top banner 61
side banner 62

Soundcheck 07/2016

Von einem Sommerloch kann bisher wirklich keine Rede sein, denn auch der Juli liefert einige begeisternde Alben ab. Ganz vorne landet dabei HAMMERS OF MISFORTUNE mit so engenständigem, wie eigensinnigem Metal im Grenzbereich von Heavy & Prog. Auch Dan Swanö kann mit seinem WITHERSCAPE-Projekt einmal mehr begeistern, was zu verdientem Silber führt. Außerdem erfahrt ihr wie die Band der Stunde namens BLUES PILLS abschneidet, was die Rückkehr von Q5 bringt und ob DEADLOCK mit neuer Sängerin mehr Begeisterung entfachen kann. Viel Spaß!

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Frank Jaeger
Haris Durakovic
Jakob Ehmke
Marcel Rapp
Michael Meyer
Peter Kubaschk
Raphael Päbst
Thomas Becker
Durchschnitt
1
9.0Frank Jaeger: "Kauzig mit System."
7.5Haris Durakovic: "Heavy Metal wie er auch mir gefällt"
8.0Jakob Ehmke: "Kauzig, aber geil!"
9.0Marcel Rapp: "Hallo Soundcheck-Sieger!"
9.0Michael Meyer: "großartig!!!"
8.0Peter Kubaschk: "I really need more cowbells!"
9.0Raphael Päbst: "Wie immer eine Klasse für sich."
8.0Thomas Becker: "Immer noch eine der originellsten Metal-Bands!"
8.43
2
8.5Frank Jaeger: "Swanö rockt wieder!"
9.0
8.5Jakob Ehmke: "Die Frucht ist gereift und schmeckt."
7.0Marcel Rapp: "da fehlt das gewisse Extra"
9.0Michael Meyer: "Dan Swanö kanns immer noch! Sogar besser als zuvor"
8.5Peter Kubaschk: "Swanö verbindet seine beiden Welten exzellent."
8.5Raphael Päbst: "Zurück zu alter Klasse."
7.0Thomas Becker: "Verbessert zum Debüt, ich zieh aber OPETH vor."
8.25
3
7.5Frank Jaeger: "Locker aus der Hüfte."
8.0Haris Durakovic: "Stimmungsvoll, leichtfüßig - APC lässt grüßen"
7.0Jakob Ehmke: "Künstlerisch wertvoll, aber auch etwas lahm."
8.0
8.0Michael Meyer: "toll zum entspannen mit fabelhaften Melodien"
8.5Peter Kubaschk: "Bestes Album des Monats."
6.5Raphael Päbst: "Schön aber ohne bleibende Wirkung."
8.0Thomas Becker: "Die Melodien sind diesmal einfacher zu haben."
7.68
4
8.0Frank Jaeger: "Braucht ein wenig."
7.0
6.5Jakob Ehmke: "So verträumt, dass es einschläfert."
7.5Marcel Rapp: "auf Zack"
9.0Michael Meyer: "So geht Prog!!!"
8.5 7.0
7.5Thomas Becker: "Wohlgefühl ja, Enthusiasmus nein."
7.62
5
7.0Frank Jaeger: "Die können ja auch ernsthaft - cool."
6.5Haris Durakovic: "Easy Listening - okay"
8.5Jakob Ehmke: "Ein Überhit fehlt mir zwischen den Hits."
8.5Marcel Rapp: "wächst von Mal zu Mal"
8.5Michael Meyer: "endlich wieder in der Spur!!!"
7.0Peter Kubaschk: "Sommerscheibe."
6.5Raphael Päbst: "Nach einem Song wird's langweilig."
8.0Thomas Becker: "Einfach gestrickt aber kraftvoll umgesetzt."
7.56
6
7.0Frank Jaeger: "Rockt mit Retro-Appeal."
7.0Haris Durakovic: "Hatte ZODIAC stärker in Erinnerung"
7.5Jakob Ehmke: "Huch?! Das rockt ja richtig."
8.0Marcel Rapp: "besser als anfänglich gedacht"
8.0
7.5Peter Kubaschk: "Da schwitzt man auch ohne Sonne."
7.5Raphael Päbst: "Früher war mehr Blues."
7.5Thomas Becker: "Na, wo ist denn der Blues hin? Dennoch guter Stoff"
7.50
7
7.0Frank Jaeger: "Sind zahmer geworden."
7.5Haris Durakovic: "Vielschichtiger Heavy Metal - nice!"
5.5Jakob Ehmke: "Der kann singen. Aber nur einen Stil."
9.0Marcel Rapp: "stellenweise unheimlich geil"
8.5
7.5Peter Kubaschk: "Cooler Heavy Metal, der Vorgänger war aber besser."
8.0Raphael Päbst: "Schöne Atmosphäre, schöner Metal."
