side banner 78

Leserpoll 2013 - Die Auswertung

09.03.2014 | 09:28

Vielen Dank an die Leser von POWERMETAL.de, die in diesem Jahr an unserem Leserpoll teilgenommen haben. Dies sind eure Ergebnisse.

Wie immer haben wir euch zum Abschluss des vergangenen Kalenderjahres nach eurem persönlichen Rückblick gefragt und wieder einmal seid ihr diesem Aufruf zahlreich gefolgt. Insgesamt ist die Anzahl der Teilnehmer zwar etwas zurückgegangen, aber dieses Mal gab es außer Dank & Ehre auch keine Gewinne zu ergattern. Das Ergebnis dürfte also noch mehr das Resultat unserer Stammleserschaft widerspiegeln und da - das darf ich vorweg nehmen - wird nicht nur Geschmack bewiesen, sondern gibt es auch einige Überraschungen zu vernehmen.

Euer "Album des Jahres" hat ATLANTEAN KODEX mit "The White Goddess" abgeliefert, das auch in unserem Soundcheck mit der dreifachen Höchstnote Historisches erreicht hat. Dass sich zwischen die Verkaufsschlager von AVANTASIA, POWERWOLF, DREAM THEATER, HEAVEN SHALL BURN und AMON AMARTH die Prog-Veteranen von FATES WARNING aufs Podest schleichen konnten, überrascht zumindest mich persönlich ein wenig, auch wenn dies natürlich völlig verdient ist. Dass daneben in den Top20 auch die Newcomer CIVIL WAR und DEAD LORD sowie eher untergrundiger Black Metal von ISVIND zu finden sind, beweist, dass ihr über den Tellerrand hinaus blickt.


01. ATLANTEAN KODEX The White Goddes
02. AVANTASIA The Mystery Of Time
03. FATES WARNING Darkness In A Different Light
04. POWERWOLF Preachers Of The Night
05. DREAM THEATER Dream Theater
06. HEAVEN SHALL BURN Veto
07. AMON AMARTH Deceiver Of The Gods
08. AMORPHIS Circle
09. WATAIN The Wild Hunt
10. SATAN Life Sentence
11. ALTER BRIDGE Fortress
12. STEVEN WILSON The Raven That Refused To Sing
13. CIVIL WAR The Killer Angels
14. BLACK SABBATH 13
15. HELL Curse & Chapter
16. HAKEN The Mountain
17. HELLOWEEN Straight Out Of Hell
18. ISVIND Daumyra
19. LINGUA MORTIS ORCHESTRA LMO
20. DEAD LORD Goodbye Repentance


Bei dem "Song des Jahres" fiel die Wahl noch deutlicher aus. 'Twelve Stars And An Azure Grown' ist nicht nur für einen Teilnehmer mit weitem Abstand die beste Komposition des Jahres 2013. Deutlich mehr als doppelt so viele Punkte wie der Zweitplatzierte sprechen eine sehr klare Sprache. Mit 'Heresiarch' und 'Enthroned In Clouds And Fire' sind noch zwei weitere Songs in den Top10 vertreten, weitere Songs wurden ebenfalls genannt.


01. ATLANTEAN KODEX Twelve Stars And An Azure Gown
02. WATAIN They Rode On
03. ATLANTEAN KODEX Heresiarch
04. HELL Deliver Us From Evil
05. POWERWOLF Coleus Sanctus
06. AVANTASIA Savior in the Clockwork
07. DREAM THEATER The Enemy inside
08. STEVEN WILSON The Raven That Refused To Sing
09. POWERWOLF Kreuzfeuer
10. ATLANTEAN KODEX Enthroned In Clouds And Fire


Bei dem "Konzert des Jahres" gibt es ebenfalls ein sehr deutliches Ergebnis. Hier hat Tobias Sammet und sein AVANTASIA-Ensemble alle Register gezogen und verweist bekanntermaßen begnadete Livetruppen wie POWERWOLF, IRON MAIDEN, FATES WARNING und AUDREY HORNE auf die Plätze. SABATON, der Sieger der letzten beiden Jahre, hat sich so rar gemacht, dass eine erneute Titelverteidigung nicht möglich war.


01. AVANTASIA
02. POWERWOLF
03. IRON MAIDEN
04. FATES WARNNG
05. AUDREY HORNE


Bleiben wir bei den livehaftigen Veranstaltungen. Was sich bereits in den letzten Jahren angedeutet hat, ist diese Mal bei den Lesern auch eingetreten: Das renommierte, aber kleine "Keep It True"-Festival hat sich vor dem "Rock Hard Festival" und dem "Wacken Open Air" als euer beliebtestes Festival des Jahres durchgesetzt. Auch die von uns präsentierten "Euroblast" und "Headbangers Open Air" können sich über einen gesunden Stimmenzuwachs freuen.


Die Frischlinge in der Szene sind wie im jeden Jahr sehr mannigfaltig. Deutlich mehr als 100 Bands wurden genannt. Mit Blick auf eure Top-Alben überrascht das Ergebnis dann aber nicht mehr, auch wenn man darüber streiten kann, ob neue Bands voller Veteranen wie bei WITHERSCAPE oder CIVIL WAR tatsächlich Newcomer sind. DEAD LORD ist ganz sicher ein solcher und hat sich hier auch deutlich durchgesetzt.


01. DEAD LORD
02. WITHERSCAPE
03. CIVIL WAR

In puncto Artworks ist die geschmackliche Vielfalt ebenfalls enorm. KVELERTAK mit "Meir" und AVANTASIA mit "The Mystery Of Time" konnten zwar die meisten Stimmen einheimsen, dass aber auch die Kinderzeichnung von REALMBUILDERs "Blue Flame Cavalry" genannt wurde, ist doch eine Überraschung.



Die mit Abstand häufigste Antwort auf die Enttäuschungen - egal ob Album oder Live - war "Keine", ansonsten gab es keinen gemeinsamen Nenner. Neben HELLOWEEN, QUEENSRYCHE (mit und ohne Geoff Tate), FAUN, DREAM THEATER, TRIVIUM, LONG DISTANCE CALLING oder WARLORD wurde auch der SV Werder Bremen, der Hamburger SV und das verlorene Champions-League-Finale der Borussia aus Dortmund genannt. POWERKICKER.de

Zu guter letzt wenden wir uns noch der Leinwand zu, wo allerdings ebenfalls keine Überraschungen zu beobachten sind. Im Gegenteil, die Blockbuster "Der Hobbit - Smaugs Einöde", "Django Unchained" und "Iron Man 3" waren eure Favoriten.


01. Der Hobbit - Smaugs Einöde
02. Django Unchained
03. Iron Man 3

Redakteur:
Peter Kubaschk
1 Mitglied mag diesen Artikel.

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).