top banner 95
side banner 91

Soundcheck 07/2020

Der Sommer ist ja immer etwas veröffentlichungsärmer und COVID-19 ändert an dieser Tatsache natürlich nichts. Immerhin ist die Qualität hoch, was vor allem an (ganz) alten Recken wie DEEP PURPLE und PRIMAL FEAR liegt. Doch auch Newcomer wie WILDERUN oder völliger Wahnsinn wie IMPERIAL TIRUMPHANT dürften einige von euch interessieren. Und nun hinein ins Vergnügen!

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Jakob Ehmke
Marcel Rapp
Mario Dahl
Michael Meyer
Raphael Päbst
Rüdiger Stehle
Thomas Becker
Walter Scheurer
Durchschnitt
1
8.0Jakob Ehmke: "Keine Alterserscheinungen."
7.5Marcel Rapp: "mir fehlt der letzte Punch"
8.5 7.5
10.0Raphael Päbst: "Immer noch Spitzenklasse."
8.0Rüdiger Stehle: "Gemächlich, aber eben in jeder Faser echt."
8.5Thomas Becker: "Spritzigkeit der Jugend mit Weisheit des Alters."
8.0Walter Scheurer: "von wegen Alt-Herren-Mucke"
8.25
2
7.0Jakob Ehmke: "Wo PRIMAL FEAR draufsteht..."
9.0Marcel Rapp: "Nomen est omen"
7.0Mario Dahl: "Es fehlt der Biss!"
9.0
6.5Raphael Päbst: "Solides Handwerk nach Schema F."
7.5Rüdiger Stehle: "Gesanglich toll, kompositorisch nicht immer."
8.5Thomas Becker: "Macht unendlich viel Spaß ('Infinity')!"
8.0Walter Scheurer: "könnte tatsächlich das Kommando übernehmen"
7.81
3
5.5Jakob Ehmke: "Die Platte hat was, leider keinen guten Sänger."
9.0Marcel Rapp: "gefällt! richtig bockstarke Mucke, sauber!"
8.0Mario Dahl: "Stark und dennoch ausbaufähig!"
8.5
7.5Raphael Päbst: "Durchschnittsnote. Eigenes Label."
8.5Rüdiger Stehle: "Epic Metal mit besonderer, ungewöhnlicher Würze."
7.5Thomas Becker: "Eigenwillig im positiven Sinne."
7.5Walter Scheurer: "episch, britisch, cool"
7.75
4
7.5Jakob Ehmke: "Überraschend!"
7.5Marcel Rapp: "gut gemütlich"
7.0 8.5
7.0Raphael Päbst: "Gut gemacht, mir fehlt aber der letzte Kick."
8.0Rüdiger Stehle: "Zu lange nur Randerscheinung im Privatkosmos."
8.0Thomas Becker: "Sehr präsenter Prog, mit aller Erfahrung gespickt."
7.5Walter Scheurer: "wieder da, und wie!"
7.62
5
6.5Jakob Ehmke: "Death Metal ohne Tamtam."
8.0Marcel Rapp: "prügelt sich sehr gut durch"
7.5 7.5
9.0Raphael Päbst: "Grandioser Death Metal"
7.5Rüdiger Stehle: "Feiner, finsterer, frostiger Finnen-Death."
8.0Thomas Becker: "Death-Metal-Skeptiker? Hör trotzdem rein!"
5.5Walter Scheurer: "zu derb auf Dauer"
7.43
5
7.0Jakob Ehmke: "Mitreißender als zuletzt!"
7.0Marcel Rapp: "gute Ansätze"
6.5 8.5
8.0Raphael Päbst: "Es rockt wie immer stark."
7.0Rüdiger Stehle: "Rockt eingängig, intensiv und mit viel Energie."
7.5Thomas Becker: "Ich will Sommerfestivals. Mit THUNDERMOTHER."
8.0Walter Scheurer: "da wird einem richtig heiß"
7.43
7
6.5Jakob Ehmke: "Gleitet immer mehr in die Belanglosigkeit ab."
8.5Marcel Rapp: "macht durch die Bank weg Laune"
7.5Mario Dahl: "Besser als die letzten Alben."
7.5
6.5Raphael Päbst: "In Finnland nichts neues."
7.5Rüdiger Stehle: "Weiter eine der guten Nordland-Folk-Metal-Bands."
7.5Thomas Becker: "Wieder locker gezockt, mit Abstrichen beim Gesang."
7.0Walter Scheurer: "werden die Wikinger etwa zu Piraten?"
7.31
8
8.0Jakob Ehmke: "Im Prog eines der heißesten Eisen."
8.5Marcel Rapp: "SC-Meister der Herzen"
7.5Mario Dahl: "Überraschend gut."
4.0
7.5Raphael Päbst: "Sehr eigenständig und faszinierend."
7.5Rüdiger Stehle: "Spannender und vielseitiger Prog-Ansatz."
8.5Thomas Becker: "OPETH auf einer anderen Zeitlinie? Hörenswert!"
6.5Walter Scheurer: "gewöhnungsbedürftig"
7.25
9
5.5Jakob Ehmke: "Tolle Soli retten das Gesamtpaket leider nicht."
8.0Marcel Rapp: "mit einigen richtig tollen Ohrwürmern"
7.0 6.5
7.0Raphael Päbst: "Gutes Alterswerk"
7.5Rüdiger Stehle: "Klassische Shred-Abfahrten um Bonnets Stimme."
8.0Thomas Becker: "Anfechtbar wäre hier nur des Meisters Gesang."
7.5Walter Scheurer: "der x-te Frühling des Mr. Bonnet dauert an"
7.12
10
4.5Jakob Ehmke: "Immer leicht daneben gesungen nervt auf Dauer."
