top banner 76
side banner 78

MOTOR SISTER: Interview mit Jim Wilson

03.03.2015 | 16:42

Scott "Springinsfeld" Ian an der Gitarre, Joey Vera am Bass, Pearl Aday als hinreißende Backgroundsängerin, John Tempesta an der Schießbude und der ehemalige MOTHER SUPERIOR-Mastermind Jim Wilson mit dem Gesang und an der zweiten Gitarre. Die Besetzung von MOTOR SISTER kann sich sehen lassen, die musikalische Entstehungsgeschichte der Band jedoch auch. Wir sprachen mit Letztgenanntem über "Ride", das Debütalbum dieser Supergroup, die Geburtstagsparty von Scott und die Wirkung von MOTHER SUPERIOR. Ihr fragt euch, wie alle Faktoren ineinander wirken? Dann lest einfach weiter und habt viel Spaß mit dem Interview mit Jim Wilson.

Hey Jim, vielen Dank, dass du dir für meine Fragen etwas Zeit nimmst. Wie ist die Stimmung denn momentan bei MOTOR SISTER in Anbetracht des baldigen Albumreleases?
Hi Marcel, uns geht es momentan unglaublich gut. Wir kommen gerade zurück aus New York, wo wir unser erstes richtiges Konzert absolviert haben. Meine Güte, haben wir vielleicht gerockt! Jeder ist ziemlich aufgeregt.

Wie fühlt es sich an, zusammen mit Scott, Joey, Pearl und John in einer Band zu spielen? Wie lange haben eigentlich die Aufnahmen zu "Ride" gedauert?
Das ging ziemlich schnell. Die gesamte Musik wurde innerhalb von nur zwei Tagen von der Band live eingespielt. Pearl und ich brauchten dann noch einen zusätzlichen Tag, um den Gesang aufzunehmen. Wir wollten den Spirit von Scotts Geburtstagsparty, an der wir letztendlich zusammenkamen, auf jeden Fall beibehalten. Das Bandklima ist hervorragend, Johnny und Joe gehören der Rhythmus-Sektion an und die beiden Gitarren machen den Sound rank und schlank.

Wie kam denn auf Scotts 50. Geburtstag eins zum anderen?

Zunächst war die Idee nur für diesen einen Tag angesetzt. Scott war schon immer ein großer Fan meiner damaligen band MOTHER SUPERIOR und meiner Songs. Die alte Band hat seit Jahren nicht mehr miteinander gespielt und Scott fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, mit ihm und seinen Freunden just for fun ein wenig zu jammen. Und bereits beim allerersten Mal hat es sich ziemlich speziell angefühlt. Am Ende dieser Party gelobten wir noch einmal miteinander zu spielen. Das hat Metal Blade Records mitbekommen und fragte uns, ob wir nicht eine Platte von Scotts Party-Playlist machen möchten. Es wurde wirklich an alles gedacht.

Wie würdest du denn den doch speziellen Sound von MOTOR SISTER und eurem Debütalbum "Ride" beschreiben? Und wieviel MOTHER SUPERIOR steckt momentan in MOTOR SISTER?

Die neue Band hat eine unglaubliche Energie. Jedes Mitglied ist ein erstklassiger Musiker. Die Original-MOTHER SUPERIOR-Band war stets ein Trio, mit Scott als zweitem Gitarrist und Pearls kraftvollen Background-Vocals fühlt sich der Sound voller an. Joeys Groove am Bass ist hervorragend und Johnny ist eh einer der begnadetesten Drummer, die ich jemals gehört habe.


War es denn sehr schwierig, einen geeigneten Termin für die "Ride"-Aufnahmen zu finden, wenn man bedenkt, wie viele Projekte Scott momentan am Laufen hat?

Nein, nicht wirklich. Jeder innerhalb der Band hat einen ziemlich vollgepackten Terminkalender, aber wir waren so darauf fokussiert, dieses Projekt zu machen. Alle Mitglieder waren und sind große Fans von MOTHER SUPERIOR und wollten es gerne aufnehmen. Das Gleiche gilt für unsere Live-Shows und Tourneen. Wir sind alle sehr gut miteinander befreundet, sodass wir es lieben, mit der restlichen Band so viel Zeit wie möglich zu verbringen. Und wenn man das noch mit Spielen verbinden kann? Großartig!

Und das Endergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Meiner Meinung nach ist "Ride" ein verdammt cool rockendes Album mit tollen Vibes, tollen Refrains und einem tollen Sound. Welches Stück kombiniert deiner Meinung nach jegliche MOTOR SISTER-Trademarks und steht stellvertretend für euren Sound?

Vielen Dank für deine Worte! Ich denke, 'This Song Reminds Me Of You' ist ein tolles Beispiel für Super-Funky-Heavy-Soul-Musik. Großartiges Gitarrenriffing, eine wunderbar singende Melodie und ein massiver Jam am Ende.

In meiner Rezension habe ich geschrieben, dass sich die Platte am besten zu einem kühlen Bierchen mit seinen besten Freunden eignet. Würdest du mir da zustimmen?
Nun, Rock'n'Roll schmeckt immer am besten, wenn man ihn mit kalten Getränken und seinen Freunden verbinden kann.


Wie war eigentlich die bisherige Resonanz auf die Live-Gigs und was können Fans von kommenden Auftritten erwarten?

Wir wollen auf jeden Fall auch in Los Angeles und San Francisco spielen. Wir sind eine Live-Band, wir spielen unsere Instrumente und singen. Meiner Meinung nach solltest du nicht in einer Band spielen, wenn du live nicht in sämtliche Ärsche treten kannst. Wenn wir miteinander spielen, ist der Sound unglaublich intensiv. Nach unserer ersten Show hat sich jeder darüber unterhalten, wie tight wir eigentlich klangen. Ich denke, das sagt alles aus.

Gibt es denn Pläne für ein weiteres Album?
Wir sammeln immer mal wieder Gitarrenriffs für neue Songs und wollen auf jeden Fall mehr Stücke und somit ein zweites Album aufnehmen.

Na, das hört sich doch großartig an. Welche Pläne hast du persönlich und musikalisch noch für 2015?
Wir wollen auf jeden Fall so viele MOTOR SISTER-Shows wie möglich spielen, aber wissen auch, dass jeder noch seperate Projekte hat, die uns beschäftigen. Scott arbeitet am neuen ANTHRAX-Album, Joey hat soeben die Aufnahmen zum neuen ARMORED SAINT-Album vollendet, auf dem auch Pearl singen wird, und ich toure durch die Lande mit Daniel Lanois und arbeite nebenbei an meinem zweiten Soloalbum. Zudem wird es eine brandneue Platte von Pearl geben, zu der ich auch einige Texte und Gesangspassagen beigesteuert habe. Natürlich wird Scott auf dem Album auch die Gitarren schwingen. Wie ich schon sagte, wir sind eine große, musikalische Familie.

Wir dürfen also gespannt sein, welche Taten aus dem Hause MOTOR SISTER noch so kommen werden. Jim, dir vielen Dank für die Zeit und alles erdenklich Gute mit dieser Supergroup! Die letzten Worte gehören dir.
Dir auch vielen Dank und TURN IT UP!

Redakteur:
Marcel Rapp

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).