top banner 77
side banner 78

Soundcheck 04/2016

Es dürfte in diesem Jahr schwer werden diesen bärenstarken April zu toppen. Die Thrasher von VEKTOR wahnsinnen sich erneut mit einem sensationellen Ergebnis an die Spitze des Soundchecks. Dahinter dürften vor allem Proggies sich die Finger schlecken: LONG DISTANCE CALLING, HAKEN, POVERTY'S NO CRIME, DEAD LETTER CIRCUS, IHSAHN... sie alle überzeugen mit starken neuen Werken. Der traditionsbewusste Metaller sollte zu MANTAR oder DESASTER greifen. Da gibt es genug Auslauf für die Haare. Und nun hinein ins Vergnügen!

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.


Rang Album
Frank Jaeger
Haris Durakovic
Marcel Rapp
Nils Macher
Oliver Paßgang
Peter Kubaschk
Raphael Päbst
Thomas Becker
Durchschnitt
1 9.0
8.5Haris Durakovic: "Starker Techno Death/Thrash"
8.5Marcel Rapp: "Frickel of death"
9.0
8.0Oliver Paßgang: "Hier geht so ziemlich alles."
9.0Peter Kubaschk: "Gitarrenwahnsinn."
9.0Raphael Päbst: "Wahnwitziges Gefrickel."
9.5Thomas Becker: "Macht mich einmal mehr sprachlos. Unfassbar..."
8.81
2 8.5
9.5Haris Durakovic: "Petter Carlsen und LDC: unschlagbar!"
7.0 8.0
9.0Oliver Paßgang: "Tolle Weiterentwicklung!"
9.5
7.0Raphael Päbst: "Auf Dauer langweilig."
8.5Thomas Becker: "Spannende Richtungsänderung mit Petter Carlsen."
8.37
3 8.0
9.0Haris Durakovic: "Vielschichtig, herzerwärmend, genial!"
7.5Marcel Rapp: "angenehm gut"
9.0
8.0Oliver Paßgang: "Fantastischer Prog!"
8.0Peter Kubaschk: "Die Affinität wächst."
7.5Raphael Päbst: "Ausnahmeband mit Wachstumspotential."
8.5Thomas Becker: ""Gehört zu den führenden Progbands?" - Ja. Passt."
8.18
4
9.0Frank Jaeger: "Endlich wieder da - und super!"
8.0Haris Durakovic: "Was ein herrlicher Prog-Monat!"
8.0Marcel Rapp: "in eine andere Welt eintauchen"
8.5 6.5 8.5 7.0
7.0Thomas Becker: "Schulbuch-Prog-Metal."
7.81
4 8.5
8.0Haris Durakovic: "Großes Kino"
7.0 8.0 8.0 9.0
6.5Raphael Päbst: "Das lässt mich irgendwie kalt."
7.5Thomas Becker: "Pop-Rock, sehr luftig auf der Haut und im Ohr."
7.81
4 8.0 7.5
7.0Marcel Rapp: "einige Highs, einige Lows"
7.5 8.5
8.5Peter Kubaschk: "Sommerscheibe."
7.0
8.5Thomas Becker: "Riffs. Und Refrains. Und Riffs! Und Refrains!"
7.81
7 7.0
8.0Haris Durakovic: "Fokussierter als je zuvor"
7.0Marcel Rapp: "für Proggies eine Wonne"
8.5
8.5Oliver Paßgang: "Er ist und bleibt ein Großmeister."
7.0Peter Kubaschk: "Der Wahnsinn erreicht mich nicht immer."
7.0Raphael Päbst: "Nett aber durchwachsen."
9.0Thomas Becker: "Muss im selben Atemzug mit OPETH genannt werden!"
7.75
8
8.0Frank Jaeger: "Charakteristisch, doch nicht angestaubt."
7.0
7.0Marcel Rapp: "da hab ich mir etwas mehr erhofft"
7.5
7.0Oliver Paßgang: "Rockig, lässig, gut."