6.0Marcel Rapp: "man kämpft sich so durch"
6.0 9.0
7.5Raphael Päbst: "Wieder mal zu brav auf Platte."
7.0Rüdiger Stehle: "Gut gemacht, unterhaltsam, nicht allzu zwingend."
8.0Thomas Becker: "Der Spaß-Faktor bleibt weiterhin hoch!"
8.0Walter Scheurer: "wahrlich nicht zu stoppen"
7.00
10
6.0Jakob Ehmke: "Zwischen Punk und Metal mit viel Rotz."
8.0Marcel Rapp: "charmant - trotz oder wegen Produktion"
7.0 7.5
7.0Raphael Päbst: "Herrlich ungehobelt."
7.5Rüdiger Stehle: "Räudige, wilde Ahorn-Speed-Metal-Abfahrt."
5.5Thomas Becker: "Viel überschüssige Energie die aber meist verpufft"
7.5Walter Scheurer: "Old-School-Speed der lässigen Art"
7.00
12
6.0Jakob Ehmke: "Da hätte ich noch mehr erwartet."
7.0Marcel Rapp: "armer, kleiner Roboter"
6.0 6.5
7.0Raphael Päbst: "Auf Dauer etwas zu fluffig."
5.5Rüdiger Stehle: "Wer keine Voice Box mag, tut sich schwer."
8.0Thomas Becker: "Zuhören! Die Band gebiert ihre Kraft aus der Ruhe."
7.0Walter Scheurer: "zu viel Kopf, zu wenig Seele"
6.62
13
5.0Jakob Ehmke: "Mit einer besseren Produktion wäre hier mehr drin."
7.0Marcel Rapp: "da geht noch was, Luft nach oben"
7.0Mario Dahl: "Mit vernünftigem Sound wäre eine 8,0 drin gewesen."
6.5
6.5Raphael Päbst: "Durchschnittsnote. Eigenes Label."
8.0Rüdiger Stehle: "80er Speed Metal Teutonik von der Douromündung."
5.5Thomas Becker: "Wenn der Sänger nicht ständig oopsen würde..."
7.0Walter Scheurer: "originell aber noch nicht vollständig überzeugend"
6.56
14
6.0Jakob Ehmke: "Gute Musiker, durchschnittliche Songs."
6.5Marcel Rapp: "es scheint nicht ganz so doll"
6.0 8.0 6.0
6.0Rüdiger Stehle: "Generisch-nettes Frontiers-Melo-Allstar-Projekt."
6.5Thomas Becker: "Solide ist eben nur fast gut."
7.0Walter Scheurer: "da wär' mehr drinnen gewesen"
6.50
15
6.5Jakob Ehmke: "Kitschig, aber mit Stil!"
6.5Marcel Rapp: "ordentlich, nicht mehr, nicht weniger"
7.5 7.5
6.0Raphael Päbst: "Wo ist die Energie?"
6.0Rüdiger Stehle: "Flutscht recht spannungsarm, aber geschmeidig."
4.0Thomas Becker: "Läuft schneller raus als rein. Ist das ne Kunst?"
7.5Walter Scheurer: "zurück in die 80er"
6.43
16
7.5Jakob Ehmke: "So klingt ein musikalischer Quantensprung."
7.5Marcel Rapp: "kann was"
6.0 4.5
6.0Raphael Päbst: "Ist mir zu modern."
6.5Rüdiger Stehle: "Verspielt, angenehm melodisch mit Death-Roots."
7.5Thomas Becker: "Interessantes Duell zwischen Technik und Melodie."
5.5Walter Scheurer: "zu viel für mich...."
6.37
17
7.0Jakob Ehmke: "Bleibt leider wieder hinter den Erwartungen zurück"
7.5Marcel Rapp: "viel Licht und etwas Schatten"
7.0 5.5
6.5Raphael Päbst: "Tolle Ansätze, nicht mehr."
4.5Rüdiger Stehle: "Grauslicher Fiep-Groove-Breakdown-Stoff."
6.0Thomas Becker: "Ich schwanke zwischen Euphorie und Schreikrampf."
6.0Walter Scheurer: "zu verkrampft auf Erfolg gebürstet"
6.25
18
6.0Jakob Ehmke: "Hat seinen dreckigen Charme, es fehlt an Substanz."
6.5Marcel Rapp: "da habe ich mir mehr erhofft"
5.0 7.0
7.0Raphael Päbst: "Es bolzt ordentlich."
7.5Rüdiger Stehle: "Man hat die Räude und lebt sie stolz."
4.0Thomas Becker: "Gesichtslose Riffs, eintönige Grummelvocals. Nö."
6.0Walter Scheurer: "sympathisches Gerumpel"
6.12
19
6.5Jakob Ehmke: "Eigenständiger Stil, dürfte mehr rocken."
5.5Marcel Rapp: "recht unspektakulär leider"
5.5 5.5
5.0Raphael Päbst: "Völlig drucklos."
5.5Rüdiger Stehle: "Recht spannungsarmer Hardrock."
6.5Thomas Becker: "Schöne Flauschohrmusik, manchmal etwas fad."
7.0Walter Scheurer: "immer noch amüsant"
5.87
20
7.0Jakob Ehmke: "Kaum hörbar oder ein Meisterwerk? Beides."
5.5Marcel Rapp: "schwierig"
4.0 1.5
6.0Raphael Päbst: "Anspruchsvoll aber nicht meins."
5.5Rüdiger Stehle: "Leider ohne Alphaville-Einfluss."
7.0Thomas Becker: "Waghalsig. Technisch erhaben. (Fast) Unhörbar."
5.5Walter Scheurer: "manchmal ansprechend, manchmal tut es einfach weh"
5.25

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).