side banner 78

BANG YOUR HEAD 2019: Die Vorfreude steigt!

03.07.2019 | 23:50

Mitte Juli ist es wieder Zeit für eine zünftige, metallische Zusammenkunft in Balingen für das 24. BANG YOUR HEAD-Festival. Schauen wir doch mal, was uns erwartet!

Ich möchte vorweg schicken: Das BYH ist mein Lieblingsfestival des Jahres. Das liegt zum einen an der Bandauswahl, die von allen Festivals meinen Geschmack am besten trifft. Zum anderen daran, dass es so schön entspannt ist. Wo ich auf anderen Veranstaltungen von Bühne zu Bühne haste oder einen ausgeklügelten Zeitplan aufstellen muss, um nichts zu verpassen, ist das BANG YOUR HEAD einfach ein Festival für Musikfreunde mit einer Bühne und nur einer, meiner Ansicht nach sogar schon eher unnötigen, Hallenbühne. Hätte das BYH gar nicht nötig, denn bei der Qualität der Acts auf der Hauptbühne, wer braucht da ein Parallelprogramm? Und wenn einem mal eine Band nicht gefällt, so kann man sich eine Pause gönnen, damit man zum Headliner auch noch fit ist.

 

Donnerstag, 11. Juli

Womit wir direkt beim Thema sind: Am Donnerstag wird zuerst Power Metal der Band STORMWARRIOR (Bild) und dann Schwedendoom von SORCERER das Festival einleiten. Während man die deutschen Powermetaller immer mal wieder live bewundern kann, sind die Skandinavier eine Perle, auf die ich mich freue! An dieser Stelle muss ich einen kleinen Exkurs einlegen, denn vor ein paar Jahren gab es die Diskussion ob der Headliner, die immer teurer werden und für Festivals der BYH-Größenordnung kaum mehr zu bezahlen sind. Horst und seine Mannen haben einen tollen Weg eingeschlagen, den sie konsequent weiter verfolgen. So werden auch kleine Bands mit ordentlich Spielzeit versehen und STORMWARRIOR bekommt 50 Minuten, SORCERER darf sogar 55 Minuten auf der Bühne stehen! Das ist toll!

Danach kommen allerdings zwei Bands, bei denen 55 Minuten trotzdem fast zu wenig sind. Ebenfalls aus Skandinavien stammt AUDREY HORNE. Die Norweger machen einen klassischen Hard Rock, der auf mittlerweile sechs Alben durchgehend begeistern kann. Die Jungs sind in unserer Redaktion ziemlich beliebt und bekannt für schweißtreibende Live-Shows. In Balingen wird dafür sicher nicht nur die Sonne sorgen. Geradezu unverständlich ist die frühe Spielzeit für BRAINSTORM, Schwabens finest (Bild). Die beste Power-Metal-Band Deutschlands mit dem besten Metalsänger der Republik wird uns sicher einen echten Höhepunkt bieten. Sänger Franck ist nicht nur brillant in seinem Metier, sondern auch ein mitreißender Frontmann, wie wir erst vor einem halben Jahr live feststellen konnten zusammen mit der Erkenntnis, dass das aktuelle Album "Midnight Ghost" tatsächlich das bestes Werk der Band ist. Ganz ehrlich: Für mich ist BRAINSTORM ein potentieller Headliner! Glaubst du nicht? Hör mal:

Ein ziemlicher Senkrechtstarter ist die Band THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA um den SOILWORK-Fronter Björn Strid, dessen Schaffen hier allerdings mit seiner ursprünglichen Band nur noch wenig zu tun hat. Ich würde die Band als eine Mischung aus Hard Rock, AOR und ABBA bezeichnen. Live übrigens ein absoluter Killer, bei dem man sich auf einen großartigen musikalischen Flug freuen darf und bei dem Reminiszenzen an vergangene Jahrzehnte zum guten Ton gehören. Das ist reichlich unmetallisch, stimmt, aber auch absolut grandios. Hör selbst:

