top banner 95
side banner 91

Dark Awakening IV - Kirchheim unter Teck

07.10.2007 | 00:25

08.09.2007, Jugenhaus Linde

Da wurde ich doch tatsächlich am 8. September zu einem Grufti-Abend nach Kirchheim unter Teck geschleppt. Und das, obwohl der werte Herr jene Musik, die da gehört wurde, eigentlich gar nicht abhaben kann. Man sieht: Metaller tun viel für ein spaßiges Wochenende. Und die Gruft-Damen sind schließlich auch nicht schlecht. Beste Lockmethode war jedoch immer noch der angepriesene Met-Ausschank. Eine Flasche besten (!!!) Mets, der sich als wahre Gaumenfreude herausstellte, für sechs Euronen? Ist gekauft! So konnte der Abend schon mal spaßig beginnen.

Nach einiger Zeit startete die Band des Abends, SCHERBENPALAST, mit ihrem klassischen Gothic Rock (ich hoffe, dass diese Beschreibung zutrifft). Die Jungs und das Mädel fanden sich im Jahr 2006 und besingen - unterstützt von Keyboard und Geige - u. a. Glaubenskonflikte und Fabelwesen [astreine Kombination! - d. Red.]. Live kamen sie dabei sehr gut rüber und konnten das relativ kleine Publikum wirklich in ihren Bann ziehen. Bei dem Sänger haperte es zwar meiner Meinung nach ein wenig mit der Gesangskunst, aber dieser leicht unprofessionelle Touch wirkte doch sehr sympathisch.

Besonders cool empfand ich die Tatsache, dass Gitarrist Andy dann irgendwann mehr oder weniger spontan seine Geige hervorholte und einen Song mit jener spielerisch untermalte. Eine gelungene Abwechslung, die etwas Würze in die Suppe mischte. Dem Publikum gefiel's auch wunderbar, und es wurde sogar gebangt. Ein seltener Anblick, wie mir scheint. Als Abschluss-Schmankerl wurde die Menge noch mit einer Cover-Version von ASPs 'Ich will brennen' versorgt, was einen guten Schluss darstellte. Ein spaßiger Auftritt.

Nach der Show gab's noch eine nette Feuershow von Mitgliedern der Jongliertruppe FIELNIX, die sogar von SAIDIAN-Sänger Markus Engelfried unterstützt wurde, der seine Feuerschlucker- und Feuerspucker-Fähigkeiten zur Schau stellte. Sehr interessant und unterhaltsam.

Der Rest des Abends verlief angenehm alkoholisch und ging noch bis in die frühen Morgenstunden. Ich sage nur: Gruftis machen Spaß. ;-)

Redakteur:
Sebastian Schneider

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).