top banner 61
side banner 63

Soundcheck 01/2017

Das Jahr geht ja gut los. Schon jetzt gibt es echte Höhepunkte in vielen Genres zu entdecken. Der Melodic-Rocker darf sich auf PRIDE OF LIONS und GOTTHARD freuen, der Hardrocker auf BLACK STAR RIDERS, Melodic Metal par excellence gibt es von FIREWIND und LANCER, die Proggies verschlingen SOEN und PAIN OF SALVATION und die Thrasher erfreuen sich an der neuen KREATOR. Das "Album des Monats" haben aber die schwedischen Retro-Rocker von HORISONT eingespielt, das sogar einmal die Höchstnote abkassiert. Wie gesagt: es geht gut los.

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Haris Durakovic
Jakob Ehmke
Marcel Rapp
Marius Luehring
Oliver Paßgang
Raphael Päbst
Rüdiger Stehle
Walter Scheurer
Durchschnitt
1
10.0Haris Durakovic: "Lehrstunde in Sachen Retro"
7.0Jakob Ehmke: "Wer noch Retro hören mag, ist hier richtig."
7.5Marcel Rapp: "Vorgänger war spannender"
8.0Marius Luehring: "Mit viel Gefühl."
8.5Oliver Paßgang: "Eigenständig, spannend & gut!"
9.0Raphael Päbst: "Immer noch eine Klasse für sich."
7.0Rüdiger Stehle: "Gefällt mir, aber verzaubert mich nicht."
9.0Walter Scheurer: "Die Retro-Band der Stunde!"
8.25
2
8.0Haris Durakovic: "Wenig Überraschungen, Kreator stark wie eh und je"
7.5Jakob Ehmke: "Sollten stilistisch wieder mutiger werden."
9.5Marcel Rapp: "Ausrufezeichen"
7.0Marius Luehring: "Mut- und ziellos."
8.0Oliver Paßgang: "Teils nerven Melodien & Hooks. Rest geil."
7.5Raphael Päbst: "Der logische nächste Schritt."
7.5Rüdiger Stehle: "Mächtig melodische Kiste, dieses Mal."
8.5Walter Scheurer: "Technischer und melodischer als je zuvor"
7.93
2
9.0Haris Durakovic: "Überzeugt von vorne bis hinten"
8.5Jakob Ehmke: "Düster und heavy wie lange nicht mehr!"
8.0Marcel Rapp: "besonders"
8.5Marius Luehring: "So verbindet man Gefühl und Technik!"
8.0Oliver Paßgang: "Spannendes, nicht einfaches Teil."
7.5Raphael Päbst: "(Zu) viele Emotionen."
5.5Rüdiger Stehle: "In jeder Hinsicht anstrengend."
8.5Walter Scheurer: "hart und begeisternd wie lange nicht mehr!"
7.93
4
7.5Haris Durakovic: "Ja, Gus G. kann schon was"
7.0Jakob Ehmke: "Kann das hohe Niveau nicht durchweg halten."
8.0Marcel Rapp: "sind wieder daahaa"
9.0
7.0Oliver Paßgang: "Da hatte ich mehr Wumms erwartet."
7.5Raphael Päbst: "Der Sängerwechsel macht sich bezahlt."
7.0Rüdiger Stehle: "Lehrbuchmäßige Euro-Speed-Schule modern."
8.0Walter Scheurer: "Konzept und Hooks in trauter Eintracht"
7.62
4 8.0
7.0Jakob Ehmke: "Ganz schön schwedisch, die Griechen."
8.0Marcel Rapp: "ins Gesicht"
7.5Marius Luehring: "Feinster Morast."
8.5Oliver Paßgang: "Beste Nachwuchskapelle im deutschen DM!"
7.0
8.0Rüdiger Stehle: "Die Death-Metal-Scheibe des Monats."
7.0Walter Scheurer: "schnörkellos"
7.62
6
8.5Haris Durakovic: "Sticht den Vorgänger locker aus"
7.5Jakob Ehmke: "Kommt an "Tellurian" nicht ran."