6.5Thomas Becker: "Hooks könnten etwas prägnanter sein. Sonst gut."
7.43
7
8.0Frank Jaeger: "Thrash mit fetten Riffs!"
7.0Haris Durakovic: "Stark gehypet, nicht ganz zu Unrecht"
7.5Jakob Ehmke: "Wer GAMA BOMB mag, ist hier richtig."
8.5Marcel Rapp: "amtliche Thrashkeule"
7.5Michael Meyer: "für zwischendurch ok"
7.0Peter Kubaschk: "Macht Laune."
7.5Raphael Päbst: "Schwungvolles Thrash-Handwerk."
6.5Thomas Becker: "Ganz facettenreicher Thrash. Aber auch nicht mehr."
7.43
9
7.0Frank Jaeger: "Viel frischer als zuvor."
6.0Haris Durakovic: "Zu viel Soul & Blues, zu wenig Rock"
7.0Jakob Ehmke: "Gut, aber keine Offenbarung."
7.5Marcel Rapp: "passend zum Sonnenwetter"
7.0Michael Meyer: "weniger Blues, mehr Soul."
8.0Peter Kubaschk: "So macht "retro" durchaus Laune."
7.0Raphael Päbst: "Mehr Blues wär schön gewesen."
8.0Thomas Becker: "Top Musiker, doch heuer mit mehr Soul als Blues."
7.18
10 6.5
9.0Haris Durakovic: "BOOM - old DARKANE meets old SOILWORK"
7.5Jakob Ehmke: "Amtlicher Technical Metal für zwischendurch."
5.5Marcel Rapp: "too much"
6.5
7.0Peter Kubaschk: "Technisch beeindruckend."
7.0Raphael Päbst: "Geprügel mit Niveau"
8.0Thomas Becker: "Vektoriell sensationell: Mr. Davidson Gitarrenheld"
7.12
11
7.5Frank Jaeger: "Sonnenschein-Prog!"
6.5Haris Durakovic: "Etwas zu zerfahren für meinen Geschmack"
7.5Jakob Ehmke: "Sollte NEAL MORSE-Anhängern gefallen."
6.0 6.0
7.5Peter Kubaschk: "Wohlfühl-Prog."
7.0
8.0Thomas Becker: "(Blumen-)Königlicher Schweden-Prog. Zum Abheben!"
7.00
12
7.0Frank Jaeger: "Nicht alle Songs zünden."
6.0
7.5Jakob Ehmke: "So muss ein ehrliches Rock-Album klingen."
8.0Marcel Rapp: "gefällt!"
7.5
6.5Peter Kubaschk: "die Hardrocker sind öde, die Epiker cool."
7.0Raphael Päbst: "Teils super, teils nur ok."
6.0Thomas Becker: "New World Order oder doch Old World Boredom?"
6.93
13
7.5Frank Jaeger: "Nicht Nu, aber aggressiv."
7.5Haris Durakovic: "DISTURBED in gut"
7.0Jakob Ehmke: "Gut! Die letzte Scheibe war aber besser."
6.5
6.0Michael Meyer: "wäre mit dem Gesang von D. Draiman richtig gut"
8.0
6.5Raphael Päbst: "Modern, druckvoll, poppig - Nicht für mich."
6.0Thomas Becker: "Etwas spröde tönender Modern Metal."
6.87
14
7.5Frank Jaeger: "Cooler Doomrock aus vergangenen Zeiten."
6.5Haris Durakovic: "Cooler Doom - Gesang passt nicht ganz dazu"
4.0Jakob Ehmke: "Öde."
7.0Marcel Rapp: "okkulte Düstersuppe"
8.5
6.0Peter Kubaschk: "Beginnt gut, baut aber ab."
7.0Raphael Päbst: "Mehr Abwechslung ist nicht immer gut."
6.5Thomas Becker: "Na, wo ist die Geisterschloß-Atmosphäre hin???"
6.62
15
5.0Frank Jaeger: "Nicht mein Stil, aber abwechslungsreich!"
8.0
7.0Jakob Ehmke: "Endlich ein SFU-Ersatz?"
6.5
8.5Michael Meyer: "schön gemachtes Oldschool-Werk"
7.0Peter Kubaschk: "DEMONICAL funktioniert bei mir noch besser."
5.5Raphael Päbst: "Stumpf ist Trumpf? Hier nicht."
4.5Thomas Becker: "Schlabberwabbel-Gitarren-Death-Metal-Ödnis."
6.50
15
7.5Frank Jaeger: "Klingt sehr nach OVERKILL."
4.5Haris Durakovic: "... und OVERKILL ist schon gar nicht meins..."
7.5Jakob Ehmke: "Das kann man sich gut geben."
5.5Marcel Rapp: "zum Teil zu belanglos"
8.5Michael Meyer: "geiles Overkill-Worshipping mit schwächerem Sänger"
5.5Peter Kubaschk: "Möchtegern-OVERKILL."
7.0Raphael Päbst: "Italiens OVERKILL? Nur mit deutlichem Abstand."
6.0Thomas Becker: "Speed-Gitarren-Alarm und Mickeymaus-Bobby-Blitz?"
