Soundcheck 01/2020

Musikalisch geht 2020 ziemlich gut los. Der Januar ist dabei abwechslungsreich wie eh und je. Ganz oben thronen gemeinsam die brasilianische Ikone SEPULTURA und die deutsche Prog-Nachwuchshoffnung THOUGHTS FACTORY, dahinter gibt es Black Metal von THE SPIRIT und eiserne Jungfrauen im Doom-Gewand von DEAD KOSMONAUT. Für Freunde des Death Metal habe wir GOD DETHRONED im Angebot, die Avantgarde wird mit THY CATAFALQUE bedient und Plüschfreunde hören REVOLUTION SAINTS. Ihr seht, für jeden ist etwas dabei, aber lest selbst...

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Haris Durakovic
Marcel Rapp
Mario Dahl
Raphael Päbst
Rüdiger Stehle
Thomas Becker
Walter Scheurer
Durchschnitt
1
8.0Haris Durakovic: "Was ein Thrash-Pfund!"
8.5Marcel Rapp: "ein neues Zeitalter?"
7.0Mario Dahl: "Starker Anfang, lässt aber nach"
7.5Raphael Päbst: "detaillierter, als man zunächst denkt"
7.5Rüdiger Stehle: "Aggressiv und mächtig, mit Überraschungen."
8.5Thomas Becker: "Massiv, mannigfaltig, mutig: Die wollen's wissen!"
7.5Walter Scheurer: "vielschichtig, abgefahren, dennoch auf den Punkt"
7.78
1
7.5Haris Durakovic: "Breitwand-Prog, teils etwas zu viel Bombast"
7.0 8.5
7.0Raphael Päbst: "Sehr gefällige Musik"
8.5Rüdiger Stehle: "Eines der Pfunde des deutschen Prog Metals."
8.5Thomas Becker: "Tolle Reminiszenzen an 90er DREAM THEATER."
7.5Walter Scheurer: "Fein! Prog Metal wie anno dunnemals"
7.78
3 9.0
7.5Marcel Rapp: "mit schwedischem Charme"
7.0 7.5
7.5Rüdiger Stehle: "Klassisch, doomig, spacig, psychedelisch, fein."
7.0Thomas Becker: "Erste Hälfte überzeugt, zweite zu zögerlich."
8.0Walter Scheurer: "überraschendes Rundumwohlfühl-Paket"
7.64
3
8.5Haris Durakovic: "Wow! Diesmal passt (fast) alles!"
7.5 9.0
6.0Raphael Päbst: "Gute Musiker machen Musik ohne Seele"
7.5Rüdiger Stehle: "Gelungener Black/Death mit Melodie, Sverige-Style."
8.0Thomas Becker: "Die Hölle los im Melodiebereich!"
7.0Walter Scheurer: "gelungener Mix aus Melodien und Bösartigkeit"
7.64
5 7.0
7.5Marcel Rapp: "gewohnt gut"
8.5Mario Dahl: "Unerwartet stark!"
7.5Raphael Päbst: "Qualität, auf die man sich verlassen kann"
8.0Rüdiger Stehle: "Starke Riffs und Hooks, Drumsound nicht optimal."
7.0Thomas Becker: "Kommt nicht an früher ran, sägt aber präzise!"
7.5Walter Scheurer: "Riffs und Mucke einwandfrei, Gesang leider nicht"
7.57
6
8.5Haris Durakovic: "Furios, abwechslungsreich, immer noch eine Bank"
7.5Marcel Rapp: "auch wenn der Vorgänger etwas besser war"
7.5
7.0Raphael Päbst: "Solide"
7.5Rüdiger Stehle: "Solides Schaffen, wie von der Band erwartet."
6.5Thomas Becker: "Die melodischen Passagen sind sogar gut."
7.5Walter Scheurer: "bösartig, anspruchsvoll und eingängig"
7.42
6
7.5Haris Durakovic: "Power-Metal-Hausmannskost, tolle Soli"
8.0Marcel Rapp: "verlässlich"
7.5Mario Dahl: "Weniger als erwartet"
7.0Raphael Päbst: "Etwas zu poppig"
7.5Rüdiger Stehle: "Stark produzierter Teutonenstahl mit guten Hooks."