5.5Marcel Rapp: "nicht meins..."
8.0Marius Luehring: "So macht Prog Spaß!"
9.5Oliver Paßgang: "Wow... Welche eine Großartigkeit!"
7.0Raphael Päbst: "Schöne Melodien, die mich nicht packen."
6.0Rüdiger Stehle: "Atmosphärisch schön, bisweilen langatmig."
8.5Walter Scheurer: "zum Dahinschmelzen schön!"
7.56
6
8.5Haris Durakovic: "Hard Rock für Erwachsene"
7.5Jakob Ehmke: "Lässige Mischung aus Heavy, Rock+Blues."
7.5Marcel Rapp: "aller guten Dinge sind drei"
7.0Marius Luehring: "Die LIZZY-Momente sind toll."
7.5Oliver Paßgang: "Überraschend rockig-flockig. Sommer im Winter!"
7.5Raphael Päbst: "Wieder spritziger."
6.5Rüdiger Stehle: "Für Lizzy-Fans sicher ganz cool."
8.5Walter Scheurer: "Eigenständiger denn je"
7.56
6 6.5
6.0Jakob Ehmke: "Eine stärkere zweite Hälfte rettet nicht das Album"
9.0Marcel Rapp: "großartig"
8.5Marius Luehring: "Sehr starker Melo-Speed!"
7.5Oliver Paßgang: "Hier stimmt verdammt viel."
8.0Raphael Päbst: "Toller Speed Metal."
7.5Rüdiger Stehle: "Melodic-Speed im klassischen 80er-Stil."
7.5Walter Scheurer: "mit dem Qualitätssiegel: "Made In Sweden""
7.56
9 7.5
6.0Jakob Ehmke: "Bis auf den Gesang eine ordentliche Doom-Platte."
7.0Marcel Rapp: "Chile-Doom, nicht schlecht"
7.5Marius Luehring: "Da ist noch mehr möglich!"
7.5Oliver Paßgang: "Wie eine Urwaldrutsche: episch & schwungvoll."
7.5Raphael Päbst: "Südamerika kann einfach Doom."
8.5Rüdiger Stehle: "Intensiver okkulter Ependoom aus Chile."
7.5Walter Scheurer: "schön, laaaaaaangsam und ein bissl exotisch"
7.37
10
7.0Haris Durakovic: "Charmanter Traditionsstahl"
5.0Jakob Ehmke: "Kann hier mal jemand das Morphium abstellen?"
8.0Marcel Rapp: "etwas ganz was feines"
8.0Marius Luehring: "Qualitätsmelodik!"
6.5Oliver Paßgang: "Naiv & episch, kauzig & glatt."
7.5Raphael Päbst: "Traditionell aber nicht angestaubt."
8.0Rüdiger Stehle: "Ein sehr überzeugender Abschied."
8.0Walter Scheurer: "kraftvoll, dynamisch und zündend"
7.25
11
8.0Haris Durakovic: "Kurzweilig, abwechslungsreich, taugt!"
5.0Jakob Ehmke: "Etwas Originalität hat noch niemandem geschadet."
8.0Marcel Rapp: "Stereotypen, die zünden"
7.5
7.0Oliver Paßgang: "Handwerker-Metal: ehrlich und solide."
7.0Raphael Päbst: "Manchmal zu viel Klischee."
7.5Rüdiger Stehle: "Gut unterhaltende 80er-Heavy-Metal-Anbetung."
7.5Walter Scheurer: "Klischee is schee!"
7.18
11 6.5
6.0Jakob Ehmke: "Rumpliger old school Speed-Thrash."
7.0
8.5Marius Luehring: "Speed! Gib mir mehr!"
6.5Oliver Paßgang: "Charmant!"
7.0Raphael Päbst: "Ehrlich gerumpelt."
8.0Rüdiger Stehle: "Simpler, schnörkellos guter Old-School-Speed."
8.0Walter Scheurer: "Yezz, so muss Old School!"
7.18
13
6.0Haris Durakovic: "Klischeebeladen, aber harndwerklich solide"
7.5Jakob Ehmke: "Einmal dran gewöhnt, läufts!"