Danach wird es dann etwas simpler und direkter, denn die Schweden HARDCORE SUPERSTAR, deren letztes Album "You Can't Kill My Rock 'n' Roll" nicht nur Programm ist, sondern uns sogar ganz besonders überzeugt hat, werden die passende Untermalung für das Feierabendbier bieten, bevor Max Cavalera mit SOULFLY einen Akzent für die Härteren unter uns setzen wird. SOULFLY ist zum ersten Mal in Balingen und wird möglicherweise auch ein wenig "back to the roots" gehen, bevor es zu einer Neuauflage des vor zwei Jahren so gelungenen Ritts durch die Solo-Karriere des blonden Gitarrenhelden Michael Schenker im Rahmen des MICHAEL SCHENKER FEST genannten Projektes mit den drei wichtigen Sängern des Deutschen kommen wird. Das wird ein Fest für Freunde des klassischen Rocks und Metals:

Parallel werden in der Halle die Dänen I'LL BE DAMNED auftreten, die es allerdings gegen HARDCORE SUPERSTAR auf der Hauptbühne schwer haben dürften. KEEP OF KALESSIN spielt gleichzeitig mit SOULFLY, DREAM EVIL darf immerhin in der Pause auf der Hauptbühne ran und dann darf, während das MICHAEL SCHENKER FEST gefeiert wird, noch VENOM INC. Klassiker der besten Rumpelkombo aller Zeiten intonieren. Wenn auf der Hauptbühne der Vorhang fällt, können die Feierwütigen sich mit Melodien der VISIONS OF ATLANTIS aus Österreich über Wasser halten. Aber: Ein bisschen Schlaf wäre gut, am Freitag geht es früh los! Hier die Running Order des Donnerstags:

DONNERSTAG, 11. Juli    
11:30    12:20    STORMWARRIOR
12:30    13:25    SORCERER
13:40    14:35    AUDREY HORNE
14:50    15:45    BRAINSTORM
16:00    17:00    THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA        
17:20    18:20    HARDCORE SUPERSTAR
18:45    19:55    SOULFLY
20:30    23:00    MICHAEL SCHENKER FEST
17:30    18:20    I'LL BE DAMNED (H)
18:35    19:30    KEEP OF KALESSIN (H)
19:50    20:50    DREAM EVIL (H)
21:10    22:30    VENOM INC. (H)
23:00    00:30    VISIONS OF ATLANTIS (H)

 

Freitag, 12. Juli

Der zweite Tag beginnt heftig mit Thrash. TRAITOR kommt aus Balingen und durfte vor ein paar Jahren schon einmal einen Tag eröffnen. Dass dies mehr ist als Hilfe für eine lokale Band, werden die Frühaufsteher hören, bevor die Niederländer PICTURE 50 Minuten Spielzeit bekommen und uns 'Heavy Metal Ears' verpassen werden. Die Band gibt es bereits seit vierzig Jahren, aber zuletzt hat sie zwei neue, starke Alben veröffentlicht. Trotzdem denke ich, dass wir von 'You're All Alone' über 'Diamond Dreamer' bis 'Eternal Dark' zu hören bekommen werden. Empfehlenswert! Danach wird es mit ENFORCER wieder klassisch-metallisch. Fünf Alben knackigen Metals hat die Band auf der Habenseite, hör selbst:

Mit EKTOMORF kehrt eine ungarische Band zurück, die für mich eine Pause bedeuten wird, da sie mich irgendwie noch nie gepackt hat. Auch 2015 live auf eben dieser BANG YOUR HEAD-Bühne nicht, aber ganz durchhalten kann ich eh nicht. Der groovige Thrash der Band hat aber auch ohne mich sicher genug Fans, die sich dann per mittelschwerer Völkerwanderung gegen die Freunde von BEAST IN BLACK austauschen werden. Ich glaube, da gibt es recht wenig Überschneidungen, aber die Finnen sind momentan recht angesagt und haben so viel Melodie, dass man auch mitfeiern kann, wenn man mit dem Material nicht vertraut ist:

Dann folgt mein Highlight des Tages, eine Band, die ich seit beinahe vier Jahrzehnten liebe: CIRITH UNGOL (Bild). Ja, ich bin sicher, einige werden stirnrunzelnd dastehen und mich unzurechnungsfähig nennen, aber das ist mir egal. Bow down and kneel!

