top banner 127
side banner 120

Soundcheck 05/2010

Es war wirklich schwierig aus der Fülle an Veröffentlichungen für den Mai-Soundcheck lediglich 30 Alben auszuwählen. Denn neben den vielen (semi)großen Namen sollen auch immer unbekannte Bands und jede Stilrichtung ihren Platz bei uns finden. Dieses Vorhaben haben wir mit dem verdienten Siegern von NEVERMORE, mit den Newcomern STEELWING, mit Black Metal von SULPHUR, Pagan von ODROERIR und neuen Alben von Acts wie ANNIHILATOR, HEAVEN SHALL BURN, AS I LAY DYING, MASTERPLAN, SABATON, KEEP OF KALESSIN, PAIN OF SALVATION und ANATHEMA hoffentlich umgesetzt. Und die ein oder andere Überraschung dürfte euch das Ergebnis ebenfalls bescheren. Viel Spaß dabei!

Mit den Noten und Platzierungen nicht einverstanden?! Diskutiert im Forum.

Rang Album
Alex Straka
Frank Jaeger
Holger Andrae
Julian Rohrer
Martin Loga
Oliver Schneider
Peter Kubaschk
Rüdiger Stehle
Durchschnitt
1
9.5Alex Straka: "Gelungener Querschnitt durch die eigene Historie"
8.5
9.0Holger Andrae: "das Warten hat sich gelohnt!"
6.0Julian Rohrer: "Gute Ideen konkurrieren mit laaaaaahmen Songs."
8.0 8.5 9.0
9.5Rüdiger Stehle: "Nevermore sind am besten mit Melodie: Also hier!"
8.50
2
7.5Alex Straka: "Die Jungs werden halt älter..."
8.5Frank Jaeger: "I.N.V.U. ist der absolute Ohrwurm!"
8.0Holger Andrae: "red, hot and still heavy!"
8.5Julian Rohrer: ""One World, on truth!" - that's it is."
7.0Martin Loga: "Stark im ersten Drittel, dann deutlich schwächer."
8.0 8.0
8.5Rüdiger Stehle: "Die dänischen Veteranen in starker Form."
8.00
3
8.5Alex Straka: "Kontrastreich, dynamisch, stark..."
7.0Frank Jaeger: "Hat mit "Dragontower" einen echten Hit!"
6.5Holger Andrae: "der Hit ist cool"
10.0Julian Rohrer: "Ein Meisterwerk. Mit Potential und X-Faktor."
9.0Martin Loga: "Überragend in allen Belangen!"
6.5
7.0Peter Kubaschk: "Originell, aber es bleibt zu wenig haften."
8.5Rüdiger Stehle: "Atmosphärischer, mächtiger, druckvoller BM."
7.87
4
8.0Alex Straka: "Gewohnt gut, leider nicht mehr..."
8.0Frank Jaeger: "Auf Jeff Waters ist Verlass!"
8.0Holger Andrae: "Waters hat den Dreh raus."
7.0Julian Rohrer: "Int*PEEP* *PEEP*um"
8.0 7.5
8.0Peter Kubaschk: "Das beste Album mit Dave."
8.0Rüdiger Stehle: "Legt bärenstark los, später ganz kleine Längen."
7.81
4 8.0
8.0Frank Jaeger: "Toll und heftig wie immer!"
7.5Holger Andrae: "bestes deutsches Thrashbrett"
7.0Julian Rohrer: "Tritt dahin, wo es weh tut."
8.5Martin Loga: "Klasse Thrash-Brett, das killt."
8.0
8.0Peter Kubaschk: "Auf Augenhöhe mit EXODUS & ANNIHILATOR."
7.5Rüdiger Stehle: "Starkes Riffgewitter, druckvoller Death/Thrash."
