top banner 95
side banner 91

Heavy Metal Paintbox Pt. II

03.06.2007 | 18:52

Unsere "Heavy Metal Paintbox"-Kolumne geht in die zweite Runde. Sind Progrocker mit Papier und Stift genauso versiert wie auf ihren Instrumenten? Kalle Wallner und Erwin Rieder (BLIND EGO) sowie Sebastian Harnack und Guido Bungenstock (SYLVAN) treten auf ihrer gemeinsamen Mini-Tour den Beweis an.

Viele Musiker entpuppen sich bei näherer Betrachtung als echte Allround-Künstler: Sie komponieren, schreiben Texte, und manch einer ist sogar als (Co-)Produzent am eigenen Album beteiligt. Eine Sache geben sie jedoch in den meisten Fällen aus der Hand: die optische Veredelung ihres musikalischen Werkes. In der Reihe "Heavy Metal Paintbox" nimmt POWERMETAL.de in loser Folge die zeichnerischen Talente der Metal-Szene unter die Lupe. Nach der Premiere mit TAROT, AFTER FOREVER und DIE APOKALYPTISCHEN REITER sind nun zwei Vertreter der deutschen Prog-Szene an der Reihe. Kalle Wallner und Erwin Rieder (BLIND EGO) sowie Sebastian Harnack und Guido Bungenstock (SYLVAN) greifen nach dem Tourauftakt in Hamburg zu Papier und Stift.

Gruppenbild

Die Aufgabe:

Vier Musiker - zwei Kunstwerke. Kalle und Erwin von BLIND EGO sowie Sebastian und Guido von SYLVAN zeichnen für die jeweils andere Band ein fiktives Plattencover. Dabei ist vor allem Kalle schnell für den Spaß zu begeistern, während sich bei den Lokalmatadoren SYLVAN nach einer Runde verbalem Streichholzziehen schließlich Aushilfs-Gitarrist Guido und Bassist Sebastian eher widerwillig breitschlagen lassen - woraufhin Kalle sich der Unterstützung von Aushilfs-Schlagzeuger Erwin versichert. Einmal bei der Sache, erwacht jedoch das Kind im Manne, und alle vier kritzeln mit Eifer drauflos.

SylvanZeichnung Nr. 1: Kalle und Erwin malen für SYLVAN

Guido: Da ist offenbar etwas streng Katholisches dargestellt.

Sebastian: Ja, denke ich auch.

Kalle: Natürlich, wir kommen schließlich aus Bayern - was habt ihr erwartet?

Sebastian: Ich persönlich würde es sofort abdrucken. Wenn wir ein neues Album machen würden, was wir leider nie wieder tun [bitte? Seltsamer Humor, Herr Harnack! - die Verfasserin], dann wäre das unser Cover. Allein schon, weil Kalle daran mitgearbeitet hat (Sebastian und Kalle umarmen sich freundschaftlich).

Elke: Abgesehen von der Tatsache, dass ihr euch offenbar gegenseitig sehr mögt, was hat euch - Kalle und Erwin - zu dem Werk inspiriert?

Kalle: Wir glauben, dass generell alle Menschen auf einem Weg sind. Und die Kirche - wir kommen ja aus Bayern - ist hier das Ziel. Es könnte natürlich auch irgendein anderes Ziel sein, aber in diesem Fall lag die Kirche auf der Hand, weil der Sänger von SYLVAN relativ hoch singt, und das passt gut zu den Regensburger Domspatzen.

Sebastian: Dort kommt er auch eigentlich her, aber das darf man nicht verraten (grinst).

Kalle: Aha! Und Erwin hat das instinktiv sofort erkannt und zeichnerisch umgesetzt. Das dort links sind die Jünger. Es sind nicht so viele, weil heute auch nicht so viele Leute hier waren.

Erwin: Sonst hätten wir das komplett ausgemalt.

Sebastian (stichelt): Wenn wir alleine gespielt hätten, wäre der Laden sicher voll gewesen.

Erwin: Die Männlein auf dem Weg sollt ihr übrigens sein. Das hier [deutet auf eines der für mich relativ gleich aussehenden Strichmännchen - die Verfasserin] ist der Sebastian ...

Sebastian: Weil er am hübschesten ist?

Erwin (stichelt zurück): Nein, weil er den kleinsten Pimmel hat.

Sebastian: Okay, verstehe.

Kalle: Und die Sonne scheint, aber es ist ein bisschen diesig. Das war inspiriert von der heutigen Wetterlage.

Blind Ego Zeichnung Nummer 2: Sebastian und Guido malen für BLIND EGO

Guido: Was erkennst du darauf?

Kalle: Einen Blinden mit Krückstock. Das wäre jetzt übrigens auch meine Idee gewesen. Wir hatten mal etwas Ähnliches auf einem BLIND EGO-Cover, von daher ist das Bild wunderbar.

Guido: Und was denkt er gerade?

Kalle: I am the fucking best!

Guido: Genau - BLIND EGO!

Kalle: Sehr schön. Davon muss ich eine Kopie haben.

Gruppenbild2

Vielen Dank an die Beteiligten, dass sie trotz des Stresses, der in der Regel nach einem Gig herrscht, noch spontan mitgemacht haben. Das Muster auf der Zeichnung für BLIND EGO ist übrigens eher zufällig entstanden - es handelt sich um den Original-Fußabdruck von Kalle Wallner.

 

Redakteur:
Elke Huber

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).