Das Kontrastprogramm bietet dann DARK TRANQUILLITY mit einer ordentlichen Portion Göteborg-Death-Metal. Da die Schweden auch die Melodie nicht vernachlässigen, darf jeder mal ein Ohr riskieren, auch wenn ein Teil des klassischen BYH-Publikums das Ganze möglicherweise eher als Untermalung am Getränkestand genießen wird. Denn danach wird die ganze Mitsingpower für die Schweizer KROKUS gebraucht! Die Alpen-Antwort auf AC/DC war mal eine große Nummer und wird nach 45 Jahren die Karriere beenden. Ein letztes Mal Feuerwerk mit 'Bedside Radio', 'Long Stick Goes Boom' und 'Headhunter'. Yes!

Als Headliner ist heute die Band STEEL PANTHER (Bild) vorgesehen, für die man die dicke Weste anziehen muss, um gegen die Klischeekanonade geschützt zu sein, denn die Jungs tragen dick auf. Hier kann man sich entweder auf die Peinlichkeiten im Schnellfeuertakt einlassen oder man wird eventuell ob des Fremdschämfaktors in die Halle marschieren, denn bei der Show der US-Amerikaner dreht sich wirklich alles nur um das Eine, aber eben so massiv karikiert und auf das Rock-Helden-Image zugespitzt, dass man tatsächlich nur lachen oder gehen kann.

Aber dafür gibt es ja dann parallel mit EXHORDER (Bild) feinsten Thrash! Ich glaube, da werde ich wohl in die Halle gehen, auch wenn die Bands zuvor einen schweren Stand haben. DUST BOLT ist nicht so mein Ding und parallel zu CIRITH UNGOL sowieso nicht, aber die Kultkapelle auf der Hauptbühne, die sicher die Meinungen spalten wird, könnte den Bayern ein paar Neugierige mehr einbringen. EVERGREY parallel zu DARK TRANQUILLITY dagegen wird mich sicher mal in die Halle locken und ATTIC ist live klasse, aber zu der Zeit spielt auch KROKUS einen Abschiedsgig. Als Rausschmeißer des Tages fungieren die Zwei-Mann-Lärmer MANTAR, die mittlerweile einige Hymnen im Köcher haben. Aber zu dieser Zeit werde ich sicher auf dem Heimweg sein, Samstag geht es weiter! Hier ist die gesamte Running Order des Tages:

FREITAG, 12. Juli    
11:30    12:20    TRAITOR
12:30    13:20    PICTURE
13:35    14:30    ENFORCER
14:45    15:40    EKTOMORF
15:55    16:50    BEAST IN BLACK
17:05    18:05    CIRITH UNGOL
18:25    19:25    DARK TRANQUILLITY
19:45    20:55    KROKUS
21:25    23:00    STEEL PANTHER
17:30    18:20    DUST BOLT (H)
18:35    19:30    EVERGREY (H)
19:50    20:50    ATTIC (H)
21:10    22:30    EXHORDER (H)
23:00    00:30    MANTAR (H)

 

Samstag, 13. Juli

2019 steht ganz im Zeichen der Schwedenpower. Mit SCREAMER und RAM gibt es gleich doppelt nordischen Metal mit Kraft, Melodie und ordentlicher Geschwindigkeit, bevor mein erstes Tages-Highlight folgt: FLOTSAM AND JETSAM! Die US-Amerikaner sind seit einem Jahrzehnt konstant stark unterwegs mit fünf großartigen Alben, für die ihnen eigentlich mehr als 55 Minuten zustehen müssten, denn Klassiker brauchen wir ja auch noch. Das wird eine schwierige Zusammenstellung der Setliste. Hör mal:

Stark, nicht wahr? Noch stärker ist ARMORED SAINT live! Die US-Band mit Sänger John Bush ist für mich tatsächlich das größte Highlight des diesjährigen BANG YOUR HEAD-Festivals. 55 Minuten nur, wie soll denn das gehen? Zumal möglicherweise ja sogar etwas vom zukünftigen neuen Album kommen könnte, das die gepanzerten Heiligen bereits angekündigt haben. Oh je...

Doom aus Schweden? Wer denkt da nicht an CANDLEMASS? Die Band hat ja vor kurzem den Auftritt auf dem Keep It True-Festival (erneut) absagen müssen, weil die Band einfach kein Glück hat mit Flugreisen, aber wenn sie dann mal auf der Bühne steht, aktuell ja wieder mit Ur-Sänger Johan Langqvist, dann darf man sich auf große Melodien und rhythmisches Kopfnicken freuen. Aber gaaaanz langsam.