7.81
4 8.0 8.5
7.5Holger Andrae: "mitreißend"
8.5Julian Rohrer: "Starker und interessanter Mix aus vielen Ideen"
7.0 7.5
7.5Peter Kubaschk: "Mehr Härte, mehr SOAD. Der Vorgänger ist besser."
8.0Rüdiger Stehle: "Sehr starker und innovativer Metal moderner Art."
7.81
7
8.0Alex Straka: "Frisch..."
7.5
8.0Holger Andrae: "nordisch metaling"
8.5Julian Rohrer: "Die atmen den Metal und schwitzen Ketten."
8.5Martin Loga: "Super umgesetzt. MAIDEN und OMEN grüßen!"
5.5
8.0Peter Kubaschk: "Unverbrauchter Metal mit tollem 80s Flair."
8.0Rüdiger Stehle: "Gelungene schwedische NWoBHM-Verneigung."
7.75
8 7.5 7.5
8.0Holger Andrae: "sehr emotional, am Ende etwas langatmig"
7.5Julian Rohrer: "Schöne, traumhafte Reise ins Ich."
8.0Martin Loga: "Ein Album voller Schönheit und großer Gefühle."
8.5 9.0
5.5Rüdiger Stehle: "Wunderschöne Klangfarben - für den Schlafwagen."
7.68
8 7.5 8.0
8.0Holger Andrae: "mitreißend"
7.5Julian Rohrer: "PRO-PAIN sind einfach eine Bank."
7.5Martin Loga: "Cooler Hardcore der Altmeister."
8.0
7.5Peter Kubaschk: "Abwechslungsreich zw. Metal & HC. Cool."
7.5Rüdiger Stehle: "Sehr cooler NYHC-Brocken."
7.68
8 7.5 7.0
9.0Holger Andrae: "Gospel? Artrock? egal, es ist toll!"
9.0Julian Rohrer: "TOLLES Album. 'Of Dust' - oh. Mein. Gott."
7.5 6.0 8.0
7.5Rüdiger Stehle: "Verträumte 60er und rockige 70er..."
7.68
8 8.0 7.5
8.5Holger Andrae: "Auburn Records wird modern---> fettes Teil"
7.0Julian Rohrer: "Gutklassiger Power Metal!"
8.0Martin Loga: "Knackige, frische Metalscheibe. Lecker."
6.5
7.5Peter Kubaschk: "cooler, melodischer Power Metal."
8.5Rüdiger Stehle: "Tradition, Charakter und großartige Melodien."
7.68
12 7.0 8.5
7.5Holger Andrae: "ziemlich toll"
7.5Julian Rohrer: "Solide Kost, die immer wieder ausbricht. Nice."
7.5Martin Loga: "Einwandfreies Teil ohne Überflieger."
7.0
8.0Peter Kubaschk: "So bissig hätte ich mir MASTERPLAN gewünscht."
7.5Rüdiger Stehle: "Rockiger Euro-Metal, der Ecken und Kanten hat."
7.56
12
7.5Alex Straka: "Teilweise etwas fahrig..."
7.5Frank Jaeger: "Wächst und wächst und wächst..."
7.5Holger Andrae: "modern, trotzdem cool ... Waldy rockt"
8.0Julian Rohrer: "Wahnwitzig genial und tödlich direkt."
7.5Martin Loga: "Steigerung gegenüber dem Vorgänger."
7.0
8.0Peter Kubaschk: "Kommt nicht ganz an das tolle Debüt heran."
7.5Rüdiger Stehle: "Vielseitiges Brett, das ziemlich wächst."
7.56
14
7.5Alex Straka: "Geile Mucke, eindimensionale vocals..."
7.0Frank Jaeger: "Die Songs sind zu lang."
7.0Holger Andrae: "geile Riffs unterm Nudelholz"
6.5Julian Rohrer: "Ein Album für die Fans."
9.0 7.0
8.0Peter Kubaschk: "Zu lang. Aber drei Killer machen das wieder wett."
