top banner 158
side banner 159

Soundcheck 12/2021

Der Dezember-Soundcheck kommt wie immer in etwas abgespeckter Form daher, hat aber dennoch mächtig Qualität zu bieten. Der Doom von MEMORY GARDEN überzeugt die gesamte Crew und fährt knapp vor den Redaktionslieblingen MEGA COLOSSUS die letzte Goldmedaille des Jahres ein. Doch auch dahinter tummeln sicih mit DARK MILLENNIUM, THE VICIIOUS HEAD SOCIETY, IRON FATE oder die Kollaboration von ELDER & KADAVAR noch einige sehr interessante Scheiben. Seht selbst.

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Und natürlich gibt es auch einen Podcast dazu.

Rang Album
Frank Wilkens
Marcel Rapp
Mario Dahl
Peter Kubaschk
Raphael Päbst
Rüdiger Stehle
Walter Scheurer
Durchschnitt
1
9.0Frank Wilkens: "Erwartung übertroffen"
8.0Marcel Rapp: "wieder Epic Doom, wieder gut"
6.0
8.0Peter Kubaschk: "Feiner Schweden-Doom."
8.0Raphael Päbst: "Stark wie immer."
9.0Rüdiger Stehle: "Lange sehnlich erwartete Schweden-Doom-Walze."
8.0Walter Scheurer: "ein Highlight kurz vor Jahreswechsel"
8.00
2
5.5Frank Wilkens: "Haut mich nicht um"
8.5Marcel Rapp: "den guten Eindruck untermalt"
8.0
8.0Peter Kubaschk: "Der Koloss ist ziemlich mega."
7.5Raphael Päbst: "Durchschnittsnote, da mein Label."
8.5Rüdiger Stehle: "Herrlich frisch klingender Power/Speed-Metal."
8.0Walter Scheurer: "episch, gediegen, edel"
7.71
3
6.5Frank Wilkens: "Iron Tate"
9.0Marcel Rapp: "US-Metal-Geheimtipp"
6.5
7.0Peter Kubaschk: "Positiv überrascht."
8.0Raphael Päbst: "Fantastischer Gesang."
8.5Rüdiger Stehle: "US-Metal-lastige Vollbedienung aus Goslar."
7.5Walter Scheurer: "solide, ambitioniert und mit lässigen Hooks"
7.57
4
8.0Frank Wilkens: "Donnerwetter"
8.0Marcel Rapp: "mit Herzblut dabei"
7.5
7.5Peter Kubaschk: "Die Jungs werden immer besser."
7.0Raphael Päbst: "Cooler Heavy Metal."
7.0Rüdiger Stehle: "Melodische Spielereien und groovende Härte."
7.5Walter Scheurer: "auf dem Sprung in die nächste Liga!"
7.50
5
7.0Frank Wilkens: "Hat durchaus Potential"
7.5Marcel Rapp: "der eine oder andere Hit versteckt"
7.0
7.5Peter Kubaschk: "Tatsächlich ein Powertrip."
7.5Raphael Päbst: "Durchschnittsnote, da mein Label."
8.0Rüdiger Stehle: "Flotte Speed-Metal-Abfahrt mit 80er-Charme."
7.5Walter Scheurer: "mit Schmackes"
7.42
6
7.5Frank Wilkens: "Robust und unverwüstlich"
9.0Marcel Rapp: "Das Imperium schlägt zurück"
7.0
7.5Peter Kubaschk: "Sehr guter Heavy Metal."
6.0Raphael Päbst: "Etwas hüftsteif."
8.0Rüdiger Stehle: "Melodischer Teutonenstahl mit Historienkonzept."
6.0Walter Scheurer: "Hausmannskost der durchschnittlichen Art"
7.28
7
7.5Frank Wilkens: "Kann sich wieder hören lassen"
7.0Marcel Rapp: "ein Hauch zu viel Zuckerguss"
7.0
7.0Peter Kubaschk: "David Reece sorgt für einen halben Extrapunkt."
6.5Raphael Päbst: "Stilistisch etwas unorganisiert."
7.5Rüdiger Stehle: "Warmer, groovender, klassischer Melodic Hardrock."
7.5Walter Scheurer: "Schade, dass der "Timewalker" nicht real ist"
