top banner 61
side banner 63

Soundcheck 07/2013

So wie der Sommer dieses Jahr länger auf sich warten lässt, kommt auch die dazugehörige Veröffentlichungsflaute etwas später. Zwar gibt es mit James LaBrie, Dan Swanö und Phil Anselmo ein paar prominente Namen auszumachen, aber die ganz großen Knaller für die Verkaufscharts fehlen ein wenig. Verdienter Sieger des Monats ist das neue Album des DREAM THEATER-Frontmanns geworden, während ganz unten mit dem schwächsten Schnitt in unserer Soundcheck-Historie Phil Anselmo auch ein Ausrufezeichen setzt. Dazwischen tummelt sich mit Bands wie DEADLOCK, KARNIVOOL, AUGUST BURNS RED, DEATH SS, FUELED BY FIRE oder MERCENARY die übliche Mischung aus jung und alt, konventionell und schräg, modern und retro. Viel Spaß dabei!

Mit den Noten & Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Frank Jaeger
Jakob Ehmke
Marcel Rapp
Martin Loga
Nils Macher
Oliver Paßgang
Peter Kubaschk
Rüdiger Stehle
Durchschnitt
1
9.0Frank Jaeger: "Besser als mit DT!"
7.0Jakob Ehmke: "Zu eingängig, bleibt zu wenig hängen."
7.5Marcel Rapp: "geglückte Solopfade"
8.5Martin Loga: "Abwechslungsreich, heavy + toll gesungen."
9.0
8.5Oliver Paßgang: "Schwachpunkt bei DT? Pah! Take this!"
8.5Peter Kubaschk: "Solo wie immer bockstark."
6.5Rüdiger Stehle: "Alternativer & eingängiger als bei der Stammband."
8.06
2
8.5Frank Jaeger: "Interessante Mischung!Swanö herrscht!"
7.0Jakob Ehmke: "Leider sehr aufgesetzter Progressive Death."
6.5Marcel Rapp: "nicht düster genug für diese Jahreszeit"
8.5Martin Loga: "Facettenreiches, sehr gutes Werk von Mr. Swanö."
8.0Nils Macher: "Meine Überraschung des Monats"
7.0Oliver Paßgang: "Schmutziger Flickenteppich."
8.0Peter Kubaschk: "vielschichtig, unerwartet. Cool."
8.5Rüdiger Stehle: "Echte Originale bleiben halt spannend!"
7.75
3 7.5
8.0Jakob Ehmke: "Wirklich guter Power Prog."
8.0Marcel Rapp: "gefällt auf Anhieb"
8.5Martin Loga: "Packender Power-Progmetal; top produziert!"
7.0Nils Macher: "Der Sänger und ich werden keine Freunde"
8.0Oliver Paßgang: "Überzeugend vorgetragen!"
7.0Peter Kubaschk: "Gut, aber etwas identitätslos."
7.5Rüdiger Stehle: "Melodic Speed mit Prognote und starkem Gesang."
7.68
4
7.0Frank Jaeger: "Thrash. Nicht mehr, nicht weniger."
6.5Jakob Ehmke: "Inspired by SLAYER!"
7.5Marcel Rapp: "Grüß dich, Bay-Area"
8.5Martin Loga: "Ähnlich kompromisslos wie der Vorgänger. Regelt!"
8.0Nils Macher: "Schön vor den Latz!"
8.0Oliver Paßgang: "Thrashin' Thrash-Thrash!"
7.5Peter Kubaschk: "Gutes Gedresche."
7.5Rüdiger Stehle: "Saftige Genre-Thrash-Walze mit starken Shouts!"
7.56
5
8.0Frank Jaeger: "Überzeugender Melodic Metal!"
7.5Jakob Ehmke: "Würde mit einer kräftigen Stimme mehr überzeugen."
7.5Marcel Rapp: "nettes aus Irland"
7.5
7.0Nils Macher: "Keine Ausfälle, aber auch keine Hits"
7.0Oliver Paßgang: "In jeder Hinsicht solide."
8.5
7.0Rüdiger Stehle: "Der Gesang ist ein Trumpf der Band."
7.50
6
7.5Frank Jaeger: "Ohne das Gekeife wäre es besser."
4.5Jakob Ehmke: "Packt mich überhaupt nicht. Schnarch."
7.0Marcel Rapp: "Quorton lässt grüßen"
8.0Martin Loga: "BATHORY durch und durch."
8.5Nils Macher: "Näher an Bathory geht nicht"
8.0Oliver Paßgang: "Epik pur."
7.5Peter Kubaschk: "Noch näher an BATHORY."
8.5Rüdiger Stehle: "Eigenständigkeit und Bathory-Anbetung?"
7.43
