken."
7.0Sebastian Berning: "Nett gemacht, aber wenig Neues"
7.5Stephan Voigtländer: "zelebrieren ihren ureigenen Stil bis zum Umfallen"
7.43
8
7.0Frank Jaeger: "Nett, aber nichts Besonderes."
8.0Holger Andrae: "weniger Fate, mehr Priest, früher ungestümer"
8.0
8.0Martin Loga: "Gut, aber nicht so stark wie erhofft."
8.0Peter Kubaschk: "Nicht so spritzig wie der Vorgänger."
7.5Rüdiger Stehle: "Sie hatten schon noch mehr Biss."
6.5
6.5Stephan Voigtländer: "solides Werk ohne Ausrufezeichen"
7.43
8 7.5
8.0Holger Andrae: "knuffiger Kauzmetal"
6.0
7.0Martin Loga: "Wächst mit der Zeit."
6.5Peter Kubaschk: "charmanter als DARKTHRONE"
9.5Rüdiger Stehle: "Überraschend hintergründig und wachsend!"
6.5
8.5Stephan Voigtländer: "plötzlich lässt sie dich nicht mehr los...stark!"
7.43
11
8.0Frank Jaeger: "Da verstecken sich tolle Melodien."
7.5Holger Andrae: "Sci-Fi-White-Thrash"
8.0
7.5Martin Loga: "Hörenswert."
7.0Peter Kubaschk: "interessanter Stilmix mit Höhen & Tiefen."
7.0Rüdiger Stehle: "Etwas modern geraten, aber schon gut."
7.0
7.0Stephan Voigtländer: "mit besserem Gesang könnte das ziemlich toll sein"
7.37
12
6.0Frank Jaeger: "Folk-Lore war eine andere Liga."
6.5Holger Andrae: "der männliche Gesang gibt Punktabzug"
8.0
8.5Martin Loga: "Stark in jeder Beziehung."
7.0Peter Kubaschk: "Black-Metal-Skyclad. Cool."
9.5Rüdiger Stehle: "Der fast perfekte Spagat zur eigenen Vergangenheit"
6.5
6.5Stephan Voigtländer: "häufig plätschert es so dahin"
7.31
12
7.5Frank Jaeger: "rockig statt kiffig!"
8.5Holger Andrae: "abwechslungsreich, schräg, eingängig, rockig"
6.0
7.5Martin Loga: "Düsterrock der feinen Sorte."
7.0Peter Kubaschk: "zwischen sehr cool & unentschlossen."
8.5Rüdiger Stehle: "Vielseitig, eingängig, spannend."
6.0
7.5Stephan Voigtländer: "Opener als Schwachpunkt, danach wird's gut"
7.31
14
8.0Frank Jaeger: "Wiedererstarkt!"
5.5Holger Andrae: "moderne Sterilität mit gelegentlichen Melodien"
8.0 7.5
7.5Peter Kubaschk: "Mehr Melodie, weniger Langeweile."
6.5Rüdiger Stehle: "Hart am Puls der Zeit, aber mit guten Hooks!"
7.0
8.0Stephan Voigtländer: "da laufen sogar die kitschigen Passagen gut rein"
7.25
15
5.5Frank Jaeger: "Eintönig und mit Thekengegröle."
8.0Holger Andrae: "Bathory Worship"
7.0
7.5Martin Loga: "Toll, aber leider mit mäßigen Vocals."
6.0Peter Kubaschk: "IMMORTAL mit falschem Gesang. Okay."
8.5Rüdiger Stehle: "Immortal bei der Bathory-Ahnenhuldigung."
7.0Sebastian Berning: "Ordentliches Album vom IMMORTAL-Mann"
8.0Stephan Voigtländer: "episch und gut, aber zu wenige echte Hymnen"
7.18
16
6.0Frank Jaeger: "Ist mir auf Dauer zu hart."
6.5 7.5
8.5Martin Loga: "Derbe Todesblei-Scheibe mit Groove."
7.0Peter Kubaschk: "knackiger DM der Veteranen"
8.0Rüdiger Stehle: "Wütende schwedische Version des US-Death."
7.0
6.5Stephan Voigtländer: "Schlachteplatte"
7.12
16
6.0Frank Jaeger: "sehr ordentliches Geballer."
8.0Holger Andrae: "Bloodbath lassen grüßen"
5.5
8.5Martin Loga: "Schweden-Schredder, bis der Arzt kommt."
8.0Peter Kubaschk: "schwedischer DM mit Widerhaken. Sehr gut."
8.5Rüdiger Stehle: "Starker, eingängiger, klassischer Schweden-Death."
6.5
6.0Stephan Voigtländer: "recht gewöhnliches Death-Metal-Gemetzel"
7.12
18
6.5Frank Jaeger: "Teilweise cool, teilweise zu heftig."
6.0 7.5
8.0Martin Loga: "Grimmiger Black Metal mit Stil. Antesten!"
