top banner 95
side banner 91

Soundcheck 05/2011

Was für ein Monat für Traditionalisten! Egal, ob es Legenden wie SAXON und U.D.O., Untergrundheroen wie SATAN'S HOST (mit Harry Conklin am Mikro), TWISTED TOWER DIRE und PORTRAIT oder Newcomer wie IN SOLITUDE, HELL und ARGUS sind, sie alle liefern hohe Qualität ab. Letztere sind es, die dabei den Vogel abschießen und mit "Boldly Stride The Doomed" ein echtes Meisterwerk abliefern und so verdient den Titel "Album des Monats" einstreichen. Daneben gibt es noch neue Werke von größeren Namen wie ARCH ENEMY, AMORPHIS, PAIN, HAMMERFALL & BLACK STONE CHERRY, die allesamt nicht enttäuschen. Aber lest selbst...

Mit den Noten und Platzierungen nicht einverstanden?! Diskutiert mit uns im Forum

Rang Album
Frank Jaeger
Holger Andrae
Marcel Rapp
Martin Loga
Peter Kubaschk
Rüdiger Stehle
Sebastian Berning
Stephan Voigtländer
Durchschnitt
1
9.0Frank Jaeger: "Das ist mitreißender Metal!"
10.0Holger Andrae: "Allerfeinster Traditionsstahl"
5.5
9.0Martin Loga: "Feinkost für Musikliebhaber der harten Schiene."
9.5Peter Kubaschk: "Ein gigantischer Sänger. Killeralbum!"
8.5Rüdiger Stehle: "Epischer Doom, so wie er sein soll."
6.0
7.5Stephan Voigtländer: "etwas schwankendes Niveau des Songwritings"
8.12
2
7.5Frank Jaeger: "Zwar der Tyrant, aber sonst nur okay."
9.0Holger Andrae: "extremer Harry!"
8.5
9.0Martin Loga: "Der Tyrant in Bestform; außerdem starke Songs!"
8.5Peter Kubaschk: "Der Tyrant trifft auf Black Metal. Cool."
10.0Rüdiger Stehle: "Das sind in Wirklichkeit 11 Punkte!"
5.0
6.0Stephan Voigtländer: "ordentliches Geknatter, aber viel zu eintönig"
7.93
3 8.0
8.5Holger Andrae: "(o)kultig, spritzig, angenehm altmodisch"
8.0 7.5 8.0
9.0Rüdiger Stehle: "Wie man uralte Demos beeindruckend umsetzt."
7.5
5.5Stephan Voigtländer: "nur wenige Songs haben ausreichend Power"
7.75
3
8.5Frank Jaeger: "Das Schicksal ist gnädig!"
9.0Holger Andrae: "auch mit neuem Sänger toll"
9.0
8.0Martin Loga: "Mission geglückt mit dem "neuen" Sänger."
8.0Peter Kubaschk: "Gute MERCYFUL-FATE-Hommage"
7.5Rüdiger Stehle: "Riffs & Sound stark, Gesang cool bis grenzwertig."
6.0
6.0Stephan Voigtländer: "da fehlt ein echter Hinhörer"
7.75
5 8.0
7.0Holger Andrae: "leider ohne Höhepunkte"
8.5 8.5
7.5Peter Kubaschk: "bewährte Kost."
8.0Rüdiger Stehle: "Das Urgestein gibt sich kraftvoll und energisch."
6.0Sebastian Berning: "Wirklich begeistern konnten sie mich nie."
7.5Stephan Voigtländer: "mehr wie 'Surviving Against The Odds' bitte"
7.62
6 8.0
6.5Holger Andrae: "zahnlos"
8.5 8.5
7.0Peter Kubaschk: "Gut, aber ohne Chance gegen ACCEPT"
8.5Rüdiger Stehle: "Trotz kleiner kreativer Löcher eine absolute Bank!"
5.0Sebastian Berning: "U.D.O. bleibt sich treu. Leider."
7.0Stephan Voigtländer: "für Udo-Verhältnisse fast eine Enttäuschung"
7.37
6 7.5
8.0Holger Andrae: "Bonus :'Snow Leopard'."
8.0
8.0Martin Loga: "Prima Scheibe, kaufen!"
8.0Peter Kubaschk: "hübscher Trad Metal mit Widerhaken"
8.0Rüdiger Stehle: "Starkes Comeback. Tolle Gitarrenarbeit."
6.0
5.5Stephan Voigtländer: "äußerst nerviges Gesinge"
7.37
6
7.0Frank Jaeger: "Ich kann die Dame nicht hören..."
6.5Holger Andrae: "toller Gitarrist, biedere Songs"
9.0 7.5
8.0Peter Kubaschk: "Stellenweise überraschend hart."
6.5Rüdiger Stehle: "Tolle Gitarren, sonst von der Stange."
7.0Sebastian Berning: "Nett, aber bietet zu wenig Neues"
