top banner 73

Redaktionspoll 2017 - Die Auswertung

28.01.2018 | 11:32

Das waren unsere Höhepunkte 2017!

Auch unser Team hat natürlich auf das Jahr 2017 zurückgeblickt und seine Favoriten gekürt. Wie üblich gibt es einige Überschneidungen und viele Unterschiede.

Immerhin konnten wir uns auf das selbe "Album des Jahres" einigen. Auch die Redaktion kann SORCERER mit "The Crowning Of The Fire King" überzeugen und wird auf #1 gewählt. Immerhin neun Crew-Mitglieder haben das Album in ihre Top20 gewählt. Häufiger als jedes andere Album. Dahinter folgen THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA und THRESHOLD mit ihren Soundcheck-Siegern "Amber Galactic" und "Legends Of The Shires". Zudem konnte ich persönlich diverse Kollegen von den VON HERTZEN BROTHERS überzeugen, die auf einem starken 7. Rang landen. Insgesamt landen neun Alben eurer Top20 auch in unserer Redaktion unter den 20 besten Alben des Jahres.

Sorcerer The Crowning Of The Fire King

the night flight orchestra amber galactic

threshold legends of the shires

 

01. SORCERER The Crowning Of The Fire King
02. THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA Amber Galactic
03. THRESHOLD Legends Of The Shires
04. SATYRICON Deep Calleth Upon Deep
05. PAGAN ALTAR The Room Of Shadows
06. ICED EARTH Incorruptible
07. VON HERTZEN BROTHERS War Is Over
08. ARGUS From Fields Of Fire
09. KREATOR Gods Of Violence
10. HORISONT About Time
11. THE HIRSCH EFFEKT Eskapist
12. STONE SOUR Hydrograd
13. PARADISE LOST Medusa
14. JACK STARR'S BURNING STAR Stand Your Ground
15. RAGE Seasons Of The Black
16. CALIGULA'S HORSE In Contact
17. LUNAR SHADOW Far From Light
18. PINK CREAM 69 Headstrong
19. NIGHT DEMON Darkness Remains
20. OVERKILL The Grinding Wheel


Bei dem "Song des Jahres" gibt es einen klaren Sieger. 'War Is Over' von den VON HERTZEN BROTHERS wurde als einziger Song überhaupt fünfmal genannt, dabei gleich dreimal in der Pole Position und hat damit mehr Punkte eingefahren als die beiden Nächstplatzieren zusammen. Ist auch wirklich ein großartiger Song von einem ebensolchen Album. Hört es euch an! Auch dahinter gibt es ein paar Überraschungen, was in erster Linie an der Uneinigkeit im Team liegt, so dass bereits drei Nennungen für die Top10 reichen. Der Smasher 'The Downfall Of Eden' der schwedischen Melodic-Rocker ECLIPSE ist so eine Überraschung und holt sich den zweiten Rang. Bronze geht an THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA mit 'Midnight Flyer'. Gute Laune garantiert.

von hertzen brothers war is over

 

01. VON HERTZEN BROTHERS War Is Over
02. ECLIPSE The Downfall Of Eden
03. THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA Midnight Flyer
04. ICED EARTH Seven Headed Whore
05. HELLOWEEN Pumpkins United
06. SATYRICON The Ghost Of Rome
07. SORCERER The Crowning Of The Fire King
08. THRESHOLD The Man Who Saw Through Time
09. EUROPE Walk The Earth
10. ARGUS Hour Of Longing


Das "Konzert des Jahres" konnte man beim "Hammer Of Doom" und/oder beim "Keep It True" begutachten. Die Rückkehr von CIRITH UNGOL wurde in unserem Team äußerst euphorisch aufgenommen. Doch wie euch hat auch uns die "Pumpkins United"-Tour von HELLOWEEN überzeugt, ebenso wie THRESHOLD mit Glynn Morgan. Komplettiert werden die ersten Fünf von viel Routine: DIRKSCHNEIDER und MANILLA ROAD konnten mit ihren Gigs ebenfalls beeindrucken.

cirith ungol live

 

01. CIRITH UNGOL
02. HELLOWEEN
03. THRESHOLD
04. DIRKSCHNEIDER
05. MANILLA ROAD
Keep It True 2017


Das "Festival des Jahres" ist wieder einmal das "Keep It True" geworden. Die 20. Ausgabe war eine sehr würdige Veranstaltung für den runden Geburtstag. Auch das "Hammer Of Doom" und das "Rock Hard Festival" haben in unseren Kreisen ihre Fans. Das "Wacken Open Air" ging hingegen - trotz recht großem Team vor Ort - komplett leer aus.

The Stranger Cover


Bei den "Newcomern des Jahres" herrscht innerhalb des Staffs große Uneinigkeit. Nur wenige Bands werden überhaupt zwei Mal genannt. Ganz vorne dabei mit SONS OF APOLLO eine All-Star-Band, die man kaum als "neu" bewerten kann. Die Australier THE STRANGER werden ebenfalls zwei Mal auf #1 bei den Newcomern genannt, sollten Fans von CALIGULA'S HORSE, FATES WARNING, OPETH oder TESSERACT mal antesten. Auch HÄLLAS, DON'T DROP THE SOWRD und THE UNITY können sich über mehr als eine Stimme freuen.

Beim "Artwork des Jahres" gibt es mit THRESHOLDs "Legends Of The Shires" (s. oben) einen klaren Sieger. Daneben wurde nur noch "In Contact" von CALIGULA'S HORSE mehr als einmal genannt. Beides auch wirklich schöne Verpackungen, oder?

caligula's horse in contact cover


Kommen wir zu den nicht ganz so schönen Geschichten des Jahres. In der Kategorie "Album-Enttäuschung des Jahres" werden gleich zwei Alben ja vier Mal genannt. Eine selten hohe Anzahl in dieser Sparte. Die Übeltäter hören auf die Namen "The Rise Of Chaos" von ACCEPT und "The Optimist" von ANATHEMA. Während ACCEPT zumindest auch bei dem "Album des Jahres" einige Nennungen verzeichnen konnte, ist ANATHEMA dort überhaupt nicht vertreten und so wohl die größere Enttäuschung.

Bei der "Live-Enttäuschung des Jahres" gibt es nur zwei Konzerte, die doppelt genannt werden. Da ist zum einen VINCE NEIL, der auch euch mit seiner Show beim "Bang Your Head!!!" nicht vom Hocker gerissen hat, und zum anderen die TRUCKFIGHTERS.

In der Rubrik "Film/Serie des Jahres" wird deutlich, dass unsere Redaktion mittlerweile mehr zu Serienjunkies mutiert ist. Zwar hat "Star Wars - The Last Jedi" die meisten Stimmen auf sich vereint, doch dahinter folgen mit "Stranger Things", "Game Of Thrones" oder "Star Trek Discovery" nur noch Serienfomate.

Redakteur:
Peter Kubaschk

Login

Neu registrieren