top banner 95
side banner 91

10 Jahre COR: Nachgehakt bei Friedemann Hinz

10.03.2012 | 23:37

Seit zehn Jahren sind die Norddeutschen Hard-Bolzer COR von der Ostsee-Küste in Sachen heftiger Klänge mit deutschen Texten unterwegs. Zum Jubiläum beehren sie uns mit einer originellen Best-Of-Scheibe, die die Vier in Ihrem landsmannschaftlichen Idiom, in Platt-Deutsch eingespielt haben: "Snack Platt orrer stirb". Wir haben bei Frontmann Friedemann Hinz nachgehakt.

Martin: Moin, leeve Lüüd! Ick ward ju mol 'n poor Frog'n stell'n för de Lesers vun Kraftmetall-Magazin. Aber vielleicht doch des Weiteren auf Hochdeutsch, denn ich gehe mal davon aus, dass die Leserinnen und Leser im deutschsprachigen Ausland, wie Österreich, der Schweiz oder Bayern des Mecklenburger Platt nicht all zu mächtig sind.

Friedemann: Jo, ist wohl besser so.

Wofür steht COR – Criminal Organisation of Rügen?

Ne, Mann! COR ist Latein, wird richtiger Weise mit einem Punkt unterm O geschrieben und bedeutet HERZ.



Warum macht ihr jetzt ein Jubiläums-Album "op Platt-Dütsch" (Übersetzung: in Niederdeutscher Sprache) nach zehn Jahren auf "Hochdeutsch"? Neuhörer könnten vielleicht denken, hier kommt eine Spaßkapelle, die nix als "Köm un' Bier un' Danz up de Deel" (Übersetzung: Korn und Bier und Moshen auf der Tanzfläche) im Kopf hat.

Da wir in den letzten Jahren sehr fleißig waren, haben sich 'ne ganze Menge guter Songs angesammelt und da es in diesem Jahr zu einem runden Bandgeburtstag kommt, dachten wir uns, wir machen was Besonderes! Da bei einer Best Of immer der "Geld aus der Tasche ziehen" - Aspekt im Raum steht, haben wir uns gesagt, wir nehmen alles nochmal auf und singen in unserem Heimatslang. So hat auch der alt eingesessene Fan was Neues – und wir einen würdigen Abschluss der ersten zehn COR-Jahre. Die bisherigen Rückmeldungen bestärken uns!
Außerdem soll die Sprachwahl unsere Heimatverbundenheit unterstreichen. Und ich denke, dass so eine Platte auch etwas Besonderes ist - wer macht schon 'ne Plattdeutsche Rockscheibe? Wir freuen uns es getan zu haben!

Ihr wurdet musikalisch schon mit V8 WANKERS oder PRESIDENT EVIL verglichen. Ich finde Songs wie "Wenn wi danzen sün wi frie" hören sich verdammt nach SOCIAL DISTORTION an. Wie würdest du eure persönlichen musikalischen Referenzen umreißen?

Wir hören sehr breit! Rock 'n' Roll, Metal in allen Farben, Punk, Hardcore, Blues, Ska etc.. Wichtig ist, dass die Musik Seele hat und uns berührt. Und selbstverständlich kann man gewisse Einflüsse einfach nicht verstecken …und muss man auch nicht! Das Rad des Rock ist lange erfunden und wir definieren es nur auf unsere eigene Art.



Also lasst Ihr euch nicht, wie auch oft zu lesen ist, lediglich auf "Punk" reduzieren?

Ich denke wir spielen breiter, da unsere Einflüsse auch sehr vielfältig sind. In der Band bin ich der Einzige, der eine richtige Punk-Vergangenheit hat. Die Jungs stehen eher auf Metal und Rock, nutzen auch einsprechendes Equipment und haben eine entsprechende Spieltechnik.

'Klang vonne Straate' klingt nach räudigen MOTÖRHEAD. Raubt Ihr in alter Störtebeker-Manier überall?

Jeder weiß, dass wir eingefleischte MOTÖRHEAD -Fans sind und sicher wird man das hier und da raushören. (Lacht) ...und MOTÖRHEAD -Anleihen auf Plattdeutsch sind doch wohl mal sehr innovativ – oder??

Ihr textet immer klare Kante. Auf 'Fristäl, Kämpfstäl, Läbensstäl' heißt es übersetzt "Ich weiß, wo ich hin gehör. Ich weiß, wem ich nicht gehör. Ich weiß, was ich machen will" Wofür steht ihr denn? Gesellschaftlich, politisch, ethisch?