7.5Stephan Voigtländer: "mein Favorit bleibt die "Anthems Of Rebellion""
7.37
9 8.0
8.0Holger Andrae: "Mercyful Fate ohne Primzahlen"
6.0
7.0Martin Loga: "Wenig prägnantes Songwriting."
7.5Peter Kubaschk: "Nicht so mitreißend wie das Debüt."
7.5Rüdiger Stehle: "Mercyful-Fate-lastiger Metal ohne die großen Hits."
6.5
8.0Stephan Voigtländer: "fett"
7.31
10
7.0Frank Jaeger: "Nicht übel, selbst für mich."
8.0Holger Andrae: "rüdes, early Death Geprügel mit Charme"
5.5 8.0
7.0Peter Kubaschk: "CSI-Soundtrack. Könnte etwas kompakter sein."
9.0Rüdiger Stehle: "Die alte und gute Schule des Death Metals."
7.0Sebastian Berning: "Ziemliches Brett"
6.0Stephan Voigtländer: "dieses Gegurgel muss man schon mögen..."
7.18
11
7.5Frank Jaeger: "interessanter als erwartet"
7.0Holger Andrae: "aufgefrischt, ohne fremd zu klingen"
8.5
7.5Martin Loga: "Gelungene Kurskorrektur. Gefällt."
7.0Peter Kubaschk: "HF 2.0? Zumindest stellenweise. Verbessert."
7.5Rüdiger Stehle: "Eine lange nötige Kurskorrektur. Gelungen!"
6.5
5.5Stephan Voigtländer: "seit "Glory To The Brave" kommt nur Mittelmaß"
7.12
11 7.5
7.0Holger Andrae: "die Plüschkeyboards geben Abzug"
6.5 7.5
7.5Peter Kubaschk: "Gut, aber ohne Überraschungen."
6.5Rüdiger Stehle: "Sehr beschaulich und plüschig."
7.5
7.0Stephan Voigtländer: "deutlich schwächer als "Skyforger", zu poppig"
7.12
13
7.5Frank Jaeger: "Nicht die beste PAIN, aber immer noch gut!"
5.0Holger Andrae: "völlig banal"
9.0 7.0
7.0Peter Kubaschk: "Wenn ich tanzen würde..."
6.0Rüdiger Stehle: "Den Songs fehlt die Tiefe."
7.0Sebastian Berning: ""Dancing With The Dead" bleibt unerreicht"
8.0Stephan Voigtländer: "vielseitigstes PAIN-Album, aber nur wenige Kracher"
7.06
13 7.5
8.0Holger Andrae: "Prog zum Eintauchen"
6.0 7.0
8.5Peter Kubaschk: "Überraschung des Monats. Prog mit Tiefenwirkung."
7.5Rüdiger Stehle: "Elegie mit viel Anmut und Tiefe."
6.0
6.0Stephan Voigtländer: "gefühlvolle Mucke, aber dennoch deutlich zu seicht"
7.06
13 6.5
7.5Holger Andrae: "Sommerhardrock"
7.5
8.0Martin Loga: "Astreine Rockscheibe."
7.5Peter Kubaschk: "Beide Vorgänger sind stärker."
5.5Rüdiger Stehle: "Zwischen smoothem Rocken und nöligem Nerven."
7.5Sebastian Berning: "Gute Alternative zu NICKELBACK"
6.5Stephan Voigtländer: "die Stadion-Rock-Passagen ziehen's etwas runter"
7.06
16 8.0
7.0Holger Andrae: "schöner Plüschprog"
8.0
7.0Martin Loga: "Sauber eingespielt, aber arg vorhersehbar."
7.0Peter Kubaschk: "kommt nicht an "God's Equation" heran"
7.0Rüdiger Stehle: "Toll gesungen, nur selten zwingend komponiert."
4.0
7.0Stephan Voigtländer: "gute Songs, aber zu viel Gedudel drumherum"
6.87
16
9.0Frank Jaeger: "Eingängige Zero Hour? Cool!"
8.5Holger Andrae: "Zero Hour light, toll"
7.0 6.0 8.0
7.0Rüdiger Stehle: "Spannend, wenn auch arg verknotet."
4.5
5.0Stephan Voigtländer: "die getragenen Passagen langweilen zu Tode"
6.87
18
5.5Frank Jaeger: "Bestimmt gut gemacht, aber nicht meins."
6.5 6.5
7.0Martin Loga: "Brutales, cooles Teil; die Vox nerven öfter."
7.0Peter Kubaschk: "zwischen Wahnsinn & Wahnsinn."
8.5Rüdiger Stehle: "Garstig, krawallig, melodisch, eingängig!"
6.0
7.5Stephan Voigtländer: "Mainstream Extreme Metal?"
6.81
19
6.0Frank Jaeger: "Fehlt der Biss!"
6.5Holger Andrae: "manchmal zu nölig"
7.0
6.5Martin Loga: "Aalglattes Scheibchen, dennoch nicht übel."
7.0Peter Kubaschk: "Erstaunlich wenig eingängig."
