top banner 53
side banner 7

Soundcheck 12/2016

Der Dezember ist nicht gerade von einer VÖ-Flut gesegnet und so haben wir uns neben wenigen aktuellen Veröffentlichungen auch einige Eigenproduktionen hinzugepackt, die zumindest einer aus dem Team empfehlenswert findet. Das Rennen macht am Ende der MEGA COLOSSUS, der nicht übergroß klingt, aber dennoch eine Menge Spaß macht. Auch BEYOND FALLEN, NAEVUS und MICHAEL DIETRICH sollte jeder interessierte Rocker & Metaller mal antesten. Aber jetzt viel Spaß mit dem letzten Soundcheck des Jahres.

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Frank Jaeger
Marcel Rapp
Marius Luehring
Nils Macher
Peter Kubaschk
Raphael Päbst
Rüdiger Stehle
Durchschnitt
1 8.0
8.5Marcel Rapp: "SC-Sternstunde"
9.0Marius Luehring: "Da reckt sich die Epic-Faust ganz von allein!"
8.0Nils Macher: "So spielt man Gitarre"
7.5Peter Kubaschk: "Nicht mega-kolossal, aber durchaus kolossal."
9.0Raphael Päbst: "Ein Fest der Melodien."
8.0Rüdiger Stehle: "Starker klassischer US-Power-Metal."
8.28
2
8.0Frank Jaeger: "Kraftvoll!"
8.5Marcel Rapp: "klassisch gut"
8.5Marius Luehring: "Ausdrucksstarkes Kraftpaket!"
8.0Nils Macher: "Faustreckendes Klampfen-Festival"
8.0Peter Kubaschk: "Feiner US Metal."
7.5Raphael Päbst: "Viel Potential aber noch Luft nach oben."
8.0Rüdiger Stehle: "Für alte ICED EARTH-Fans sicher ein Ohr wert."
8.07
3 8.0
8.0Marcel Rapp: "doomig gut"
8.5Marius Luehring: "Das groovt gar wunderbar!"
6.0Nils Macher: "Am Sabbat sollst du nicht arbeiten"
7.5Peter Kubaschk: "Geschmackvoll. Das Scheibchen wächst."
9.0Raphael Päbst: "Gute-Laune-Doom"
8.5Rüdiger Stehle: "Klischeefreier, eindringlicher, trad. Doom."
7.92
4 8.5
8.0Marcel Rapp: "Talentierter Herr"
8.0Marius Luehring: "Feinsinnige, scheuklappenlose Rockmusik."
8.0Nils Macher: "Schön unprätentiös"
8.0Peter Kubaschk: "Gypsy Kyss anyone?"
6.0Raphael Päbst: "Sehr seichte Meeresromantik."
8.0Rüdiger Stehle: "Lyrisch-verträumte, oft akustische Epik."
7.78
5 7.5
9.0Marcel Rapp: "es wird gedonnert und geblitzt"
8.5
7.0Nils Macher: "Mit vielen guten Momenten"
6.5Peter Kubaschk: "Ja, alles gut gemacht, berührt mich aber kaum."
7.0Raphael Päbst: "Noch nicht durchgehend toll."
8.0Rüdiger Stehle: "Gepflegte Teutonik gehobener Klasse."
7.64
5 8.0 7.0
7.5Marius Luehring: "Beeindruckend fantasievoll, aber etwas überladen."
7.0Nils Macher: "Eigenwilliger Ansatz"
7.5Peter Kubaschk: "Eigenständig, kreativ, etwas zu lang."
7.5Raphael Päbst: "Sphärisch und eigenwillig."
9.0Rüdiger Stehle: "Gefühlvolles Melodienfestival, packende Hooks!"
7.64
7 7.5
6.0Marcel Rapp: "kann ich mich schwer für begeistern"
8.5Marius Luehring: "Wohldurchdachte, abwechslungsreiche Dramatik."
6.5Nils Macher: "Manchmal ist weniger mehr"
7.5Peter Kubaschk: "Hübsch, wenn man jüngere BORKNAGAR mag."
9.0Raphael Päbst: "Orchestral und nicht kitschig."
7.5Rüdiger Stehle: "Recht ansprechender, dunkel-symphonischer Metal."
7.50
7 8.0
8.0Marcel Rapp: "hohes Potential"
7.5Marius Luehring: "Da ist noch mehr drin!"
7.0Nils Macher: "Ein paar nette Nummern sind dabei"
8.5
7.5Raphael Päbst: "Power Prog mit Herz und Hirn."