8.0Peter Kubaschk: "Sehr spritziger Alt-Herren-Rock- Überraschung."
8.0Raphael Päbst: "Überraschendes Comeback mit tollen Songs."
9.0Thomas Becker: "Zehnmal Gold und einmal 'Silence': Musique deluxe!"
7.68
9
8.5Frank Jaeger: "Hier gibt es etwas zu entdecken."
7.5
6.0Marcel Rapp: "sorry"
8.5
6.0Oliver Paßgang: "Zwischen großartig und Murks... Ganz eigenartig."
8.0Peter Kubaschk: "Eigenwillig, einzigartig, ab+zu too far off."
6.5Raphael Päbst: "Exzentrisch an mir vorbeigespielt."
10.0Thomas Becker: "Aufschrei einer entfesselten Kunst!"
7.62
10
6.5Frank Jaeger: "Wenn der jetzt noch ordentlich singen würde..."
9.0Haris Durakovic: "Nix da Sell-out!"
7.0Marcel Rapp: "unbekümmert"
7.5
7.5Oliver Paßgang: "Rotzig-gut."
8.0Peter Kubaschk: "Feiner Krach"
8.0Raphael Päbst: "Finstere Coolness."
6.5Thomas Becker: "Faustiger Black 'n' Roll. Mir fehlt da aber was..."
7.50
11
6.0Frank Jaeger: "Bis auf den Gesang stark."
7.5
9.0Marcel Rapp: "mit Donner und Geröll"
8.0
9.0Oliver Paßgang: "Mal wieder ein extrem heißes Eisen."
7.5Peter Kubaschk: "fein schwarzes Thrash-Desaster."
7.0
5.0Thomas Becker: "Mir zu unmusikalisch; nervt auf Dauer sehr."
7.37
12
6.5Frank Jaeger: "Klingt nicht immer handwerklich überzeugend."
7.5
7.5Marcel Rapp: "der tote Lord lässt grüßen"
6.0
7.0Oliver Paßgang: "Außergewöhnlich "schöner" Heavy Metal."
6.5Peter Kubaschk: "Nächste Retrotorte."
8.5Raphael Päbst: "Tolle Songs und Querflöte."
8.5Thomas Becker: "Zwischen DEAD LORD und HORISONT passt: Ne Flöte!"
7.25
13 6.0 8.0
8.0Marcel Rapp: "kleines Kunstwerk"
7.5 6.5
6.5Peter Kubaschk: "Der Vorgänger gefiel mir besser."
6.0
9.0Thomas Becker: "Zwischen RADIOHEAD, ANEKDOTEN und 70er-Prog."
7.18
13 7.5
7.0Haris Durakovic: "Die Screams zerstören so einige gute Ansätze"
7.5Marcel Rapp: "hart und knackig rockend"
6.0 8.0
7.5Peter Kubaschk: "Kurzweilige Moderne."
6.5Raphael Päbst: "Plätschert an mir vorbei."
7.5Thomas Becker: "Kätzchen mit Schätzchen. Tip für moderne Rocker!"
7.18
15 8.0 6.5
8.0Marcel Rapp: "viel Potential"
6.0
7.5Oliver Paßgang: "Feine Ohrwürmer."
6.5Peter Kubaschk: "Mit ein paar Hooks mehr, wäre es gut."
7.0Raphael Päbst: "Gut ohne Höhepunkte."
7.5Thomas Becker: "Souverän gezockter German Melodic Rock/Metal."
7.12
15 7.0 7.5
7.0Marcel Rapp: "stellenweise gut, stellenweise zu verspielt"
6.5
7.0Oliver Paßgang: "Interessanter Stoff."
6.5Peter Kubaschk: "Nur spannend so lange es läuft."
7.5Raphael Päbst: "Finnisch macht vieles besser."
8.0Thomas Becker: "Die Welt braucht mehr verrückte Finnen! Cool!"
7.12
17 6.5
5.5Haris Durakovic: "Argh, diese Stimme geht gar nicht..."
8.0Marcel Rapp: "abermalige Steigerung"
7.0 7.5
8.0Peter Kubaschk: "Hier gibt es fein vor den Latz!"