6.0Rüdiger Stehle: "Netter, aber arg seichter Alternative Rock."
7.5Sebastian Berning: "Ordentliches Teil ohne viele Neuerrungen"
7.5Stephan Voigtländer: "gut, aber flacht in der zweiten Hälfte deutlich ab"
6.75
20 7.5 7.0 6.5
6.5Martin Loga: "Lohnend für Genrefans."
8.5Peter Kubaschk: "'Skin' geht unter die Haut. Tolles Album!"
6.0Rüdiger Stehle: "Netter Rock mit wenig Stahl und ödem Gesang."
5.5Sebastian Berning: "Keine echten Drums, kein Rock'n'Roll. Schade."
6.0Stephan Voigtländer: "'Smile' erinnert an Mariah Careys Gewimmer, grusel"
6.68
21 7.0
7.0Holger Andrae: "Playmobil Wikinger"
9.0
6.5Martin Loga: "Langsam aber sicher wird's langweilig."
6.5Peter Kubaschk: "Netter, hymnischer Teutonen Metal."
7.0Rüdiger Stehle: "Wahrer Hanse-Stahl, aber nur die zweite Reihe."
3.5
6.5Stephan Voigtländer: "diesen Stil können andere ein Stück besser"
6.62
22
7.5Frank Jaeger: "Ein paar Langweilier, aber guter Stil!"
6.5Holger Andrae: "70er Jahre Prog, dem manchmal Ideen fehlen"
4.5 6.0
6.5Peter Kubaschk: "Orgelt hübsch, hat aber zu wenig Hooks"
7.0Rüdiger Stehle: "Sphärisch, psychedelisch, abgedreht."
6.5
8.0Stephan Voigtländer: "schicker Prog-/Psychedelic-/Blues-Mix"
6.56
23 4.0
4.5Holger Andrae: "eindimensionaler Krach"
7.5
7.5Martin Loga: "Zingultus macht gute Arbeit. Track 10 ist Mist!"
7.5Peter Kubaschk: "grim and frostbitten. Stark."
7.5Rüdiger Stehle: "Gutes, martialisches Album. Trotz öden Finales."
7.0Sebastian Berning: "Schwärzer als schwarz"
6.0Stephan Voigtländer: "zumeist stumpfer Black Metal - gibt mir nicht viel"
6.43
24 7.0
6.0Holger Andrae: "wenn der Gesang nicht wäre ..."
6.0 7.0
6.0Peter Kubaschk: "CROWBAR lassen grüßen. Leider dünn produziert."
6.5Rüdiger Stehle: "Lässiger Stoner/Sludge-Sound mit gewissen Längen."
5.0
7.0Stephan Voigtländer: "coole Riffmonster mit schwachem Gesang"
6.31
25 6.5
7.0Holger Andrae: "Epica goes Death, cool"
6.5
7.0Martin Loga: "Facettenreiches Werk."
7.0Peter Kubaschk: "Beginnt stark, baut aber ab."
7.0Rüdiger Stehle: "Abwechslungsreiche Mischung, schwer beladen."
5.5
3.0Stephan Voigtländer: "dieser gruselige Gesang ist schier unerträglich"
6.18
25 5.0 7.0 6.0
7.5Martin Loga: "Schöne Old-School-Death Keule"
6.0Peter Kubaschk: "solider Death Metal"
7.0Rüdiger Stehle: "Schneller, dynamischer, songlastiger DM."
5.0
6.0Stephan Voigtländer: "ruppiges Kraftpaket, nix Besonderes"
6.18
27 6.0
6.0Holger Andrae: "hektisch und unkontrolliert"
7.0
6.0Martin Loga: "Viele gute Ideen. Schwieriges Werk."
7.0
5.5Rüdiger Stehle: "Die zerhackte Rhythmik zerstört den Fluss."
6.0
5.5Stephan Voigtländer: "seltsam abgehackt und zusammengewürfelt"
6.12
28 4.5
5.0Holger Andrae: "technisch wohl toll"
5.5 8.0
6.5Peter Kubaschk: "Beeindruckender High-Speed-Death-Metal"
7.0Rüdiger Stehle: "Hektischer, aber nachvollziehbarer US-DM-Knüppel."
5.5Sebastian Berning: "Mehr als überbewertete Gurkentruppe"
6.5Stephan Voigtländer: "schönes Geschrubbe, leider ohne Hitpotenzial"
6.06
29
2.0Frank Jaeger: "Musikalisch belangslos, Gesang nervt!"
4.0Holger Andrae: "gestelzte Lyrik"
4.0
7.0Martin Loga: "Tolles textliches Konzept, starke Lyrics!"
5.0Peter Kubaschk: "Rauscht unauffällig vorbei, stört aber nicht."
7.5Rüdiger Stehle: "Grimmig-romantische Moritaten."
2.5
5.5Stephan Voigtländer: "ein paar gute Ansätze bleiben Stückwerk"
4.68

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).