top banner 74

Soundcheck 12/2017

Beim letzten Soundcheck des Jahres haben wir wieder einmal neben einigen aktuellen Releases auch einige übersehene Perlen der vergangenen Monate verarztet. Da überzeugen vor allem die beiden Doom-Höhepunkte von DOOMOCRACY und B.S.T. sowie der Vintage Rock von HÄLLAS und NIGHT. Für Proggies sollten vor allem VANISH und THE STRANGER interessant sein. Oben an der Spitze aber steht das neue AUDREY HORNE-Album, das komplett abräumt. Auch frühere Soundcheck-Sieger wie WATAIN, SHINING und das DIABLO SWING ORCHESTRA werden mit ihren neuen Alben unter die Lupe genommen. Genug der Vorrede, hinein ins Vergnügen.

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Haris Durakovic
Jakob Ehmke
Marcel Rapp
Marius Luehring
Michael Meyer
Raphael Päbst
Rüdiger Stehle
Walter Scheurer
Durchschnitt
1
10.0Haris Durakovic: "Gänsehaut auch nach dem 20. Durchlauf"
8.5Jakob Ehmke: "Rockt euch durch den Winter - und weiter!"
8.5Marcel Rapp: "lockert den Dezember auf"
9.0Marius Luehring: "So gut wie nie zuvor!"
8.5Michael Meyer: "Winterdepressionen? Dem kann geholfen werden!"
9.0Raphael Päbst: "So viel positive Energie"
6.5Rüdiger Stehle: "Der zweite Song ist stark!"
9.0Walter Scheurer: "endgültig der ganz große Wurf!"
8.62
2 7.5
7.5Jakob Ehmke: "Toller Epic-Doom, nur der Hit fehlt."
8.5Marcel Rapp: "passender Wetter-Soundtrack"
8.0Marius Luehring: "Ein bisschen eigenständiger noch, dann knie ich!"
7.0
10.0Raphael Päbst: "Doom mit Klasse und Niveau."
9.0Rüdiger Stehle: "Kretischer Ependoom der Sonderklasse!"
9.0Walter Scheurer: "Edel-Doom der anspruchsvollen Sorte"
8.31
3
8.0Haris Durakovic: "Vielschichtiger, unglaublich "schwerer" Doom"
7.5Jakob Ehmke: "Doom auf deutsch. Erstaunlich gut!"
8.0Marcel Rapp: "Überraschung Überraschung"
7.5Marius Luehring: "Der Nord-Doom nimmt mich nicht komplett ein."
7.0
9.5Raphael Päbst: "Bester deutscher Doom"
9.0Rüdiger Stehle: "Deutschsprachiger Doom mit viel Tiefgang!"
7.5Walter Scheurer: "ungewöhnlich und mutig - ohne zu kentern"
8.00
3
9.0Haris Durakovic: "Retro as fuck, sehr geil!"
7.0Jakob Ehmke: "Gelungen entspannter Retro-Psych-Cocktail."
8.5Marcel Rapp: "in fremde Galaxien, wundervoll"
9.0 7.0
9.0Raphael Päbst: "Lockerer Trip durch Zeit und Raum."
7.0Rüdiger Stehle: "Schwedenhardrock mit HEEP- und BÖC-Referenz."
7.5Walter Scheurer: "Anspruch und Unterhaltung halten sich die Waage"
8.00
5
9.0Haris Durakovic: "Der Dezember ist DER Retro-Monat!"
7.0Jakob Ehmke: "Tradition mit Charakter."
7.5Marcel Rapp: "läuft!"
8.0Marius Luehring: "Toller Schwedenstahl."
8.0
7.0Raphael Päbst: "Gut gemacht, aber nicht sehr gut."
6.5Rüdiger Stehle: "Mehr aus der Zeit gefallene Schweden."
8.5Walter Scheurer: "Feine Melodien, wunderschönes Cover!"
7.68
6
8.0Haris Durakovic: "Angeproggter Power Metal, stark!"
7.0Jakob Ehmke: "Ordentlicher Melodic Metal/Prog."