8.0Rüdiger Stehle: "Melodischer und lässiger als erwartet."
7.50
15 7.0
7.5Frank Jaeger: "Das klingt tatsächlich wie DETENTE!"
9.0Holger Andrae: "thrashig, punkig, altmodisch, modern, damenhaft"
6.5Julian Rohrer: "Rotziger Hoppel-Metal über dem Verfallsdatum."
7.0Martin Loga: "Krude Old-School-Thrash Keule."
6.0
7.5Peter Kubaschk: "30 Minuten Energie. Aber Dawn bleibt unerreicht."
8.0Rüdiger Stehle: "Starker Einstand für die neue Sängerin!"
7.31
15 7.5 8.5
6.5Holger Andrae: "irgendwie unausgegoren"
8.5Julian Rohrer: "So muss moderner Rock klingen, so und nicht anders"
6.5Martin Loga: "Nett für nebenher. Tendenz nach oben."
8.0 8.0
5.0Rüdiger Stehle: "Nölen, Britpop, Loops, Nölen und Nölen."
7.31
17
7.0Alex Straka: "Kein wirklich schlechtes Omen, aber..."
7.0
7.0Holger Andrae: "überraschend gut"
7.0Julian Rohrer: "Interessantes, handzahmes Album, nicht Referenz."
7.5Martin Loga: "'Jeffrey Dahmer' knallt."
7.5
7.5Peter Kubaschk: "Ich bin positiv überrascht."
7.5Rüdiger Stehle: "Metallischer und krawalliger als früher."
7.25
17 7.0 6.5
4.5Holger Andrae: "dann lieber kein Sänger und Zwei Spur Aufnahme"
8.5Julian Rohrer: "Komische Produktion. Aber: Geile Modern Mucke!"
7.5 8.5 8.0
7.5Rüdiger Stehle: "Metalcore in gut? Ja!"
7.25
19
7.0Alex Straka: "Knackt nicht richtig..."
7.5
7.5Holger Andrae: "insgesamt sehr amtlich"
7.5Julian Rohrer: "Da fehlt mir die Prise Salz, sorry..."
6.5Martin Loga: "Leicht abgehalfterter Hardrock. Nicht übel."
7.0
7.0Peter Kubaschk: "Cooler Hardrock mit ein paar Längen."
7.5Rüdiger Stehle: "Etwas angestaubt, aber mit Leib und Seele Rock."
7.18
20
7.0Alex Straka: "Im Vergleich zum Debüt...schwach"
7.5Frank Jaeger: "Gutes Album mit dem omnipräsenten Jorn."
7.0Holger Andrae: "Stangenware mit gutem Gesang"
7.5Julian Rohrer: "An sich schöner Metal, aber SCHON wieder Jorn?"
7.5 7.5
6.5Peter Kubaschk: "Da bleibt eindeutig zu wenig im Ohr. Schade."
6.5Rüdiger Stehle: "Solides Euro-Power-Handwerk ohne Stern."
7.12
21 6.0 9.0
7.0Holger Andrae: "manchmal zu modern, aber immer melodisch"
7.5Julian Rohrer: "Netter Metal und Core Mix. Entwicklungspotential."
7.0Martin Loga: "Sauber gemacht und mit Tendenz nach oben."
7.0 8.0
5.0Rüdiger Stehle: "Starker Einstieg, dann zunehmend öde."
7.06
22 6.5 7.0
7.0Holger Andrae: "locker flockig"
7.0Julian Rohrer: "Bitte, solche Chartmusik kann man gut hören"
7.0Martin Loga: "Für Fans von EVANESCENCE top."
6.5 7.5
6.0Rüdiger Stehle: "Gefälliger Poprock mit 80er-Appeal."
6.81
23 7.0 7.0
6.0Holger Andrae: "Musik gut, Sänger geht gar nicht"
5.5Julian Rohrer: "Deutlich zu wenig um wirklich was zu können"
7.5Martin Loga: "Metalcore mit Stil. Gut."