8.0Marcel Rapp: "Jawoll!"
8.0
7.5Oliver Paßgang: "Die volle Breitseite. Gefällt!"
7.5Raphael Päbst: "Guter Melodic Metal."
7.0Rüdiger Stehle: "Gute Laune im Gepäck, wenn auch etwas süßlich."
5.5Walter Scheurer: "an sich ganz okay, mitunter aber viel zu kitschig"
7.12
13
7.0Haris Durakovic: "SLAYER-Tribut - Stark für 'ne Eigenpressung"
7.0Jakob Ehmke: "Die deutsche Antwort auf ANGER AS ART."
7.0Marcel Rapp: "für ein Debüt vollkommen ok"
7.5Marius Luehring: "Eine volle Thrash-Schlagseite."
7.0Oliver Paßgang: "DEW-SCENTED in etwas klassischer. Fein."
7.0Raphael Päbst: "Derbe auf's Maul."
7.5Rüdiger Stehle: "Grimmiger traditioneller Thrash mit Death-Anflug."
7.0Walter Scheurer: "musikalisch einwandfrei, Defizite beim Gesang"
7.12
15
8.5Haris Durakovic: "Old KATATONIA trifft OCTOBER TIDE, saugeil!"
7.0Jakob Ehmke: "Sehr kalkulierter, aber auch guter Doom-Death."
7.5Marcel Rapp: "Nettes zu Jahresbeginn"
7.0Marius Luehring: "Viele schöne Ideen."
8.0Oliver Paßgang: "Mit Tiefgang - stark!"
6.0
5.5Rüdiger Stehle: "Etwas arg zäh und muffig geraten."
6.5Walter Scheurer: "bedrohlich, düster, auf Dauer aber auch ermüdend"
7.00
16
7.5Haris Durakovic: "Zwickt mich jemand, ich das nämlich cool"
6.5Jakob Ehmke: "Typisch GD, die letzte Platte war aber besser."
9.0Marcel Rapp: "Nomen est omen"
6.0Marius Luehring: "Ordentliche Selbstkopie."
6.5Oliver Paßgang: "Sound & Attitüde passen, Songs nicht."
5.0Raphael Päbst: "Üble Selbstparodie."
7.5Rüdiger Stehle: "Ein paar Treffer aber auch ein paar dünne Bretter."
7.5Walter Scheurer: "überraschend melodiös"
6.93
17
7.0Haris Durakovic: "Macht anfangs Spaß, ermüdet aber über Albumlänge"
5.0Jakob Ehmke: "Mit einer Produktion wäre hier mehr drin gewesen."
6.0Marcel Rapp: "etwas belanglos"
8.5Marius Luehring: "Riesenüberraschung mit Stoner-Einschlag."
7.0Oliver Paßgang: "Sehr rund."
8.0Raphael Päbst: "Retro aber nicht dröge."
5.5Rüdiger Stehle: "Staubig, muffig, dröge, bluesig."
8.0Walter Scheurer: "Anwärter auf den verwaisten GRAVEYARD-Thron"
6.87
18
7.0Haris Durakovic: "Am coolsten, wenn TYPE O gehuldigt wird"
6.5Jakob Ehmke: "Riffgewaltig, aber auch monoton."
7.5Marcel Rapp: "Willkommen zurück"
5.0Marius Luehring: "Unglaublich langweilig und ideenlos."
7.0Oliver Paßgang: "Groovige Dampframme."
7.0Raphael Päbst: "Brachial wie eh und je."
7.5Rüdiger Stehle: "Thrashig, altcorig, eingängig, wuchtig."
6.5Walter Scheurer: "solides Comeback"
6.75
19
6.5Haris Durakovic: "Am besten, wenn's rockt - aber das tut's zu selten"
7.5Jakob Ehmke: "Schöne Rockplatte."
7.5Marcel Rapp: "Verlässlichkeit"
6.5Marius Luehring: "Bleibt blass."
