top banner 77
side banner 78

Vorbericht: ROCKFELS Open Air

04.08.2015 | 21:39

Deutschlands schönste Festival-Location – das ist ganz sicher die Freilichtbühne auf dem berühmten Loreley-Felsen. Da powermetal.de am kommenden Wochenende vor Ort sein wird, wollen wir noch einmal auf das Billing schauen, das ein klassisch-traditionelles Metal-Wochenende verspricht.

Denn die Organisatoren, die auf ihrem Rock-Felsen bereits Erfahrung mit verschiedenen großen Veranstaltungen haben, haben zwei vielversprechende Tage zusammengestellt, die den Auftakt bilden sollen zu einem neuen, jährlich wieder stattfindenden Sommerfestival.

Dabei haben es bereits die ersten Bands in sich. SERIOUS BLACK wird den Freitag eröffnen. Wer die Band noch nicht kennt, sollte jetzt mal die Ohren spitzen, denn hier versammeln sich Musiker, die bei HELLOWEEN und MASTERPLAN, BLIND GUARDIAN, DREAMSCAPE und EDENBRIDGE Erfahrungen gesammelt haben. Dazu kommt mir Urban Breed ein versierter Sänger mit einer kräftigen, rauen Stimme, die man durch seine zehn Jahre bei TAD MOROSE kennt. Roland Grapow als Opener eines Festivals? Klar, nach nur einem Album gibt es keine Extrawurst, aber bei dem starken Debüt (lest hier das Review) sollte man tunlichst pünktlich anreisen am Freitag!

Mit AXXIS und DRAGONFORCE folgen zwei bekannte Bands, die sonst eigentlich auch später ran dürfen. Melodischer Metal zum Mitsingen aus Deutschland wird von den High-Speed-Briten gefolgt, die immerhin schon eine ganze Stunde Spielzeit haben. Doch danach kommt etwas Seltsames, die RED HOT CHILLI PIPERS. Die machen nämlich Rock mit Dudelsäcken und schrecken dabei auch nicht davor zurück, den einen oder anderen Klassiker zu meucheln. Das wird sicher sehr unterhaltsam, auch wenn ich gespannt bin, ob die Piper es schaffen werden, eine ganze Stunde spannend zu füllen.

Und dann sind wir bereits bei den drei Headlinern, denn es ist sehr erfreulich, dass die auftretenden Bands schon von Anfang an ordentliche Spielzeiten haben. Die Dänen PRETTY MAIDS durfte ich vor drei Wochen bereits auf dem Bang Your Head-Festival sehen, wo sie uns restlos begeisterten mit ihrer brillanten Auswahl an alten Klassikern, die sie mit Liedern ihrer neueren Alben anreicherten, die den früheren Werken in Nichts nachstehen. Chris Staubach attestierte ihnen sogar den Festivalsieg! Dafür steht mit GOTTHARD im Anschluss eine gute Stunde bodenständiger Hard Rock an. Die Schweizer haben eine Wendung hin zu härteren Tönen vollzogen und werden mit dem starken Sänger Nic Maeder sicher einen Schwerpunkt auf die letzten beiden Alben legen. Zum Abschluss des Tages dürfen dann die Jungs von HAMMERFALL ran. Die Band begeisterte mich mit ihrem Debüt beträchtlich, danach wurde es mir aber meist zu generisch. Allerdings habe ich die Band tatsächlich noch nie live gesehen und freue mich darauf, diese Lücke zu schließen. Ich hoffe dabei auf ‘The Dragon Lies Bleeding‘. Eine große Metal-Hymne, die gerade in den frühen Neunzigern einen Akzent gesetzt hat in einer weitgehend unmetallischen Zeit.