7.5Marcel Rapp: "Zick Zack"
8.5Marius Luehring: "Prog/Power aus deutschen Landen. Toll!"
7.5 7.0
7.0Rüdiger Stehle: "Zeitgemäßer Synth-Power-Metal härterer Art."
8.5Walter Scheurer: "Griffiger und eingängiger denn je!"
7.62
7
8.0Haris Durakovic: "Blackened Heavy Punk - Suchtgefahr!"
7.0Jakob Ehmke: "Gefällige Dreckschleuder."
6.5Marcel Rapp: "zu hohe Erwartungen?"
7.5Marius Luehring: "Der letzte Kick fehlt."
9.5
7.5Raphael Päbst: "Direkt wie eh und je."
7.5Rüdiger Stehle: "Schön rüpeliger, schwarzer Speed Metal."
7.0Walter Scheurer: "Musik top, Gesang leider gar nicht"
7.56
8
7.0Haris Durakovic: "Kompromissloser, aber auch unspannender als zuvor"
8.0Jakob Ehmke: "Böse, düster und voller Atmosphäre."
7.0
6.5Marius Luehring: "Ich hab es versucht, es spricht mich nicht an."
8.0
7.0Raphael Päbst: "Handwerklich makellos, leider nicht mehr."
9.0Rüdiger Stehle: "Eine bewährte Band auf hohem Niveau."
7.5Walter Scheurer: "ein dreckiges Stück pechschwarzer Klangkunst"
7.50
9 7.0
6.5Jakob Ehmke: "Straighter Rock ohne Hits."
7.5Marcel Rapp: "rotzig und rockig"
7.0Marius Luehring: "Etwas einfallsreicher geht's schon..."
7.0Michael Meyer: "Ordentliches Comeback mit kleinen Schwächen"
6.5
8.0Rüdiger Stehle: "Dreckig und abgefuckt wie eh und je!"
9.0Walter Scheurer: "an Intensität nur schwer zu überbieten"
7.31
9 8.0
6.0Jakob Ehmke: "Gut gemacht, aber total seelenlos."
7.5Marcel Rapp: "die Wikinger kommen"
7.0Marius Luehring: "Mehr Melodien oder mehr Stahl, entscheidet euch!"
8.0
6.5Raphael Päbst: "Zu glatt, zu wenig Atmosphäre."
8.0Rüdiger Stehle: "Viel BATHORY und ein wenig Melodic-Samt."
7.5Walter Scheurer: "episch mit Tiefgang"
7.31
9 8.0
9.0Jakob Ehmke: "Eine geheime Prog-Metal-Perle. Ganz toll!"
6.0Marcel Rapp: "toucht mich nicht richtig"
7.5Marius Luehring: "Stellenweise zu kalt."
6.0 7.0
7.0Rüdiger Stehle: "Abwechslungsreicher, emotionaler moderner Rock."
8.0Walter Scheurer: "gelungene Zeitreise durch vier Dekaden"
7.31
12
7.0Haris Durakovic: "Die SPIRITUAL BEGGARS-Momente sind top!"
6.5Jakob Ehmke: "Da bleibe ich lieber bei KAYSER."
8.0Marcel Rapp: "Hardrock der knackigen Sorte"
7.0
8.0Michael Meyer: "Rockt verdammt gut!"
7.0
6.0Rüdiger Stehle: "Spice singt stark, musikalisch zu groovy für mich."
8.0Walter Scheurer: "abwechslungsreicher denn je, aber immer noch er!"
7.18
12
8.5Haris Durakovic: "So macht Dudelsack-Gesäusel auch mir Spaß"
7.0Jakob Ehmke: "Das ist schon sehr cool, bis auf ein paar Längen."
6.0Marcel Rapp: "etwas zu viel Dudelei"
8.5Marius Luehring: "Wirklich schöner Dudeldoom."
6.5Michael Meyer: "Gute Ideen, aber großteils langweilig"
7.0Raphael Päbst: "Eine coole Idee macht noch kein tolles Album."