8.0Raphael Päbst: "Aggressiv, abwechslungsreich, immer wieder cool."
6.0Thomas Becker: "Spaß-Thrash mit Krächz-Stimme. Kamma hörn, aber..."
7.06
18 7.0 6.5
8.0Marcel Rapp: "Thrash wie er sein sollte"
6.0
7.5Oliver Paßgang: "Sehr cooles Ding."
7.5Peter Kubaschk: "Abwechslungsreicher US-Thrash aus Italien."
8.5Raphael Päbst: "Italiens freche Thrash Elite."
5.0Thomas Becker: "Trocken und schnell gerifft; fürchterliche Vocals"
7.00
19
5.0Frank Jaeger: "Ganz schön schunkelig."
7.5Haris Durakovic: "Bodenständiger Folk mit eigenwilliger Stimme"
7.5Marcel Rapp: "lockert den SC angenehm auf"
7.5
6.0Oliver Paßgang: "Och joa..."
5.0Peter Kubaschk: "Hmm, na ja, aha, soso...."
8.5Raphael Päbst: "Schlicht schöne Musik."
7.0Thomas Becker: "Charmanter, gutmütiger schwedischer Folk-Metal"
6.75
20 6.0 8.0
7.0Marcel Rapp: "guter Schweden-Doom"
5.5
7.0Oliver Paßgang: "Scheiß Frühling - es lebe der Herbst!"
6.0
7.0Raphael Päbst: "Schwer und manchmal schön."
6.0Thomas Becker: "Der Gesang vergrowlt leider alle Emotion. Schade."
6.56
21 6.5 6.5
6.0Marcel Rapp: "etwas inkonsequent"
5.5
6.5Oliver Paßgang: "Starker Sänger, weniger starke Songs."
7.0Peter Kubaschk: "Super Sänger, aber Hooks fehlen."
6.0Raphael Päbst: "Krampfhaft modern und einfallslos."
6.5Thomas Becker: "Rockt und rifft diesmal irgendwie an mir vorbei."
6.31
22 6.0
5.0Haris Durakovic: "ART(Core)?! Ähm, nein!"
6.5 5.0
8.0Oliver Paßgang: ""Einmal Nu Metal mit alles, bitte!""
7.0Peter Kubaschk: "Nu Metal mit Drive & Message."
6.0Raphael Päbst: "Die Attitüde stimmt, die Musik nicht."
6.0Thomas Becker: "Nu-Metal mit abgefuckter Sängerin. Teilweise gut."
6.18
23
4.0Frank Jaeger: "Nur instrumental gut."
7.5 5.5 6.5
8.0Oliver Paßgang: "Überraschend atmosphärisch, ungebrochen gut."
6.0Peter Kubaschk: "Musikalisch cool, das Gebelle geht aber nicht."
5.0Raphael Päbst: "Auch gut gemacht kann langweilig sein."
6.5Thomas Becker: "Keine Wohlfühlmusik, aber kompetent geprügelt."
6.12
24 4.5
7.0Haris Durakovic: "Asslig, untight - hat aber seine Momente"
5.0Marcel Rapp: "da fehlt mir der rote Faden"
4.5
6.5Oliver Paßgang: "Solider Genrestandard."
5.0Peter Kubaschk: "mir fehlt die Spannung."
7.5
4.0Thomas Becker: "Nur Rumpel-"Charme" reicht mir nicht. Weg damit!"
5.50
25
5.0Frank Jaeger: "Als Demo wäre das 1980 okay gewesen."
6.0Haris Durakovic: "Wenn auch charmant, aber zu holpernd und verstaubt"
6.0Marcel Rapp: "kein Totalausfall"
7.0
5.0Oliver Paßgang: "Muss echt nicht sein."
3.0Peter Kubaschk: "Nur unter Peitschenhieben zu ertragen."
6.0Raphael Päbst: "Zwei Hits, viel Gerumpel."
3.0Thomas Becker: "In meinen Ohren ist das Schrott!"
5.12

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).