top banner 95
side banner 91

Soundcheck 04/2010

Ein Glück, dass es Musik gibt! Während wir alle die meiste Zeit zuhause hocken müssen, werden zumindest immer noch neue schöne Alben veröffentlicht. Unter anderem das - nach PSYCHOTIC WALTZ - zweite große Comeback des Jahres. Nach 29 Jahren veröffentlicht CIRITH UNGOL "Forever Black" und kann damit sogar die in der Redaktion überzeugen, die bei der letzten Scheibe noch in die Grundschule gingen. Doch auch dahinter wimmelt es vor feinen Scheiben von DARK FOREST, HAVOK, WARBRINGER, KATATONIA, VADER, NAGLFAR oder MEKONG DELTA. Aber lest selbst...


Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Marcel Rapp
Mario Dahl
Michael Meyer
Raphael Päbst
Rüdiger Stehle
Thomas Becker
Walter Scheurer
Durchschnitt
1
8.5Marcel Rapp: "sie können es noch"
7.5Mario Dahl: "Der Funke springt nicht vollends über"
9.0
9.0Raphael Päbst: "Wird dem Legendenstatus gerecht."
10.0Rüdiger Stehle: "One band to rule them all..."
8.5Thomas Becker: "Sehr ansprechendes und bandtypisches Comeback."
8.0Walter Scheurer: "schwarz ist eben mehr als bloß 'ne Farbe"
8.64
2
7.5Marcel Rapp: "viel Melodie, viele Ohrwürmer, etwas weniger Power"
8.0 9.0
9.5Raphael Päbst: "Einmal mehr ein Ausnahmealbum."
7.0Rüdiger Stehle: "Schön folkiger Metal, aber mit gewissen Längen."
7.0Thomas Becker: "Wie immer in bisschen zu brav."
8.0Walter Scheurer: "erfrischend britisch"
8.00
3
7.0Marcel Rapp: "nett Schwarzes für zwischendurch"
8.5Mario Dahl: "Bärenstark, aber kein "Sheol"!"
8.5
6.5Raphael Päbst: "Gut gemacht ohne mitzureißen."
9.0Rüdiger Stehle: "Macht viel Freude, nach 8 Jahren des Wartens."
7.5Thomas Becker: "Bombenhagel stets mit Melodie."
7.0Walter Scheurer: "Alter schützt vor Bosheit nicht"
7.71
3
8.5Marcel Rapp: "In Your Face"
8.0 8.5
7.0Raphael Päbst: "Ist halt guter Thrash."
8.0Rüdiger Stehle: "Ziemlich verspielte Leads im Thrash-Geschrote."
6.5Thomas Becker: "Rattert gut rein, aber haftet nicht so recht."
7.5Walter Scheurer: "immer noch brachial, aber auch eingängiger denn je"
7.71
3
8.0Marcel Rapp: "mit Gift und Galle"
7.0 9.0
8.0Raphael Päbst: "Thrash with Class - again."
7.5Rüdiger Stehle: "Riffig tackernder Traditionsthrash aus Colorado."
6.5Thomas Becker: "Spielstark, aber auch arg strapaziös."
8.0Walter Scheurer: "Creme de la Creme der "Nachwuchs"-Thrasher"
7.71
6
8.0Marcel Rapp: "angebrochenes Stahlzeitalter?"
8.5Mario Dahl: "Bärenstark!"
7.5
7.0Raphael Päbst: "Schlechte Drums und etwas orientierungslos."
8.0Rüdiger Stehle: "Trotz etwas zu vieler Maiden-Zitate recht stark."
7.5Thomas Becker: "(Zu) offensichtlich von MAIDEN beeinflusst?"
7.0Walter Scheurer: "musste der viele Bombast wirklich sein?"
7.64
7
7.5Marcel Rapp: "mit etwas weniger Magie"
6.0Mario Dahl: "Halber Punkt Abzug für zu Bass-lastigen Sound."
8.5
7.0Raphael Päbst: "Bleibt dieses Mal etwas flach."
8.0Rüdiger Stehle: "Progressiv, frickelig, anstrengend, aber gut!"
8.5Thomas Becker: "Braucht erst Hirnschmalz, dann knallt's!"
7.0Walter Scheurer: "nicht mehr ganz so beeindruckend wie früher"
7.50
7
8.5Marcel Rapp: "tolle Mischung und sehr spannend"
5.5 6.5
8.0Raphael Päbst: "Sonnenmusik."
7.0Rüdiger Stehle: "Gefühlvolle, dynamische Rockmusik mit Spirit."
8.5Thomas Becker: "Herrlich ausschweifender Klangtrip!"
8.5Walter Scheurer: "traumhaft schön, wie ein Griechenland-Urlaub!"
7.50
9
6.5Marcel Rapp: "da war mehr drin! wesentlich mehr!"
9.0 9.0
6.5Raphael Päbst: "Vader sind Vader, sind Vader.."
9.0Rüdiger Stehle: "Drängt mit aller Macht auf meinen DM-Speiseplan."
5.0Thomas Becker: "Nach der Hälfte gehts mir so auf die Nuss, dass..."
7.0Walter Scheurer: "die Death Metal-Maschine ist gut geschmiert"
7.42
10
8.0Marcel Rapp: "wunderschön traurig"
5.5 7.0
7.0Raphael Päbst: "Gepflegte Melancholie."
7.5Rüdiger Stehle: "Atmosphärisch stark, im Klang etwas unterkühlt."
8.5Thomas Becker: "Verwandlung zum zeitgemäßen Progact vollzogen!?"