Die nächste Granate folgt mit den US-Amerikanern METAL CHURCH, die nun wieder mit Sänger Mike Howe an die Großtaten der Achtziger und Neunziger anknüpfen können. So klingt METAL CHURCH anno 2019:

Für mich ist damit das Wichtigste vorbei. Aber ich weiß, dass einige meiner Kollegen sich auf SKID ROW freuen. Original-Sänger Sebastian Bach ist allerdings nicht dabei, stattdessen ist ex-DRAGONFORCE-Fronter ZP Theart am Mikrophon zu sehen und zu hören. Da wird er aber in große Fußstapfen zu treten haben. Mal sehen, ob das funktionieren wird.

Zum Abschluss des diesjährigen Festivals bringt Tobias Sammet seine AVANTASIA-Show nach Balingen. Tolle Gäste, große Melodien und Geschichten, eingerahmt in ein Feuerwerk aus Licht und, ja, wahrscheinlich Feuerwerk. Niemand könnte das 24. BYH passender beenden als zweieinhalb Stunden AVANTASIA! Hier ist eine Hörprobe aus dem aktuellen Album "Moonglow":

Auch am Samstag wird in der Halle musiziert. Den Anfang macht KICKIN VALENTINA, die ich wegen METAL CHURCH ganz sicher verpassen werde. OMNIUM GATHERUM (Bild) setzt dann einen musikalischen Farbtupfer mit Melodic Death Metal, der mit Keyboards aufgelockert wird. Das ist schon ziemlich gut live, wie ich bereits selbst erlebt habe. TRIBULATION und EINHERJER bieten dann Kontrastprogramm zu den Melodien auf der Hauptbühne mit Death Metal und Viking Metal, bevor ROSS THE BOSS das Festival beschließen darf. Ich bin sicher, hier werden zahlreiche MANOWAR-Hymnen am Start sein!

SAMSTAG, 13. Juli
11:30    12:20    SCREAMER    
12:35    13:25    RAM    
13:40    14:35    FLOTSAM AND JETSAM    
14:50    15:45    ARMORED SAINT    
16:00    16:55    CANDLEMASS    
17:15    18:15    METAL CHURCH
18:40    19:40    SKID ROW
20:20    22:50    AVANTASIA
17:30    18:20    KICKIN VALENTINA (H)
18:35    19:35    OMNIUM GATHERUM (H)
19:50    21:00    TRIBULATION (H)
21:20    22:40    EINHERJER (H)
23:00    00:30    ROSS THE BOSS (H)

 

Ja, wenn die Bands alle mitspielen und gute Shows abliefern, dürfte 2019 ein gutes BANG YOUR HEAD-Jahr werden. Um noch einmal anzuknüpfen an das Headliner-Thema: AVANTASIA, MICHAEL SCHENKER FEST und STEEL PANTHER sind große Show-Acts. Ja, die typischen Headliner sind teuer geworden oder hören sogar auf, aber ich muss auch tatsächlich nicht immer JUDAS PRIEST und Konsorten sehen. Wir sollten mal anderen Bands Chancen geben! Mit BRAINSTORM, ARMORED SAINT und CANDLEMASS stehen im Nachmittagsprogramm drei Bands, die ich ohne Weiteres als Headliner begrüßen würde und die diese Rolle bestimmt würden füllen können. Beim BANG YOUR HEAD geht es mir nicht um den großen Namen am Ende, ich liebe vielmehr das starke, ausgeglichene Programm der Tage, das so schön stressfrei abläuft.

Übrigens wird es auch in diesem Jahr ein Warm-Up geben. Am Mittoch, den 10. Juli, werden ENDLEVEL, WARKINGS, GRAVE DIGGER, BATTLE BEAST und die GRAILKNIGHTS in der Halle auf dem Festivalgelände spielen. Dafür muss ein gesondertes Ticket gekauft werden, das für Besitzer einer Festival-Karte nur 25 Euro kostet.

Also, man sieht sich in Balingen! POWERMETAL.de wird mit einigen Schreibern vor Ort sein, wenn ihr uns seht, sprecht uns an. Ihr könnt mir dann auch gleich erzählen, welche Band ich hier völlig unterschätzt habe, direkt unter der Sommersonne Schwabens bei meinem Lieblingsfestival. Bis zum 11. Juli!

Redakteur:
Frank Jaeger

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).