6.0Oliver Paßgang: "Wenig fett, teils nett, ziemlich zahm, oft lahm."
6.5Raphael Päbst: "Dienst nach Vorschrift."
6.0Rüdiger Stehle: "Schmerzlos in der Wohlfühlzone."
7.0Walter Scheurer: "solide wie immer"
6.68
19
7.0Haris Durakovic: "Cool, nutzt sich auf Dauer aber ab"
6.0Jakob Ehmke: "Leider nur ein mäßiges Jam-Album."
6.5Marcel Rapp: "ein wenig unspannend mit der Zeit"
7.0Marius Luehring: "Für Instrumentalmusik wirklich spannend!"
7.5Oliver Paßgang: "Tolles, songorientiertes Solo-Album!"
6.5Raphael Päbst: "Gute Balance zwischen Melodie und Gefrickel."
6.0Rüdiger Stehle: "Jo, schön... singt halt keiner."
7.0Walter Scheurer: "Gefühl und Technik, das geht!"
6.68
21
6.0Haris Durakovic: "Für ein Pop-Album solide, aber nicht mein Ding"
7.0Jakob Ehmke: "Irgendwo zwischen TOTO und MEAT LOAF. Gefällt!"
6.5
7.0Marius Luehring: "Etwas zu lang im Schmalztopf gelegen."
6.5Oliver Paßgang: "Löwen? Kätzchen. Süße Kätzchen."
7.0Raphael Päbst: "Manchmal zu viel Kitsch."
6.5Rüdiger Stehle: "Geschmeidiger, hochglänzender Melodic Rock."
6.5Walter Scheurer: "zu viel Plüsch"
6.62
22
6.5Haris Durakovic: "Trotz cooler Ansätze zu verkopft, zu verblastet"
7.0Jakob Ehmke: "Amtlicher old school Tech-Death."
5.5Marcel Rapp: "naja"
6.5Marius Luehring: "Dampfwalze mit Autopilot."
7.5
7.0Raphael Päbst: "Fettes Geprügel."
7.0Rüdiger Stehle: "Angenehm melodischer techn. Death Metal."
5.5Walter Scheurer: "derbes Geknüppel, das auf Dauer stresst"
6.56
23
7.5Haris Durakovic: "Cooler Hard Rock - auch ohne Sverige-Bonus"
5.5Jakob Ehmke: "Unspektakulärer Heavy Rock."
6.0
7.0Marius Luehring: "Die Produktion macht leider einiges kaputt."
6.0Oliver Paßgang: "Solide & leider wenig spannend."
6.5Raphael Päbst: "Viel zu modern."
6.5Rüdiger Stehle: "Arg modern im Klampfensound"
7.0Walter Scheurer: "alte Schuletrifft auf Moderne"
6.50
24
4.5Haris Durakovic: "Nein, danke! Das ist so dermaßen abgenutzt"
8.0Jakob Ehmke: "Frickelfest deluxe."
6.5Marcel Rapp: "Fragezeichen"
6.0Marius Luehring: "Daraus werde ich nicht schlau."
7.5Oliver Paßgang: "Zwischen totaler Kälte und schöner Wärme."
6.0Raphael Päbst: "Lässt mich einfach kalt."
5.5Rüdiger Stehle: "Technisch versierter, nerviger Nintendocore."
5.5Walter Scheurer: "spielerisch top, aber dennoch anstrengend"
6.18
25
5.0Haris Durakovic: "Stadionrock für den Kreisklasse-Bolzplatz"
6.0Jakob Ehmke: "Kürzer und härter wäre mir lieber."
6.0Marcel Rapp: "da fehlt ein wenig der Pepp"
5.5Marius Luehring: "Schwankt zwischen langweilig und nervig."
6.0Oliver Paßgang: "Beschaulich-angenehm. Angenehm beschaulich?"
6.5Raphael Päbst: "Sehr zwiespältig."
6.0Rüdiger Stehle: "Viel bräsiger Boogie, mit einzelnen Lichtblicken."
6.5Walter Scheurer: "zwiespältiges Comeback"
5.93

Login

Neu registrieren