side banner 78

Leserpoll 2011: die Auswertung

18.03.2012 | 22:25

So, es wird auch wirklich Zeit. Doch die Auswertung des Leserpolls war dank deutlich gestiegener Beteiligung in diesem Jahr etwas aufwendiger als in der Vergangenheit. Die 300er-Marke haben wir aber nicht geknackt, sodass tatsächlich jeder Teilnehmer auch mindestens einen Preis erhalten wird.

Traditionell unterscheidet sich der Leserpoll von dem der Redaktion relativ deutlich. Von den 20 Favoriten der Redaktion haben es lediglich vier auch in eure Bestenliste geschafft. Das ist durchaus bemerkenswert. Das "Album des Jahres" hat in euren Ohren Jon Schaffer und seine Band ICED EARTH abgeliefert. "Dystopia" ist auch dank des neuen Sängers Stu Block ein starkes Werk geworden. Auf dem Podest folgen mit MACHINE HEAD & DREAM THEATER zwei Bands, die auch in der Redaktion zu finden sind. Belohnung für zwei starke Alben. Dass Truppen wie VAN CANTAO, POWERWOLF oder DIE APOKALYPTISCHEN REITER bei euch beliebt sind, ist keine Überraschung, dass aber auch BLOOD CEREMONY oder URIAH HEEP hoch in eurer Gunst stehen, überrascht dann schon. Und der IN LEGEND-Fanclub hilft ihren Farben auf #12. Auch nicht schlecht.

 

01. ICED EARTH Dystopia
02. MACHINE HEAD Unto The Locust
03. DREAM THEATER A Dramatic Turn Of Events
04. VAN CANTO Break The Silence
05. SYMPHONY X Iconoclast
06. OPETH Heritage
07. ARCH/MATHEOS Sympathetic Resonance
08. POWERWOLF Blood Of The Saints
09. AMORPHIS The Beginning Of Times
10. AMON AMARTH Surtur Rising
11. FLOTSAM & JETSAM The Cold
12. IN LEGEND Ballads 'N' Bullets
13. IN FLAMES Sounds Of A Playground Fading
14. HELL Human Remains
15. DIE APOKALYPTISCHEN REITER Moral & Wahnsinn
16. BLOOD CEREMONY Living With The Ancients
17. GRAVEYARD Hisingen Blues
18. BULLET Highway Pirates
19. TRIVIUM In Waves
20. URIAH HEEP Into the Wild
21. ANTHRAX Worship Music
22. COMMUNIC The Bottom Deep
23. NIGHTWISH Imaginaerum
24. PRIMORDIAL Redemption At The Puritans Hand
25. MEGADETH Thi1rt3en


Bei den Songs regieren in erster Linie die Bands, die auch eure liebsten Alben abgeliefert haben, wenngleich ICED EARTH hier nicht in den Top15 vertreten ist. Dürfte daran liegen, dass sich die Fangemeinde nicht auf weniger Songs einigen konnte, sondern gleich sechs Numern nominierte. Ähnliches gilt für OPETH und SYMPHONY X, die ebenfalls mit je sechs verschiedenen Nummern genannt wurden. Von VAN CANTO hingegen wurden zwar auch immerhin vier Songs genannt, davon aber zwei deutlich häufiger als der Rest, was mit gleich zwei Platzierungen in den Top15 und dem Titel "Song des Jahres" belohnt wird.


01. VAN CANTO The Seller Of Souls
02. MACHINE HEAD Locust
03. DREAM THEATER Breaking All Illusions
04. TRIVIUM In Waves
05. TURISAS Stand Up And Fight
06. MEGADETH Public Enemy No. 1
07. IN LEGEND At Her Side
08. AMON AMARTH Destroyer Of The Universe
09. PAIN Dirty Woman
10. HELL On Earh As It Is In Hell
11. SYMPHONY X Iconoclast
12. RIOT Riot
13. POWERWOLF We Drink Your Blood
14. NIGHT IN GALES Bloodsong
15. VAN CANTO Neuer Wind


Die Live-Band der Stunde ist wohl zweifellos SABATON. Auch wenn das zumindest der Soundcheck-Redaktion nicht wirklich gefällt, wie der letzte Platz für "Coat Of Arms" bewies. Als starke Liveband sind sie bei euch aber bekannt und beliebt. Dass mit POWERWOLF & VAN CANTO Bands folgen, die mit SABATON auf Tour waren, spricht für die Beliebtheit dieses Pakets. OVERKILL und MACHINE HEAD sind hingegen altbekannte und verlässliche Größen.

 

01. SABATON
02. POWERWOLF
03. VAN CANTO
04. OVERKILL
05. MACHINE HEAD


Das Festival des Jahres ist erwartungsgemäß das Wacken Open Air. Das können eben auch die allermeisten Leute beurteilen. Allerdings ist das Rock Hard Festival ein durchaus ernst zu nehmender Konkurrent, der nur um wenige Stimmen geschlagen wurde.

Bei den Newcomern wurden sehr, sehr viele verschiedene Bands genannt. Dass die Wahl auf SKULL FIST fiel, ist vor allem dank der noch frisch im Gedächtnis haftenden Eindrücke der Tour im Januar keine große Überraschung. Dass KVELERTAK auf dem zweiten Rang einlaufen, ist ohne ein Album in 2011 schon eher überraschend. Aber die Popularität der Band ist auch erst 2011 so richtig ins Rollen gekommen. Mit den Redaktionslieblingen von ARGUS auf dem Bronzerang beweist ihr viel Geschmack.

01. SKULL FIST
02. KVELERTAK
03. ARGUS

Bei den Enttäuschungen wurden erwartungsgemäß viele Namen genannt, aber "Lulu" ist da schon mit weitem Abstand vorne. Im Übrigen ohne Stimme bei den besten Alben. Besonders konträr wurde die Zusammenarbeit mit LOU REED offensichtlich nicht aufgenommen. Auf der Bühne wurden METALLICA auch häufiger enttäuschen empfunden, den ersten Platz holen sich hier aber HELLOWEEN.

Auch wenn das Album zumindest etwas konträr aufgenommen wurde, über das Artwork des Jahres gibt es kaum zwei Meinungen. "Heritage" von OPETH ist hier wie in der Redaktion die klare Wahl.


Bei den Wiederentdeckungen 2011 sticht nichts wirklich hervor. Von einer Kronkorkensammlung vielleicht einmal abgesehen. Ähnlich skurril wird es bei den Hoffnungen 2012, wo utopische Wünsche wie 'endlich mal wieder ein gutes METALLICA-Album' oder 'Noch geiler pupsen!' neben 'Eigener Metal-Nachwuchs' oder dem Wunsch, dass das erste Wort der Tochter 'Rebellion' sein möge, weil der gleichnamige GRAVE DIGGER-Song immer beim Wickeln lief. Die Hoffnungen auf PURE REASON REVOLUTION (haben sich jüngst aufgelöst), eine erfolgreiche BLACK SABBATH-Reunion und RIOT sind leider mittlerweile überholt.

Das Team von POWERMETAL.de dankt euch noch einmal für die zahlreiche Teilnahme. Die Preise werden in der Woche ab dem 26. März versandt. Wer auf dem "Keep It True" ist, darf sich gerne beim Autor melden, dann werden die Preise auch persönlich übergeben.

Redakteur:
Peter Kubaschk

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).