Am zweiten Tag steht ein Senkrechtstarter der deutschen Szene auf dem Programm: BEYOND THE BLACK. Nach nur einem Album, das bis auf Platz 12 in Deutschland in den Charts geklettert ist, sind die jungen Mannheimer dem Olymp des Symphonic Metal nah. Sicherlich eine der dynamischsten Bands des Festivals, der mit MANTAR die einzige obskure Band des Festivals folgt. Zwei Mann und der Doom, noch dazu mit Growls. Ich bin gespannt, wie das ankommen wird oder ob die Band eher zur gemeinsamen Trinkpause aufspielen wird. Doch damit ist am Samstag auch Schluss mit kleinen Bands, nun folgen gleich fünf Volltreffer. Für den ersten, die Süddeutschen BRAINSTORM, sollte man sich schon mal die Kehle ölen. Andy B. Franck, den ich für einen der besten Metalsänger überhaupt halte, wird sicher wieder zum Mitsingen animieren. Und ‘All Those Words‘ können wir ja wohl alle, oder? Hier bin ich sicher, dass die Spielzeit nicht ausreichen wird, um alle Fans zufrieden zu stellen und ich werde auch ganz sicher einige Hits vermissen.

PINK CREAM 69 wird es daraufhin sicher nicht leicht haben. Ich denke ja, dass es besser gewesen wäre, die beiden Bands zu tauschen, denn mit LORDI folgt noch einmal Hard Rock, aber diesmal monstermäßig. Allein die Maskerade wird für einen Farbtupfer sorgen, obwohl ich gespannt bin, ob sich die Finnen auch musikalisch werden durchsetzen können, denn direkt nach LORDI kommt das deutsche Metal-Urgestein U.D.O.. Gerade erst hat Udo Dirkschneider angekündigt, nur noch einmal mit ACCEPT-Songs zu touren und danach ausschließlich Material seiner Soloband zu spielen. Dann hoffe ich noch einmal auf ‘Princess of The Dawn‘ vom kleinen, großen Mann!

Eine meiner absoluten Lieblingsbands ist SAXON. Die Briten haben mittlerweile die Verklärtheit des Alters erreicht, in dem sie wissen, dass sie niemandem mehr etwas beweisen müssen. Das bedeutet, dass sie auf Festival-Auftritten aus dem Vollen schöpfen und ein Set aus unsterblichen Klassikern abfeuern werden. Da sie nicht als Headliner auftreten, wird sicher der SAXON-Adler nicht zum Zuge kommen, aber eigentlich haben die Herren auch keine Showeffekte nötig. Zum Abschluss spielen dann die Kürbisse HELLOWEEN auf. Ihr aktuelles Album “My God-Given Right‘ steht nur knapp den beiden Vorgängern nach, mit denen sich die Hamburger zurück in die Metallerherzen gespielt haben. Die Setlist dürfte daher auch einige neuere Lieder enthalten, was aber der Show sicher zu Gute kommen wird, bei der Sänger Andi Deris mit seiner Routine und Erfahrung zeigen wird, dass HELLOWEEN ein würdiger Headliner sein wird.

Für das Wochenende ist gutes Wetter, für Freitag sogar große Hitze angesagt worden. Die Zeichen stehen gut für ein trockenes, gemütliches Wochenende. Noch ist die Hotline geschaltet, bei der man Festivaltickets für 68,50 kaufen kann oder aber Tageskarten für 49 Euro. Weitere Informationen gibt es auf der Festival-Webseite. Wir sehen uns am Wochenende auf dem Rockfelsen!

Hier noch einmal das gesamte Billing:

7. August 2015
13:50 Uhr SERIOUS BLACK
14:50 Uhr AXXIS
15:55 Uhr DRAGONFORCE
17:10 Uhr RED HOT CHILLI PIPERS
18:30 Uhr PRETTY MAIDS
20:00 Uhr GOTTHARD
21:40 Uhr HAMMERFALL

8. August 2015

13:00 Uhr BEYOND THE BLACK
13:50 Uhr MANTAR
14:50 Uhr BRAINSTORM
15:55 Uhr PINK CREAM 69
17:10 Uhr LORDI
18:30 Uhr U.D.O.
20:00 Uhr SAXON
21:40 Uhr HELLOWEEN

Redakteur:
Frank Jaeger

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).