7.0Rüdiger Stehle: "Schwedendoom trifft mittelalterlichen Folk"
7.0Walter Scheurer: "Mittelalter-Mucke geht auch ohne Brimborium"
7.18
14
8.5Haris Durakovic: "Stil-Mischmasch genau nach meinem Gusto"
7.0Jakob Ehmke: "Eigensinniger 70s-Prog."
5.5Marcel Rapp: "ein wenig zu belanglos"
8.5Marius Luehring: "Wunder- und einfühlsamer 70er-Prog."
4.5
9.0Raphael Päbst: "Progressive Wunderwelt."
6.0Rüdiger Stehle: "Ein wenig verschwurbelt für mich."
7.5Walter Scheurer: "aus der Zeit gefallene, abgefahrene Klangkaskaden"
7.06
15
7.5Haris Durakovic: "Leider nicht das erhoffte Highlight"
6.5Jakob Ehmke: "Für eine Legende wie MORBID ANGEL zu wenig!"
6.5Marcel Rapp: "bleibt hinter Erwartungen zurück"
5.5Marius Luehring: "Extreme Langeweile."
9.0
6.0Raphael Päbst: "Es fehlt an Seele."
7.5Rüdiger Stehle: "Mit Steve geht's auch mit dem Death Metal wieder."
7.5Walter Scheurer: "Death Metal aus dem Lehrbuch: bächtig möse!"
7.00
15
7.0Haris Durakovic: "Kvarforth hechelt seinen Bandkollegen erneut nach"
8.0Jakob Ehmke: "Black Metal klang selten abwechslungsreicher."
6.5
6.5Marius Luehring: "Das ist mir zu fröhlich."
8.5 6.5
9.0Rüdiger Stehle: "Wieder intensiver Blick in Kvarforths Abgründe."
4.0Walter Scheurer: "wir werden wohl keine Freunde mehr....."
7.00
17 6.0
8.5Jakob Ehmke: "Der Crossover-Überflieger des Jahres."
7.0Marcel Rapp: "muss man Bock drauf haben"
6.5Marius Luehring: "Das ist mir viel zu schräg. In jeder Hinsicht."
4.0Michael Meyer: "Only for the open minded!"
7.5Raphael Päbst: "Cooler Mix."
8.0Rüdiger Stehle: "Abgedrehtes Kammerspiel der schrägen Art."
8.0Walter Scheurer: "All-Inclusive-Rock"
6.93
18 6.5
5.5Jakob Ehmke: "Angestaubter Altherren-Rock."
9.0Marcel Rapp: "wow?!"
6.5Marius Luehring: "Mit durchgezogener Handbremse."
5.0Michael Meyer: "Manche Bands sollten in der Versenkung bleiben"
7.0Raphael Päbst: "Nett aber etwas hölzern."
8.0Rüdiger Stehle: "Alte 80er-Metal-Schule ohne Hype und Klischee."
6.0Walter Scheurer: "nett, aber doch etwas angestaubt"
6.68
19
5.0Haris Durakovic: "DEAD CAN DANCE für Arme - mit Alibi-Metallisierung"
4.5Jakob Ehmke: "Esotherik-Black Metal? I don't get it!"
5.5Marcel Rapp: "die Atmosphäre will nicht so richtig"
7.0Marius Luehring: "Die krude Mischung funktioniert nicht immer."
8.5Michael Meyer: "Ein Ring, sie (wieder) zu knechten...jawoll!"
9.0Raphael Päbst: "Die Magie ist immer noch da."
8.5Rüdiger Stehle: "Beeindruckende episch-elegische Atmosphäre."
5.0Walter Scheurer: "Tadellos umgesetzt, aber nix für mich"
6.62
20
5.0Haris Durakovic: "Ziellos, fragmentarisch..."
4.0Jakob Ehmke: "Braucht niemand ernsthaft. Wirklich."
5.0Marcel Rapp: "es geht noch ereignisärmer..."
5.0Marius Luehring: "Nervig ziellos."
6.0Michael Meyer: "Das wird wohl nix mehr..."
4.5Raphael Päbst: "Synthetisch, ohne gut zu wirken."
5.5Rüdiger Stehle: "Steril, kalt und ziellos."
6.0Walter Scheurer: "unser Glück: die Triologie hat ein Ende"
5.12

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).