6 8.0
9.0Jakob Ehmke: "Der Metalcore ist tot. Es lebe ABR!"
6.5Marcel Rapp: "Metalcore im fünften Anlauf"
7.5Martin Loga: "Eine musikalische Dampfwalze."
6.0Nils Macher: "Für Metalcore ganz nett"
8.5Oliver Paßgang: "Metalcore der wunderbarsten Sorte."
8.0Peter Kubaschk: "Stilvoll."
6.0Rüdiger Stehle: "Körnermucke der fast erträglichen Art."
7.43
8
8.0Frank Jaeger: "Kraftvoll!"
8.5Jakob Ehmke: "Knüpft an alte Glanztaten an."
8.0Marcel Rapp: "stark und beeindruckend"
7.5
6.0Nils Macher: "Wird auf Dauer anstrengend"
7.0Oliver Paßgang: "Ganz gut. Mehr (leider) nicht."
7.5Peter Kubaschk: "Trotz Line-up Wechsel bewährte Kost."
6.5Rüdiger Stehle: "Moderner Metal zwischen Melodie und Härte."
7.37
9
7.0Frank Jaeger: "Dudelmetal - nice!"
6.5Jakob Ehmke: "Ordentlich."
7.5Marcel Rapp: "Tradition mit Schmackes"
8.0Martin Loga: "Alte Metal-Schule mit viel MAIDEN im Gepäck."
7.5Nils Macher: "Mitreißend, das macht Spaß"
7.0Oliver Paßgang: "Weniger = manchmal mehr."
7.0
8.0Rüdiger Stehle: "Speed/Power-Mix zwischen Omen und Helloween."
7.31
10
7.5Frank Jaeger: "Old School Power Metal."
5.5Jakob Ehmke: "Das ist ja mal ganz was Neues."
8.0Marcel Rapp: "tolles Konzept, tolle Musik"
7.5Martin Loga: "Gutklassiger Stahl; aber "blasser" Sänger."
7.0Nils Macher: "Schöne Epik-Faust"
7.5Oliver Paßgang: "Die Definition von schwermetallischem Pathos?"
6.5
8.5Rüdiger Stehle: "Leonidas und die Thermopylen."
7.25
11
7.5Frank Jaeger: "cool, kitschig, eingängig"
6.0Jakob Ehmke: "Das ist ja mal ausgesprochen langweilig."
8.5Marcel Rapp: "sehr viele Killer mit an Bord"
7.0Martin Loga: "'The Crimson Shrine' tönt spitze."
7.0Nils Macher: "Ohne Kulfaktor solide"
6.0Oliver Paßgang: "Viel Tam-Tam, wenig "Oh ho!"."
6.0Peter Kubaschk: "Unspektakulär."
9.0Rüdiger Stehle: "Das Charisma des Frontmanns wirkt Wunder!"
7.12
12
6.0Frank Jaeger: "Karnickelf**kdrums. Nicht so meins."
7.0Jakob Ehmke: "In bester Speed-/Power Metal-Manier."
8.5Marcel Rapp: "spitzenmäßiges Kraftmetall"
8.0Martin Loga: "Fetter Power/Melodic Metal mit viel Tempo."
6.5Nils Macher: "Bleibt nicht hängen"
7.5Oliver Paßgang: "Honigmetall."
6.0Peter Kubaschk: "Ordentlicher Trad Metal ohne eigene Note."
6.5Rüdiger Stehle: "Solider modern produzierter Melodic Speed Metal."
7.00
13
9.0Frank Jaeger: "Brillant, aber schwer zugänglich"
6.5Jakob Ehmke: "Wird viel zu spät interessant. Schade."
6.5Marcel Rapp: "da fehlt mir das Waagen-Zündlein"
5.0Martin Loga: "Langweiler, der meinen Nerv nicht trifft."
8.0Nils Macher: "Fordernd, aber klasse!"
7.0Oliver Paßgang: "Bisher eine Enttäuschung..."
9.0
4.5Rüdiger Stehle: "Anstrengend, verkopft, faustarm."
6.93
14
7.0Frank Jaeger: "seltsame Keyboards..."
7.5Jakob Ehmke: "Nicht überraschender, dennoch toller Power Metal."
7.0Marcel Rapp: "wirklich nett"
7.5Martin Loga: "Gelungener, druckvoller Melodic Metal."
6.0Nils Macher: "Na wer da wohl Pate gestanden hat"
7.0Oliver Paßgang: "Euro-Power in gut hörbar."
6.5Peter Kubaschk: "Solider Melodic Metal"
6.5Rüdiger Stehle: "Viel Pomp, viel Melodie, auch ein ,,bisschen Biss"."
6.87
14 7.0
7.5Jakob Ehmke: "Spannender Melodic Death/Thrash."
7.5Marcel Rapp: "mit Gewalt über den Tellerrand hinaus"
7.5Martin Loga: "Starke Gitarrensoli; überzeugender als Vorgänger."
6.0Nils Macher: "Gesang, wo bist du?"
7.0Oliver Paßgang: "Gaspedal klemmt!"
