top banner 95
side banner 91

Pure Inc. - Frankfurt am Main

14.06.2006 | 00:24

22.05.2006, Nachtleben

Montag Abend - welch ein unchristlicher Wochentag, um sich kernigen Rock in einem kleinen und düsteren Schuppen um die Ohren blasen zu lassen. Und doch war es nie ein Thema, diesem Ereignis irgendwie aus dem Weg zu gehen, denn THE TRACEELORDS und die Schweizer PURE INC. geben ihre musikalische Visitenkarte in der Mainmetropole ab. Zum Glück für alle Beteiligten ist es in diesem Jahr Ende Mai nicht sonderlich warm, so dass das Wasser noch nicht automatisch von der Decke tropft, wie es schon so oft im Nachtleben um diese Jahreszeit herum geschehen ist. Leider war von vornherein klar, dass ich aus beruflichen Gründen nicht viel von Andy Brings und seinen TRACEELORDS werde sehen können. Muss ich bei Gelegenheit definitiv nachholen.

Mein Hauptinteresse besteht jedoch eindeutig in PURE INC., die mich bereits vor zwei Jahren auf der Konzertrundreise mit MASTERPLAN und vor allem aber auf ihren beiden Scheiben "Pure Inc." und "A New Day's Dawn" überzeugen konnten. Kerniger (Alternative) Rock ohne viel Firlefanz. Viel Groove, immer auf den Punkt und großartige Melodien. Auch die Frankfurter Musikszene scheint das so zu sehen, sind doch an diesem Abend auffallend viele Musiker und Businessleute anwesend. Pünktlich um 21 Uhr steigt das Quartett erwartungsgemäß mit 'Saviour', dem Opener der neuen Scheibe, in ihr 60-minütiges Programm ein. Sofort fällt auf, dass sich die Band auch in diesem deutlich beengten Umfeld (im Gegensatz zur Tour mit MASTERPLAN) wohlfühlt und auch die spärliche Kulisse der Spielfreude keinen Abbruch tut. Vor allem Sänger Gianni Pontillo merkt man nicht an, dass er sich schon ein paar Tage auf Tour befindet und zeigt sich stimmlich in Bestform. Aber auch Gitarrist Sandro Pellegrini versprüht absolute Spielfreude und steckt mit seiner Performance das Publikum an.

Vor allem aber haben die Eidgenossen einen Haufen guter Songs mit im Gepäck, die einfach alle zünden und eine Garantie für einen großartigen Rockabend sind. Ob nun der angesprochene Opener 'Saviour', 'I'm A Rolling Stone' und 'Skinflint' vom neuen Album oder die Kracher 'Genius', 'On The Verge' und 'Break Free' vom Erstwerk - PURE INC. geben Vollgas. Der Mitgröhl- und Mitsinganteil ist hoch. So fordert Gianni die Anwesenden des öfteren zum gemeinsamen Singen auf, was normalerweise in einem solchen Rahmen eher peinlich wird, hier jedoch seltsamerweise fast immer funktioniert. Nur selten lassen es die Schweizer etwas ruhiger angehen ('Next To You', 'Burst'), um aber auch in diesen Momenten nur wirklich ganz kurz zu verschnaufen, bevor die nächste fette Gitarre, der nächste Schrei, die nächste Mitsingmelodie folgt.

Zum Abschluss präsentiert uns das Quartett dann mit 'Fear My Eyes' den Überhit des Debütalbums, der alle rockigen Qualitäten von PURE INC. in sich vereint, ehe man den mehr als unterhaltsamen Abend mit 'Falling Season' etwas ruhiger ausklingen lässt. Die unvermeidliche Zugabe, die das Publikum fordert, überrascht dann noch ein weiteres Mal: 'Immigrant Song' von LED ZEPPELIN. Ein Cover, das sich wahrscheinlich nicht gerade viele Bands zutrauen dürften, und vor allem: sehr gut interpretiert.

Es dürfte niemand bereut haben, an diesem Montag Abend ins Frankfurter Nachtleben aufgebrochen zu sein. Zwar hätte ich mir persönlich mit der Akustikballade 'New Day Dawn' einen Gänsehautabschluss gewünscht, aber auch so konnten Gianni & Co. auf ganzer Linie überzeugen. Und trotz kühler Außentemperaturen tropft es dann doch noch vereinzelt von der Decke - PURE INC. haben eben das Haus gerockt!

SETLIST
Saviour
Genius
On The Verge
Blvd. Jam
I'm A Rolling Stone
Break Free
Next To You
Skinflint
Burst
Fear My Eyes
Falling Season
---
Immigrant Song

Redakteur:
Chris Staubach

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).