6.50
17
7.0Frank Jaeger: "Plüschig, aber gut."
5.0Haris Durakovic: "Seichtes Gemüt, das mich nicht überzeugt"
5.0Jakob Ehmke: "Für AOR hörbar."
7.5
7.0Michael Meyer: "sie werden leider immer poppiger"
7.0
6.0Raphael Päbst: "Schön gesungen aber viel zu soft."
6.0Thomas Becker: "Das ist jetzt selbst mir zu kitschig..."
6.31
18
6.0Frank Jaeger: "Schwacher Sound, nicht immer große Songs."
6.0
6.0Jakob Ehmke: "Old school Thrash gut gewollt, mäßig umgesetzt."
8.0Marcel Rapp: "gutes Dreschmetall"
6.0Michael Meyer: "Leider zu wenig aus den Möglichkeiten gemacht"
6.0Peter Kubaschk: "Ordentlicher Thrash mit Soundschwächen."
7.5Raphael Päbst: "Technisch stark, dumpf im Sound."
4.0Thomas Becker: "Stets bemüht..."
6.18
19
7.5Frank Jaeger: "Nicht besonders originell, aber gut."
5.5Haris Durakovic: "Zu oft über der Grenze zum Kitsch"
4.5Jakob Ehmke: "Hier habe ich mehr erwartet. Schade."
7.0Marcel Rapp: "mit einigen kleinen Highlights"
6.0Michael Meyer: "nicht ganz so scheiße wie erwartet"
7.5
4.5Raphael Päbst: "Zu viel auf einmal."
5.5Thomas Becker: "Brüllcore und Zuckerpop passt nur selten zusammen."
6.00
20 6.0
7.5Haris Durakovic: "Unoriginell-aber fette Riffs & ansteckende Grooves"
6.5Jakob Ehmke: "Fettes Stoner-Hardcore-Monster."
5.0Marcel Rapp: "habe ich besser in Erinnerung"
6.0Michael Meyer: "stellenweise cool, stellenweise Mist"
6.0
5.0Raphael Päbst: "Wo rohe Kräfte sinnlos walten..."
5.5Thomas Becker: "Das Cover ist hier das Beste. Weitaus."
5.93
21
2.0Frank Jaeger: "Ich warte auf die Musik unter dem Geräusch."
4.5Haris Durakovic: "Habe den Hype um INQUISITION nie verstanden"
6.0Jakob Ehmke: "Wem die aktuelle DARK FUNERAL zu mainstream ist."
7.5
8.5Michael Meyer: "Blizzard Beast trifft auf De Mysteriis Dom Satanas"
4.5Peter Kubaschk: "Wat? Verstehe ich nicht."
7.0Raphael Päbst: "Ordentlicher Black Metal, mehr nicht."
6.5Thomas Becker: "Dem Riff-Gewitter fehlt ein wenig Struktur."
5.81
22 7.0
4.5Haris Durakovic: "Hmm..."
4.0Jakob Ehmke: "Prädikat: Besonders langweilig."
5.0Marcel Rapp: "kann ich wenig mit anfangen"
5.5
5.5Peter Kubaschk: "Sehr spröde. Dann doch lieber FORSAKEN."
7.0Raphael Päbst: "Musik für Rumpeltempler"
6.0Thomas Becker: "Wenn der monotone Gesang nichtt wär..."
5.56
23 4.5
3.0Haris Durakovic: "Deathcore auf der Suche nach den Eiern"
7.5Jakob Ehmke: "Modernes Geballer. Gefällt!"
5.5Marcel Rapp: "hm, unausgegoren"
5.0
6.5Peter Kubaschk: "Walzend & fies. Ganz cool."
4.5Raphael Päbst: "Modernes Death-Metal-Einerlei"
6.0Thomas Becker: "Hat was von CRADLE, ist aber viel zu steril."
5.31
24
5.5Frank Jaeger: "Passt irgendiwe nicht zusammen."
5.0
6.0Jakob Ehmke: "Schräges Punk-Metal-Gebolze."
5.0
3.0Michael Meyer: "Was ein Schrott!!!"
6.0Peter Kubaschk: "Wirkt merkwürdig unentschlossen."
6.0Raphael Päbst: "Völlig zerfahrenes Songwriting."
5.0Thomas Becker: "Seltsamer räudig-schrullig-spröder Musikmix."
5.18
25
3.0Frank Jaeger: "Atmosphäre gut, Musik nicht so."
7.5Haris Durakovic: "Cooles Jam-Flair, klasse produziert"
3.5Jakob Ehmke: "Was ist denn hier los?!"
4.0Marcel Rapp: "ohweh..."
4.5Michael Meyer: "Ein Ouzo auf den Nordwind...echt jetzt? Wirklich?"
3.5Peter Kubaschk: "Nervt kolossal."
3.5Raphael Päbst: "Prätenziöses Geschwurbel in Text und Musik."
8.0Thomas Becker: "Pflanzlicher Zuckersaft auf Uranos."
4.68

Login

Neu registrieren