Wir haben eine ganz klare humanistische Grundeinstellung, lehnen jede Form von politischen und religiösen Extremismus ab!
Die Welt wäre um vieles besser, wenn die Menschen ihren Reichtum gerechter verteilen würden und alle am Wohlstand teilnehmen könnten. Dazu muss ich nicht irgendwelchen Wirrköpfen hinterherhecheln, sondern mein Leben gerade und aufrichtig und vom Herzen gelenkt leben! Jeder sollte nach seiner Art glücklich werden und seine Mitmenschen und die Welt respektieren und in Ehren halten! Das ist alles.



Und Religion? Ein Halt in schweren Stunden für euch?

Ich kann nur für mich sprechen und ich bin der Überzeugung, dass es mehr gibt als der Mensch ist und begreift. Wie das aussieht, wie sich das anfühlt und wie man es erlebt, sollte jeder mit sich selbst ausmachen und ausmachen dürfen.

"Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!" Seid ihr Misanthropen?

(Entsetzt) Nein, auf keinen Fall. Aber ich habe das Empfinden, dass der Mensch in seiner selbstherrlichen und selbstgerechten Art oft über die Stränge schlägt und vergisst, dass er auf einem Planeten zusammen mit vielen anderen Menschen, Tieren, Pflanzen etc. lebt und dieser einmalig ist! Deshalb sollte er mehr Respekt an den Tag legen!
Da ich einen kleinen Bauernhof mit vielen Tieren habe, weiß ich, dass die Tierwelt einfacher zu verstehen und von klarerer Struktur ist. Da gibt es kein Geheuchel und Geschmiere, da stehst du vor einem Lebewesen und weißt, was Sache ist. Ich bin gern dort und habe unter Tieren ein gutes Gefühl und begegne ihnen mit Anstand. Es ist ein gutes Leben im Einklang mit der Natur.

"Was mich treibt ist die Sehnsucht nach Freiheit" sagt das 'Herztier'. Was ist Freiheit für dich?

Mich soweit es möglich ist, verwirklichen zu können, mich meinen Träumen zu nähern und vielleicht einiges davon umsetzen zu können. Glück zu spüren, Liebe zu erfahren und mit Menschen und Dingen umgeben zu sein, die ich mag. So zu leben, treibt mich an, das ist meine Freiheit.

Ihr steht für D.I.Y. Wie definiert Ihr das für euch persönlich?

Die Dinge selbst anzupacken und zu bewegen. Das beginnt beim Musikmachen, führt über ein möglichst selbstbestimmtes Leben hin zum mit sich selbst im Reinen zu sein. Sich nicht jedem Trend anzuschließen, auch mal nein zu sagen und nicht von irgendwem - Staat, Gesellschaft z.B. - alles zu fordern, sondern sich auch selbst zu bewegen! Wir haben das Glück in einem der freiesten Länder dieser Welt zu leben und deshalb sollten wir etwas dankbarer sein und nicht nur Selbstbestimmung fordern, sondern sie auch leben.

Zum Promo-Paket von "Snack Platt orrer stirb" gehört 'ne dicke Dose Heringsfilet in Tomate und Öl (war echt lecker, danke!) der bedeutendsten Fischfabrik von Sasnitz. Lokale Wirtschaftsförderung durch lokale Rockstars?

(Lacht) Ich glaube, die Fischwerksleitung möchte nicht durch schwer tätowierte Rocker gefördert werden, haha!
Wir fanden es ganz passend dem lieben Rezensor auch mal was Gutes zu tun, denn den ganzen Tag Musik zu hören und zu rezensieren, ist sicher auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Ich möchte es auf jeden Fall nicht tun. Also sieh es als kleines Dankeschön dafür, dass du dich mit uns befasst – und scheinbar haben wir ja deinen Geschmack getroffen – alle glücklich, so soll es sein, haha!

Jo, danke! Letzte, obligatorische Frage. Werdet Ihr "Snack Platt orrer stirb" auch komplett live auf die Bühne bringen, oder höchstens mal einen Song im Zugabenblock verstecken?

Komplett würde das Publikum sicher überfordern, aber es werden auf jeden Fall drei Songs zum regulären Set gehören. Lasst euch überraschen. Wir sehen uns auf Tour!

Redakteur:
Martin Rudolph
1 Mitglied mag diesen Artikel.

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).