6.5Thomas Becker: "Ganz cool, klopft bei BRAINSTORM an die Tür."
8.0Walter Scheurer: "die Metal-Division holt den Hammer raus!"
7.42
6
8.0Haris Durakovic: "Windsteins Seelenstriptease, groß!"
8.0Marcel Rapp: "unabhängiger als gedacht"
6.0
7.0Raphael Päbst: "Kirk is Kirk ist Kirk ist Kirk"
8.0Rüdiger Stehle: "Kirk bringt triste Emotionen herüber wie wenige."
7.5Thomas Becker: "Rau und doch feinfühlig plus tolle Coverversion!"
7.5Walter Scheurer: "emotionsgeladen, persönlich und tiefschürfend"
7.42
9 7.5
8.0Marcel Rapp: "richtig geile Nummern dabei"
6.0
7.5Raphael Päbst: "Keine Überraschungen aber ein grandioser Sänger"
6.5Rüdiger Stehle: "Im Sound etwas schroffer als gewohnt."
8.5Thomas Becker: "MAGNUM: Lebe Deinen Genuss!"
7.0Walter Scheurer: "leider nicht ganz so prickelnd wie zuletzt"
7.28
10
7.5Haris Durakovic: "Überzeugender Befreiungsschlag der Ex-Sodomisten"
7.5Marcel Rapp: "gutes Ruhrpottthrashdebüt"
8.0
6.5Raphael Päbst: "Ist halt Thrash"
8.0Rüdiger Stehle: "Eindrucksvoll hartes Thrash-Kompetenzbündnis."
5.5Thomas Becker: "Solide gezockt, aber nur selten mit Charme."
7.5Walter Scheurer: "sattes Old School Thrash-Brett"
7.21
11
8.5Haris Durakovic: "Auf den Punkt, ohne Umschweife, keine Kompromisse"
7.5 6.5
7.5Raphael Päbst: "Unterhaltsamer Satanismuslärm"
8.0Rüdiger Stehle: "Knackige Schwarzdreschplatte vom Fass!"
5.0Thomas Becker: "Rumort ohne groß zu stören an mir vorbei."
6.0Walter Scheurer: "auf Dauer wird's öde...."
7.00
11 7.5
6.5Marcel Rapp: "etwas zu wenig "Super" für die "Group""
8.0
6.5Raphael Päbst: "Handwerklich superber Prog"
6.0Rüdiger Stehle: "Das Drop-Tuning killt den Sound."
6.5Thomas Becker: "Der Verstand findet's gut, dem Herz fehlt etwas."
8.0Walter Scheurer: "coole Classic Rock /Prog-Kombi und diese Stimme!"
7.00
13 7.5
7.0Marcel Rapp: "passend zum Wetter"
7.5
7.5Raphael Päbst: "Black Metal mit Rock'nRoll - macht Spaß"
8.5Rüdiger Stehle: "Pechschwarzer, riffortientierter Norwegerklang."
5.0Thomas Becker: "Für Norge-Black zu berechenbar. Wo ist die Mania?"
5.5Walter Scheurer: "zumindest das EXODUS-Cover begeistert mich......"
6.92
14
8.0Haris Durakovic: "Aufwändig, detailverliebt ...und trotzdem stimmig"
5.0Marcel Rapp: "too much..."
4.5
8.0Raphael Päbst: "Ein guter Kessel Buntes"
7.5Rüdiger Stehle: "Innovativ, eigenwillig, unberechenbar."
8.5Thomas Becker: "Ideenreich, verführerisch, verblüffend = katafalk"
6.5Walter Scheurer: "ansprechende Düster-Exotik"
6.85
14 7.0
8.0Marcel Rapp: "mit dem einen oder anderen Ohrwurm"
7.5
6.5Raphael Päbst: "Blaupausenmetal"
6.0Rüdiger Stehle: "Toller Sänger, fades Songwriting im Hochglanz."
6.5Thomas Becker: "Fängst so stark an, verflacht dann leider."