6.0Peter Kubaschk: "cooles Gebolze mit 08/15-Sänger"
6.5Rüdiger Stehle: "Gute Riffs, aber etwas viel Gebrüll."
6.87
14
6.5Frank Jaeger: "Solide, wenig aufregend."
4.0Jakob Ehmke: "Sehr grenzwertige Angelegenheit."
7.0Marcel Rapp: "Kanada im Vorwärtsgang"
7.5Martin Loga: "Fans von SKULL FIST oder STRIKER greifen zu!"
8.0Nils Macher: "Großes Eierkneifer-Tennis"
7.5Oliver Paßgang: "Alte Schule mit netter (Pausen-) Sirene."
7.5Peter Kubaschk: "Heavy Fuckin' Metal!"
7.0Rüdiger Stehle: "Ganz passabel, dabei sehr sirenig."
6.87
17
6.5Frank Jaeger: "Voooooollgaaaas!"
4.0Jakob Ehmke: "Hat mit einem Song alles gesagt."
8.0Marcel Rapp: "nach dem Muster der alten Schule"
7.0Martin Loga: "Unbekümmerter, minimalistischer Drauflos-Thrash."
7.0Nils Macher: "Hat man auch alles schonmal gehört"
7.0Oliver Paßgang: "Kurzweilige Angelegenheit."
7.5Peter Kubaschk: "cooler, leicht technischer Thrash."
7.5Rüdiger Stehle: "Räudige Thrash-Kante!"
6.81
18 8.5
8.0Jakob Ehmke: "Etwas abgeleckt. Pluspunkte für den Djentsound"
6.0Marcel Rapp: "für mich wenig, für Fans ein Gaumenschmaus"
7.0Martin Loga: "Routiniert + cooles BRONSKI BEAT-Cover"
3.5Nils Macher: "Blümchen heuert bei 08/15-Krawumskapelle an"
7.0Oliver Paßgang: "Nicht ganz das Erhoffte."
8.0
6.0Rüdiger Stehle: "Moderner Grummelcore mit Melodeath und Elfe."
6.75
18 6.0
4.5Jakob Ehmke: "Nervt."
6.5Marcel Rapp: "die Produktion als dickes Minus"
7.5Martin Loga: "Starke Vox, herrlich altmodischer Old-School-Metal"
7.5Nils Macher: "Tight gezockt, coole Frontröhre"
7.0Oliver Paßgang: "Trotz weiblichen Gesangs gelungen."
7.5Peter Kubaschk: "Livehaftig besser."
7.5Rüdiger Stehle: "Bissiger, rockiger, etwas düstrer Traditionsstahl!"
6.75
20
8.0Frank Jaeger: "Kitschige Allstar-Glanztat!"
5.5Jakob Ehmke: "Braucht man eigentlich nicht."
5.5Marcel Rapp: "eher langweilig und dahinplätschernd"
6.5
6.5Nils Macher: "Ohne große Mängel"
7.0Oliver Paßgang: "Gutes und Mittelmäßiges im Wechsel."
6.5Peter Kubaschk: "Licht & Schatten."
6.5Rüdiger Stehle: "Grundsolider Melodic Metal."
6.50
21
7.0Frank Jaeger: "vertrackt und komplex."
7.5Jakob Ehmke: "Gute Songs, schwacher Sound."
4.0Marcel Rapp: "Fahrstuhlmusik"
5.0Martin Loga: "Sie öffnen viel zu viele Schubladen."
7.0Nils Macher: "Ausgeflippte Maschine"
7.5Oliver Paßgang: "Kaminfeuer-Prog."
6.0Peter Kubaschk: "Läuft noch nicht wie geschmiert"
4.0Rüdiger Stehle: "Nervige Rhythmen treffen auf beschauliche Ödnis."
6.00
22
5.0Frank Jaeger: "teilweise hörbar - sonst nervt's"
4.0Jakob Ehmke: "Zwischen peinlich und lächerlich."
7.5Marcel Rapp: "Blut, Weiber und Gröll, gefällt"
5.0Martin Loga: ""Hey, hey...yeah..",diese Platte macht nichts her!"
4.5Nils Macher: "Bin ich nicht böse genug für"
5.0Oliver Paßgang: "Zu banal."
4.0Peter Kubaschk: "Zum Schulterzucken gut geeignet."
7.0Rüdiger Stehle: "Schön stumpfer Death Metal aus Gurgelheim."
5.25
23
2.0Frank Jaeger: "Experimentiert Phil mit Baulärm?"
2.0Jakob Ehmke: "Das ist wohl ein schlechter Scherz?!"
4.0Marcel Rapp: "schwach"
3.5Martin Loga: "Diese Platte nervt....gewaltig."
3.0Nils Macher: "Verboten schlecht"
2.0Oliver Paßgang: "Was soll der Schrott?"
3.5Peter Kubaschk: "Hat Potential. Nervpotential."
6.5Rüdiger Stehle: "Die melodiefreie Brüllwürfelei wächst irgendwann!"
3.31

Login

Neu registrieren