top banner 73

Wacken Open Air 2009 - Wacken

19.08.2009 | 21:53

04.08.2009, WOA-Wiese

Ein Wacken der Rekorde war es in jedem Fall. Und ein Wacken, bei dem das Wort "Schweinegrippe" eine besondere Rolle spielte. Dazu machten noch rund hundert Bands auf mehreren Bühnen so viel Alarm, dass unmöglich alle zu sehen waren. Das Ergebnis: ein grandioses Wochenende, das dennoch auch Makel hatte.

Am Ende ist selbst eine Seuche machtlos gegen geballte Metal-Kraft. "Es gibt keine Schweinegrippe auf Wacken!", ruft Thomas Jensen und lächelt zufrieden. Gerade ist der Organisator des Wacken Open Airs zusammen mit seinem Geschäftspartner Holger Hübner während des SAXON-Auftritts auf die Bühne gekommen, um den Fans zu danken. Und schon da steht fest: Es ist ein Wacken der Rekorde.

Noch nie war das größte Metal-Festival Europas so schnell im Vorfeld ausverkauft wie in diesem Jahr. Dazu haben es die Macher für den Film zum zwanzigsten Wacken-Jubiläum geschafft, den Weltrekord für den längsten DVD-Abspann der Welt zu knacken - die Fans mussten nur eine einfache SMS zum Normaltarif senden, um mit in den Abspann zu kommen. Mehr als 13.000 Leute machten den Spaß mit. Und kaum sind die Klänge auf dem Acker des Festivals verklungen, fällt noch ein Rekord: Beim Vorverkauf für das 21. Wacken Open Air wird in der Nacht zum Montag nach dem Open Air das vergünstigte Weihnachtskarten-Package innerhalb von nur zehn Stunden zehntausend Mal verkauft, obwohl bisher nur IMMORTAL und CORVUS CORAX als Bands für das kommende Jahr feststehen. Es sind Zahlen, die andere Festivals neidisch machen dürften. Das Wacken Open Air ist eben längst ein Selbstläufer geworden.
[Henri Kramer]


Redakteur:
Henri Kramer

Login

Neu registrieren