top banner 61
side banner 62

WITH FULL FORCE X - Roitzschjora

13.08.2003 | 04:28

04.07.2003, Flugplatz Roitzschjora

Einleitung:

Klar, ein runder Geburtstag ist etwas Besonderes. Und so wollten sich auch die WFF-Macher zur zehnjährigen Jubiläumsveranstaltung nicht lumpen lassen. Aber was sie letztendlich an Bands auffuhren, wurde nicht nur das beste WFF-Billing aller Zeiten, sondern ein Festival, was besetzungsmäßig in Deutschland (inkl. Wacken) unüberboten blieb. Neben den drei großen S-Bands - SLAYER, SOULFLY und SEPULTURA - waren auch noch zahlreiche andere namhafte Acts wie TYPE O NEGATIVE, SIX FEET UNDER, J.B.O., SICK OF IT ALL, HATEBREED, DESTRUCTION, MOONSPELL, MY DYING BRIDE und AMON AMARTH am Start.
Die äußeren Bedingungen waren ebenfalls gut - für ausreichend Dixies war gesorgt, die Nahrungsmittel waren zwar teuer, aber im festivaltypischen Rahmen (der Riesen Hot Dog war gottgleich ? Herbert) und auch über die Security sind mir keinerlei Beschwerden bekannt. Das Wetter war zwar sehr wechselhaft, aber das lag nun mal nicht in der Macht des WFF-Teams. Lediglich bei der Zufahrt zum Festivalgelände ging es wieder sehr stauintensiv zu, die im letzten Jahr gelobte Besserung war hier nicht auszumachen. Kein größeres Festival bleibt ja vor Bandausfällen in letzter Sekunde verschont und zweimal erwischte es auch das WFF - DISHARMONIC ORCHESTRA (wegen der vorzeitigen Geburt von Herwigs Nachwuchs) und DISCHARGE (wegen einer Armverletzung des Schlagzeugers) spielten nicht. Nebenbei gab es auch noch die so genannte Skateforce 2003, wo man sich im Rahmen von vielen Contests austoben konnte und z.B. eine Freestyle Motocross-Show bewundern konnte. Darüber hinaus war das Programmheft diesmal ein realsatirischer Kracher allererster Güte, der Autor haute eine phantasievolle Beschreibung nach der nächsten raus, irgendwie zwar nicht informativ, dafür aber extrem unterhaltend.
Das Publikum war friedlich und (zumeist) gut gelaunt und besonders erfreulich war auch der Umstand, dass der Zeltplatz dieses Mal deutlich weniger verschmutzt war, als dies in den vergangenen Jahren der Fall war.
Uns hat es wieder eine Menge Spaß gemacht und das (diesmal aus weniger erfreulichen Gründen nur zweiköpfige) POWERMETAL.de-Team Herbert und Stephan (das leider nicht alle Bands sehen konnte, sorry wenn einige Bands fehlen!) freut sich schon jetzt darauf im nächsten Jahr beim With Full Force XI wieder mit von der Party zu sein.
Besonderer Dank gebührt darüber hinaus unserem Fotografen Alexander Schücke, der für sämtliche Fotos ((c)Alexander Schücke 666-scu@gmx.de) verantwortlich ist und die Stimmung auf der Bühne in gelungenen Bidlern festgehalten hat!


Redakteur:
Herbert Chwalek

Login

Neu registrieren