7.5
8.0Peter Kubaschk: "Zu Recht Größen in ihrer Szene. Cool."
5.5Rüdiger Stehle: "Teils coole Riffs, öder Metalcore-Gesangsstandard."
6.75
23 6.0 6.0
6.5Holger Andrae: "einzelne Songs sind toll, als Album etwas ermüdend"
8.5Julian Rohrer: "Geiler Genremix voller Dunkelheit."
6.5Martin Loga: "Viele originelle Einfälle, die nur wenig zünden."
6.0
6.5Peter Kubaschk: "Für Genre-Fans gut"
8.0Rüdiger Stehle: "Norwegische Qualität in Sachen Black/Thrash."
6.75
25
7.5Alex Straka: "Der Biss der alten Tage fehlt..."
5.0Frank Jaeger: "Hat überhaupt keinen Kick!"
7.0Holger Andrae: "nicht so toll wie sonst, aber immer noch gut"
6.5Julian Rohrer: "Ordentlicher Rock, aber etwas arg zahm."
6.5Martin Loga: "angestaubter Southern Rock."
6.0
6.0Peter Kubaschk: "Routinierter Southern Rock, dem Highlights fehlen."
7.5Rüdiger Stehle: "Gut, aber zu routiniert und ohne große Knaller!"
6.50
26 6.0
6.0Frank Jaeger: "Merkwürdige Melange."
5.5Holger Andrae: "aufgesetzt anders"
7.5Julian Rohrer: "Herrlich prolliger Heavy Rock'n'Roll'n'Metal"
6.0Martin Loga: "Stilistisch seltsam unentschlossene Scheibe."
7.0
6.5Peter Kubaschk: "Schräg. Merkwürdig. Cool. Zu wenig nachhaltig."
7.0Rüdiger Stehle: "Heavy, rockend, irre - hat was!"
6.43
27 5.5 6.0
6.0Holger Andrae: "nette Ansätze, manchmal etwas kitschig"
6.0Julian Rohrer: "Zu wenig, um mit ARKONA u. TVERD mitzuhalten"
6.0Martin Loga: "Russisch ist keine Sprache für Metal-Mucke."
5.5
5.0Peter Kubaschk: "MANEGARM machen da alles besser."
6.5Rüdiger Stehle: "Gut gemacht, aber bisweilen etwas zu seicht."
5.81
28 6.0 6.0
5.0Holger Andrae: "Hörspiel!?"
9.0Julian Rohrer: "Das beste Album der Thüringer. Wunderbar."
5.0Martin Loga: "Flöterei und mäßiger Gesang. Geht gerade so."
3.0
4.0Peter Kubaschk: "Langweiliges Pagan/Folk/Mittelalter-Gedöns."
7.0Rüdiger Stehle: "Gewisse instrumentale Längen - sonst schön!"
5.62
29 5.5 5.0
4.0Holger Andrae: "extrem eintönig"
5.0Julian Rohrer: "Belanglose Prügelei."
8.0Martin Loga: "Brutaler Death Metal mit originellen Einfällen."
6.0
5.5Peter Kubaschk: "etwas eindimensionaler Death Metal."
5.5Rüdiger Stehle: "Ermüdendes und eindimensionales Gehacke."
5.56
30 5.0
5.0Frank Jaeger: "Schwer ertägliches Kriegsheldengefeier."
5.0Holger Andrae: "diese Synthis ..."
8.0Julian Rohrer: "Starke Heavy-Platte mit einem Vokal-Kraftpaket."
6.0Martin Loga: "Kompositorisch flach und zu schmonzig."
3.5
2.5Peter Kubaschk: "Sänger, Texte, Songs, Gitarren. Alles schrecklich."
7.0Rüdiger Stehle: "Angenehmer Pathos, aber zu viel Schunkelei."
5.25

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).