top banner 95
side banner 91

OHRENFEINDT und Harleys - Lübeck

03.10.2011 | 16:55

20.08.2011, Hanse-Weekend 2011

Vollgasrock und Motorräder: OHRENFEINDT rocken das Hanse-Weekend 2011 in Lübeck-Harley-City!

Das HANSE-WEEKEND findet in diesem Jahr das dritte Mal statt und macht die Marzipan-Stadt Lübeck zur Biker-Hauptstadt des Nordens – zumindest für ein Wochenende. Bisher firmierte das Event unter "Lübeck Harley Days" doch aufgrund von Differenzen zwischen dem Veranstalter und der Deutschland-Vertretung des Kult-Motoradherstellers durfte der Name in diesem Jahr nicht verwendet werden. Der Veranstaltung aber tut das keinen Abbruch. Vom 19. bis 21. August werden nicht weniger als 20 Tausend Bikes und bis zu 100 Tausend Schaulustige aus aller Welt erwartet.

Und so machen auch wir uns an einem der wenigen echten Sommertage dieses Jahres auf die Socken, um neben chromblitzenden Zweirädern, massenhaft Merchandise und Motorad-Zubehör, Lederklamotten für Biker und Nicht-Biker, Kulinarischem aus aller Welt oder Burleske-Shows vor allem auch das reichhaltige und wie immer exquisite Musikprogramm auf zwei großen Showbühnen zu genießen.


Auf dem sonnigen Vorplatz der Musik- und Kongresshalle mit der grandiosen historischen Altstadt als Hintergrundkulisse präsentieren sich am frühen Samstag-Nachmittag bereits Hunderte von Harley Davidson-Boliden jeglicher Spielart. Von der bulligen Straßenmaschine bis zum exaltiertesten Custom-Bike strahlen die PS-Schätze mit der Sommersonne um die Wette: Sonderausstattungen ohne Ende, Lackierungen, die man nur als Kunstwerke bezeichnen kann, und Chrom, Chrom, Chrom so weit das Auge reicht! Da uns aber die Rockabilly-Kapelle auf der Musikbühne nicht so hundertprozentig antörnt - obwohl sie bei vielen der in schwerem Leder schwitzenden Bikern älteren Semesters sichtbar gute Laune produziert - wandern wir weiter in Richtung Wallhabinsel.


Hier zwischen den alten Lagerschuppen und den historischen Kränen des alten Hafens an der Trave erschlägt es einen regelrecht. Dort wetteifern Tausende von schweren Zweirädern um die Gunst der unzähligen "Schau-Leute". Die Grillstände und Biergärten sind dicht gefüllt. Der Duft von Holzkohle und Benzin liegt in der Luft. Und über allem dröhnt die ganze Zeit der röhrend-tuckernde Sound der an- und abfahrenden Maschinen. Welch eine geniale Kulisse für die erste Band des heutigen Tages, die wir uns verordnet haben: TREZ HOMBREZ!


This Littl' ol' band from "the OTHER Texas" ist der absolute Klon der drei Blues'n'Boogie-Rocker aus dem tiefen Süden der USA! Die Hamburger (oh, tatsächlich! Südlich von Lübeck!) sind nicht irgendeine Cover-Band. Die Jungs leben ZZ TOP!


Mit den alten Klassikern 'Got Me Under Pressure' und 'I Thank You' sowie dem kultigen 'Jesus Just Left Chicago' vom, na klar, "Tres Hombres"-Album der Originale als Starter in 90 grandiose Texas-Boogie-Minuten, können die drei nichts verkehrt machen. Die berühmten 'Cheep Sunglasses' fehlen ebenso wenig im Set wie das schon vor Jahrhunderten auch von MOTÖRHEAD gecoverte 'Hell Raisers And Beerdrinkers'.
Der Sound ist immer zu hundert Prozent authentisch. Und das Aussehen, die perfekt kopierte Gestik und synchronen Bewegungen der beiden Frontleute lassen die Illusion, es mit den Originalen zu tun zu haben, perfekt werden.
Beim Achtziger-Jahre-Hitblock mit 'Gimme All Your Lovin'', 'Sharp Dressed Man' und dem MTV-Überhit 'Legs' ist die bierseelig-fröhliche Stimmung auf dem Platz natürlich auf dem Höhepunkt. Nach der Doppelzugabe 'La Grange' und 'Tush' ist Schluss und alle sind sich einig: Da hätte auch gern noch mehr kommen können!

Weiter mit OHRENFEINDT geht es auf Seite 2...

Redakteur:
Martin Rudolph

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).