7.14
7
6.0Frank Wilkens: "Erstickt am Gedöns"
7.0Marcel Rapp: "weniger ist mehr"
8.0
7.5Peter Kubaschk: "Das Debüt fand ich eine Spur stärker."
6.5
7.5Rüdiger Stehle: "Starker Melodic Power Metal mit Theaterdonner."
7.5Walter Scheurer: "geschmeidige US-Klänge"
7.14
9
7.5Frank Wilkens: "Der feine Geruch von Motöröl"
7.5Marcel Rapp: "ein wenig Dreck ist nie verkehrt"
6.5
6.5Peter Kubaschk: "Ganz cool."
7.0Raphael Päbst: "Rotzig und energisch."
7.5Rüdiger Stehle: "Rotziger Rock'n'Roll mit ordentlichem Punch!"
6.5Walter Scheurer: "nichts, dass wir nicht schon kennen würden"
7.00
10
6.0Frank Wilkens: "Animiert nicht wirklich"
7.5Marcel Rapp: "brutal as f***"
6.5
7.0Peter Kubaschk: "Death Metal mit Sinn und Verstand."
6.0Raphael Päbst: "Ist halt Geballer."
9.0Rüdiger Stehle: "Mächtige Rückkehr der schwedischen Institution."
6.0Walter Scheurer: "zu blutig für mich"
6.85
11
6.0Frank Wilkens: "Schon immer etwas speziell"
5.5Marcel Rapp: "zähe Kost"
6.5
7.5Peter Kubaschk: "Immer noch eigen, aber das Comeback war besser."
7.0Raphael Päbst: "Eigenwillig wie eh und je."
8.5Rüdiger Stehle: "Vielseitiges, spannendes Prog-Death-Doom-Werk."
6.5Walter Scheurer: "nettes Gerumpel"
6.78
11
6.5Frank Wilkens: "Fehlt der letzte Kick"
6.0Marcel Rapp: "bisschen zu verkopft"
6.0 8.5
7.0Raphael Päbst: "Ziemlich cool."
6.5Rüdiger Stehle: "Rockt angenehm, etwas modern und alternativ."
7.0Walter Scheurer: "ordentliche Vorstellung"
6.78
13
6.5Frank Wilkens: "Zu viele Fragezeichen"
5.5Marcel Rapp: "sehr komplexe Herangehensweise"
6.5 9.0 7.0
6.0Rüdiger Stehle: "Eine recht verfrickelte Geschichte."
6.5Walter Scheurer: "weniger wäre mehr gewesen"
6.71
14
5.0Frank Wilkens: "Keine Angst vor diesem Wolf"
8.0Marcel Rapp: "mit vielen starken Momenten"
6.5
6.0Peter Kubaschk: "Etwas zahnlos."
7.0Raphael Päbst: "Gut, aber manchmal zu monoton."
7.0Rüdiger Stehle: "Episch angelegter Doom mit kleinen Längen."
7.0Walter Scheurer: "bleibt hinter den Erwartungen"
6.64
14
8.0Frank Wilkens: "Geht unter die Haut"
7.0Marcel Rapp: "besser als befürchtet"
4.5
6.0Peter Kubaschk: "Interessant, aber manchmal zu berauscht."
8.0Raphael Päbst: "Faszinierende Kooperation."
5.0Rüdiger Stehle: "Langatmig."
8.0Walter Scheurer: "zum Abheben schön"
6.64
16
7.0Frank Wilkens: "Mit Dampfwalzen-Charme"
6.0Marcel Rapp: "böse bis aufs Blut"
7.0
5.5Peter Kubaschk: "Komme ich nicht drauf klar."
6.0Raphael Päbst: "Starke Aspekte gehen im Gesamtsound unter."
8.0Rüdiger Stehle: "Sehr intensiver, melodisch starker Death Metal."
4.0Walter Scheurer: "an mir vorbei, meilenweit...."
6.21
16
3.0Frank Wilkens: "Nicht mit mir, Leute."
7.5Marcel Rapp: "charmantes Debüt"
7.0
6.0Peter Kubaschk: "Irgendwie haben die Schwächen viel Charme."
7.5Raphael Päbst: "Es fehlt die letzte Konsequenz."
6.5Rüdiger Stehle: "Simpler, aber sympathischer Epic Metal."
6.0Walter Scheurer: "ambitioniert, aber nicht immer sattelfest"
6.21

Login

Neu registrieren