6.5Walter Scheurer: "weniger (Bombast) wär' mehr (Hörgenuß) gewesen"
6.85
16 8.0
5.5Marcel Rapp: "die Nacht ist svart(z)"
8.0
6.0Raphael Päbst: "Ist halt Geballer"
7.5Rüdiger Stehle: "Die Vielschichtigkeit offenbart sich langsam."
6.5Thomas Becker: "Man finde die Musik hinter der grimmigen Fassade."
6.0Walter Scheurer: "wenn das Schlagzeug nicht so scheppern tät'...."
6.78
17
6.5Haris Durakovic: "Solide, aber geringe Halbwertszeit"
8.0Marcel Rapp: "gutes Konzept, gute Umsetzung"
6.0
6.5Raphael Päbst: "Lustlose Selbstkopie"
6.0Rüdiger Stehle: "Der Witz wird älter, die Songs verlieren an Biss."
7.0Thomas Becker: "Manchen Hits kann man sich hier nicht entziehen."
7.0Walter Scheurer: "Wie immer. Nicht mehr, aber auch nicht weniger"
6.71
17 6.5 6.0 7.5
7.0Raphael Päbst: "Viele Hits, wenig Langzeitwirkung"
6.5Rüdiger Stehle: "Your usual Frontiers-Hardrock-Supergroup..."
6.0Thomas Becker: "AOR-Standards, hat aber ein paar Mitsinger."
7.5Walter Scheurer: "feine Melodien und Deen in guter Form"
6.71
19 6.0
7.0Marcel Rapp: "gut!"
7.0
7.0Raphael Päbst: "Variabel aber leider kein TAROT"
6.5Rüdiger Stehle: "Schöne Stimme, teils eher flache Songs."
6.5Thomas Becker: "Hier habe ich mehr Lametta erwartet."
5.5Walter Scheurer: "klingt nach Resteverwertung...."
6.50
20
7.5Haris Durakovic: "Gute-Laune-Punk/Rock 'n Roll"
5.0Marcel Rapp: "kann ich mich nicht mit anfreunden"
7.5
7.5Raphael Päbst: "Geschwindigkeit schlägt alles"
6.5Rüdiger Stehle: "Lässiger Punk'n'Roll aus den Niederlanden."
5.0Thomas Becker: "Musik ein bisschen so wie der Name..."
6.0Walter Scheurer: "zu viel von allem"
6.42
21
8.0Haris Durakovic: "Verträumt & bezaubernd"
4.0Marcel Rapp: "uff..."
5.0
8.0Raphael Päbst: "Sehr eigen, sehr gut und gar nicht so sehr doom"
6.5Rüdiger Stehle: "Psychedelic Rock mit schwarzdoomigen Hints."
6.0Thomas Becker: "Entgleitet mir einfach zu schnell."
6.0Walter Scheurer: "zu viel Atmo, zu wenig ROCK!"
6.21
22 6.0
5.0Marcel Rapp: "toucht mich kaum"
5.5 6.5
6.5Rüdiger Stehle: "Teils coole Momente, manchmal aber auch fad."
6.0Thomas Becker: "Hier drängt sich nicht viel auf."
6.0Walter Scheurer: "irgendwie eigenartig"
5.92
23 5.0
4.0Marcel Rapp: "harter Toback"
3.5 6.5
5.0Rüdiger Stehle: "Recht konturlose Screams und viel Dissonanz."
5.5Thomas Becker: "Wüst, zerfahren, aggressiv. Ich komm nicht klar."
5.5Walter Scheurer: "wenn die Dunkelheit langatmig ist..."
5.00
24
4.0Haris Durakovic: "Seltsamer Stil-Mix, ganz furchtbare Drums"
5.0Marcel Rapp: "schwer verdaulich"
5.0
6.0Raphael Päbst: "Zu viel von allem"
6.0Rüdiger Stehle: "Screamo-Growlo mit Bombasteinlagen."
2.5Thomas Becker: "Das grenzt an Folter!"
4.0Walter Scheurer: "was zu viel ist, ....."
4.64

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).