8.0Walter Scheurer: "die Schaffenspause hat sich geloht"
7.35
10
6.5Marcel Rapp: "stellenweise zu vertrackt"
5.5 8.0
7.0Raphael Päbst: "Niemand klingt wie GREEN CARNATION."
8.5Rüdiger Stehle: "Teils recht doomiges, toll gesungenes Werk."
8.5Thomas Becker: "Unerwartete, aber herzlich willkommene Rückkehr."
7.5Walter Scheurer: "tiefschürfendes Epos"
7.35
10
8.0Marcel Rapp: "Tolle Songs, Punkt!"
7.0 8.0
7.5Raphael Päbst: "Für alte ENFORCER-Fans."
7.5Rüdiger Stehle: "Blizz-sauberer traditionsbewusster Speed HM."
6.5Thomas Becker: "Gut gezockt, mir aber eine Spur zu "true"."
7.0Walter Scheurer: "wenn die Stimme nicht so schrill wär'....."
7.35
13
7.5Marcel Rapp: "herrlich verrückt"
4.0Mario Dahl: "Vertonte Langeweile"
6.5
9.0Raphael Päbst: "Herrlich versponnen."
7.5Rüdiger Stehle: "Erdig, folkig, psychedelich."
8.5Thomas Becker: "McNerneys wunderbare Erzählwelt bewegt mich immer!"
8.0Walter Scheurer: "einfach bezaubernd"
7.28
14
7.5Marcel Rapp: "grundsolider Power Metal"
8.5Mario Dahl: "Ohrwurm garantiert!"
6.5
6.5Raphael Päbst: "Fett produziert, mir etwas zu poppig."
7.0Rüdiger Stehle: "Hymnischer, synthlastiger Euro-Melodic Metal."
7.5Thomas Becker: "Macht einfach gute Laune!"
7.0Walter Scheurer: "auf dem richtigen Weg?"
7.21
15
6.0Marcel Rapp: "zu schwer für den April"
7.5 9.5
5.0Raphael Päbst: "Zu viel Effekte, zu wenig Substanz."
8.5Rüdiger Stehle: "Episch verspielt mit doomiger und folkiger Note."
7.5Thomas Becker: "Setzt einen prägnanten Akzent im Kauzdoom-Feld."
6.0Walter Scheurer: "warum denn so theatralisch?"
7.14
15
7.0Marcel Rapp: "ich finds ganz ok"
6.5 8.5
8.0Raphael Päbst: "Nasale Glanzleistung für Kauzfreunde."
9.0Rüdiger Stehle: "Archaisch klingender Folk-Doom aus Tasmanien."
3.5Thomas Becker: "Oh nein, schon wieder so ein Low-Budget-Gequäke."
7.5Walter Scheurer: "australische Deibels-Elegien"
7.14
17
7.0Marcel Rapp: "alle Jahre wieder"
6.5 8.5
5.5Raphael Päbst: "Lustlose Selbstkopie"
6.5Rüdiger Stehle: "Bewährtes in blechernem Drumsound."
7.0Thomas Becker: "Wie immer sehr freundliche Musik."
8.0Walter Scheurer: "wie immer, aber trotzdem zwingender als sonst"
7.00
18
6.0Marcel Rapp: "zu viele Lobeeren?"
5.0 6.5
7.5Raphael Päbst: "Cooler, eigener Sound."
6.5Rüdiger Stehle: "Manchmal muss ich an Rush denken."
9.0Thomas Becker: "Applaus für Klang, Melodien und Stimmung. Love it!"
6.5Walter Scheurer: "Grenzfall (Tiefgang vs. Langeweile)"
6.71
18
6.0Marcel Rapp: "zu verbissen, schade"
5.5 8.0
7.5Raphael Päbst: "Schön traurig."
7.5Rüdiger Stehle: "Guter, melancholischer Doom Death aus Italien."
6.0Thomas Becker: "Einmal hü, einmal hott, meist aber zu langsam."
6.5Walter Scheurer: "mit Hingabe, aber ohne mitzureißen"
6.71
20
6.5Marcel Rapp: "nix halbes, nix ganzes"
6.5Mario Dahl: "Stellenweise sehr cool"
7.0
6.5Raphael Päbst: "Coole Orgel, zu viele Längen für mehr."
6.5Rüdiger Stehle: "A Moody Moogy Boogie from the Dark."
7.0Thomas Becker: "DEPECHE MODE auf Rock? Hat schon was!"
6.0Walter Scheurer: "originell, aber auf Dauer fehlen doch die Gitarren"
6.57
21
6.5Marcel Rapp: "die Letzten waren besser"
7.5 7.0
6.0Raphael Päbst: "Nette Gitarren, aber nicht mein Fall."
6.0Rüdiger Stehle: "Gut hörbar, aber gesanglich etwas eindimensional."
5.5Thomas Becker: "Was nicht tötet, härtet ab..."
5.0Walter Scheurer: "emotionsbefreiter Brachialabriß"
6.21
22
5.5Marcel Rapp: "konnte ich noch nix mit anfangen"
7.0 6.0
6.0Raphael Päbst: "Rauscht an mir vorbei, aber gut gemacht."
7.5
6.0Thomas Becker: "Für mich kein Trademark."
5.0Walter Scheurer: "immer noch viel zu derb"
6.14
23
5.0Marcel Rapp: "nicht meine Welt"
2.5Mario Dahl: "Für mich unhörbar!"
7.0
8.5Raphael Päbst: "Hypnotischer Horrortrip."
8.0Rüdiger Stehle: "Abgespacer BM-Trip, tolle Vocals + etwas Irrsinn."
6.5Thomas Becker: "Für Mutige eine ausgefallene Hörerfahrung."
4.5Walter Scheurer: "so leicht verdaulich wie die Titel zu lesen sind"
6.00

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).