6.0Peter Kubaschk: "(mir zu) grimmiger BM"
8.0Rüdiger Stehle: "Typisch schwedischer BM mit getragenen Momenten"
6.5
7.5Stephan Voigtländer: "ordentlicher Black Metal, etwas zu gleichförmig"
7.00
19 7.5
7.0Holger Andrae: "amtlicher Kraftmetal, der Gesang hapert ein wenig"
8.5
6.5Martin Loga: "Solide, top produziert, aber ohne Kick."
6.5Peter Kubaschk: "gute Songs, mäßiger Sänger"
6.5Rüdiger Stehle: "Netter Power Metal, dem noch etwas Fluss fehlt."
5.5
7.0Stephan Voigtländer: "viel bleibt nicht hängen"
6.87
20
7.0Frank Jaeger: "schön, auf die Dauer etwas ermüdend"
7.0Holger Andrae: "anspruchsvolle Instrumentalscheibe"
6.5
7.5Martin Loga: "Prima umgesetzter Instrumental-Rock."
7.5
5.0Rüdiger Stehle: "Ödet mich bei aller instrumentalen Musikalität an."
7.0
7.0Stephan Voigtländer: "flacht leider zu oft in Richtung Gedudel ab"
6.81
21 7.5 6.5 6.0 7.5 8.0
5.0Rüdiger Stehle: "Schlurfmusik, Nölgesang. Fein? Nein!"
6.5
7.0Stephan Voigtländer: "fluffig, aber selten packend - Ausnahme: 'Honesty'"
6.75
22
5.5Frank Jaeger: "altbekannt mit mäßigem Gesang."
6.0Holger Andrae: "mit anderem Sänger noch besser"
7.0
8.0Martin Loga: "Läuft mir prima rein."
7.0Peter Kubaschk: "brachialer DM aus dem Orient."
7.0Rüdiger Stehle: "Einiger Standard, aber auch zündende Ideen."
6.5
6.0Stephan Voigtländer: "immer feste druff - wenige Momente zum Luftholen"
6.62
23
7.0Frank Jaeger: "fast wie alte ANGRA..."
6.0Holger Andrae: "Würfelmetal, ab und an mit nem Kniffel"
8.0
6.5Martin Loga: "Für Genrefans lohnend."
7.0Peter Kubaschk: "für STRATO-Fans ein Muss."
6.5Rüdiger Stehle: "Nicht schlecht, aber einmal Strato reicht an sich."
6.0
5.0Stephan Voigtländer: "durchwachsener Gesang + flacher Sound"
6.50
24 6.0
4.5Holger Andrae: "Fear Factory machen Black Metal?"
7.0
7.0Martin Loga: "Labskaus aus DIMMU BORGIR und MESHUGGAH?"
6.5Peter Kubaschk: "Black Metal meets FEAR FACTORY."
7.0Rüdiger Stehle: "Etwas zu überladen für meinen Geschmack."
6.0
7.5Stephan Voigtländer: "wild, komplex & abgefahren - schwierige Platte"
6.43
25
6.0Frank Jaeger: "Da hatte ich mehr erwartet."
7.0Holger Andrae: "unverkennbarer Reibeisenrock"
7.5
6.0Martin Loga: "Phasenweise musikalisch sehr abgehalftert und fahl"
6.0Peter Kubaschk: "hat im Vergleich mit HEEP keine Chance."
7.0Rüdiger Stehle: "Entspannt, heavy, klassisch!"
5.0Sebastian Berning: "Reif für die Rente"
5.5Stephan Voigtländer: "man ist alt und etwas dröge geworden"
6.25
26
6.5Frank Jaeger: "Wie immer. Aber okay."
6.0Holger Andrae: "nett zum Nebenherhören"
8.0
5.5Martin Loga: "Hippes nach Schema "f" mit schwachen Vox."
6.0Peter Kubaschk: "Knapp mehr als Allerweltsmetal."
5.0Rüdiger Stehle: "So nichtssagend, dass es fast weh tut."
5.0
4.5Stephan Voigtländer: "Songs wie 'Truth' und 'Some Day' gehen gar nicht"
5.81
27 4.5
5.0Holger Andrae: "sehr mittelmäßiger Moderncore"
7.0
6.0Martin Loga: "Schwache gesangliche Performance. Sonst OK."
5.0Peter Kubaschk: "definiert Mittelmäßigkeit"
3.0Rüdiger Stehle: "Es nervt nahezu alles."
5.0
5.0Stephan Voigtländer: "sumpft so vor sich hin ohne den letzten Kick"
5.06
28
4.5Frank Jaeger: "Nervig."
3.5Holger Andrae: "technisch und böse? Beinahe."
6.0
3.0Martin Loga: "Nervt einfach nur. Taugt mir nicht die Bohne!"
3.0Peter Kubaschk: "zusammenhangsloser Lärm."
6.0Rüdiger Stehle: "Furchtbar anstrengend im Schielen gen Mayhem."
6.5
5.5Stephan Voigtländer: "sphärische Passagen toll, wüste Raserei nervtötend"
4.75

Login

Neu registrieren