6.0Rüdiger Stehle: "Rhythmik und Gesang machen es mir schwer."
7.50
9 7.0
8.5Marcel Rapp: "bockstark"
8.0Marius Luehring: "Eine luftigere Produktion und hier stünde eine 9."
6.0Nils Macher: "Etwas zu bemüht"
7.0Peter Kubaschk: "Sehr ordentlich zwischen Power & Thrash."
7.0Raphael Päbst: "Schwächer als der Vorgänger."
8.0Rüdiger Stehle: "Derbe, Death-Metal-lastige Thrash-Keule."
7.35
9 8.5
7.0Marcel Rapp: "Da fehlt ein bisschen Schmackes"
8.0Marius Luehring: "Feiner Australienstoff mit tollem Melodiengespür."
6.5Nils Macher: "Nicht ganz ausgewogen"
9.0
6.5Raphael Päbst: "Nett aber ohne bleibenden Eindruck"
6.0Rüdiger Stehle: "Nette, geschmeidige, schmerzfreie Schonkost."
7.35
11 6.0 7.0
7.0Marius Luehring: "Hinter dem Soundbrei verstecken sich schöne Ideen."
8.5
7.0Peter Kubaschk: "Überhaupt kein Murks."
7.0Raphael Päbst: "Guter Black Metal."
8.5Rüdiger Stehle: "Starker BM-Brückenschlag zw. Atmosphäre & Song."
7.28
12 5.5
6.0Marcel Rapp: "zu viel gewollt"
7.0Marius Luehring: "Für Black Metal ganz ordentlich."
8.0Nils Macher: "Eine Naturgewalt"
6.0Peter Kubaschk: "Solider Black Metal"
6.5Raphael Päbst: "Gut aber wenig eigenständig."
9.0Rüdiger Stehle: "Bärenstarke Black-Metal-Frankophonie aus Québec."
6.85
13 6.0 6.5
7.0Marius Luehring: "Die Doom-Parts sind hübsch."
5.0Nils Macher: "Manches bleibt besser begraben"
6.0
8.5Raphael Päbst: "Doom Death Monster"
7.5Rüdiger Stehle: "Atmosphärischer Doom Death."
6.64
14 7.5
7.5Marcel Rapp: "interessant auf jeden Fall"
7.0Marius Luehring: "Schön, reißt aber nicht mit."
5.5Nils Macher: "Sehr gestückelt"
7.0Peter Kubaschk: "Hübsch, aber zu wenig nachhaltig."
6.0Raphael Päbst: "Etwas arg weichgespült."
5.5Rüdiger Stehle: "Insgesamt arg entrückt und synth-überladen."
6.57
14 7.0
5.5Marcel Rapp: "an vielen Stellen schon besser gehört"
6.5Marius Luehring: "Etwa eine Stunde zu lang."
6.0Nils Macher: "Die Härte funktioniert gut"
8.0
6.5Raphael Päbst: "Ein paar tolle Momente."
6.5Rüdiger Stehle: "A weng verschwurbelt, aber super gesungen."
6.57
14 8.0
6.0Marcel Rapp: "nicht so meins"
7.5Marius Luehring: "Nu Prog Pop? Gefällt über weite Strecken."
5.0Nils Macher: "Könnte so auch im Radio laufen"
8.0
6.0Raphael Päbst: "Sehr generisch."
5.5Rüdiger Stehle: "Er ist noch nicht ganz verblichen, der New Metal."
6.57
17 4.0
6.5Marcel Rapp: "naja"
8.5Marius Luehring: "Eigensinnig und bescheuert."
8.5Nils Macher: "Wahnsinnige Wundertüte"
3.5Peter Kubaschk: "Black-Metal-Dance? Albern."
4.5Raphael Päbst: "Wirrwarr statt Kult."
9.5Rüdiger Stehle: "Der Irrwitz-Award 2016 geht an die Tschechen."
6.42
18 6.0
5.0Marcel Rapp: "ganz schwere kost"
6.5Marius Luehring: "Durchquert den Schädel ohne Halt zu machen."
7.0
6.5Peter Kubaschk: "Ich bin so unentschlossen wie die Musik."
8.0Raphael Päbst: "Beeindruckende Atmosphäre"
3.0Rüdiger Stehle: "Nervenzerrend. Ermüdend. Beklemmend."
6.00
19 5.5
5.5Marcel Rapp: "schade schade"
8.0
4.5Nils Macher: "Mit Gesang wäre das erträglicher"
4.5Peter Kubaschk: "Generische Songs, schlimmer Sänger."
6.5Raphael Päbst: "Gute Ansätze, kritischer Gesang."
6.0Rüdiger Stehle: "Ich fühle mich für den Stilmix etwas zu alt."
5.78

Login

Neu registrieren