top banner 61
side banner 62

Soundcheck 08/2016

Auch der August hat wieder einiges an Prominenz und Qualität zu bieten. Da ist zuallererst Rock 'N' Rolf zu nennen, der sich auf seine Stärken besonnen hat und ein Album abliefert, dass unter dem Banner RUNNING WILD laufen darf. Auf der anderen Seite beehrt uns HevyDevy einmal mehr mit seinem Wahnsinn, während Tom Englund mit EVERGREY die übliche Qualität abliefert. Doch auch DELAIN, DGM und SODOM können überzeugen. Sie alle kommen aber nicht an DARK FOREST vorbei. Hier dürften vor allem die Traditionalisten freudig jauchzen. Und nun viel Spaß!

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Haris Durakovic
Jakob Ehmke
Marcel Rapp
Michael Meyer
Oliver Paßgang
Peter Kubaschk
Raphael Päbst
Thomas Becker
Durchschnitt
1
7.0Haris Durakovic: "Bodenständiger Heavy Metal mit tollen Melodien"
7.0Jakob Ehmke: "Ist ok, aber auch mit ziemlich viel Gedudel."
8.5Marcel Rapp: "reichhaltige Hit-Palette"
9.0Michael Meyer: "Großartig! Diese Melodien!!!"
7.0Oliver Paßgang: "Was fehlt hier zum großen Wurf?"
7.5Peter Kubaschk: "Schöne Gitarren, ein kraftvoller Sänger wäre gut."
10.0Raphael Päbst: "Englisch bis zur Perfektion."
7.0Thomas Becker: "Immer schön mit Melodie!"
7.87
2 7.5
7.5Jakob Ehmke: "Wieder metallischer als zuletzt. Gut!"
7.5Marcel Rapp: "Happy Birthday"
7.5Michael Meyer: "etwas zu durchschnittlich"
8.0Oliver Paßgang: "Wow!"
8.0
7.5Raphael Päbst: "Ordentliches Album einer tollen Band"
7.5Thomas Becker: "Guter Job, aber das Feeling fehlt diesmal etwas."
7.62
3
7.0Haris Durakovic: "Snare saugt - alles andere stärker als befürchtet"
7.0Jakob Ehmke: "Gar nicht mal so schlimm."
8.5Marcel Rapp: "fast zu älterer Stärke"
9.0
8.0Oliver Paßgang: "Auf Kurs!"
7.5Peter Kubaschk: "Beste Album seit "Black Hand Inn". Überraschung."
7.5Raphael Päbst: "Langsam wieder auf Kurs."
6.0Thomas Becker: "Wieder okay, etwas mehr wie in den 80iger."
7.56
3
7.0Haris Durakovic: "Nicht ganz das meine, macht aber Laune!"
7.5Jakob Ehmke: "Es gibt ihn doch: Starken Melodic Metal!"
7.5
9.5Michael Meyer: "Das Album kratzt an der letzten Fates Warning!"
7.0 8.0 7.5
6.5Thomas Becker: "Teflon-Prog: ich perle an ihm ab."
7.56
3
7.5Haris Durakovic: "Starke Stimme, kurzweiliges Album!"
8.0Jakob Ehmke: "Kann man sich wie immer gut geben."
7.0
8.0Michael Meyer: "Überraschend stark!"
7.5Oliver Paßgang: "Trotz genreimmanenter Schwächen richtig schick!"
7.0Peter Kubaschk: "In dem Bereich weit vorne."
6.5Raphael Päbst: "Zu kitschig."
9.0Thomas Becker: "Ein strahlendes Album mit einer heißen Sängerin!"
7.56
3
8.5Haris Durakovic: "Die Welt braucht Devin Townsend!"
9.0Jakob Ehmke: "Die Fortsetzung von "Epicloud". Gigantisch!"
8.0Marcel Rapp: "in eine andere Welt eintauchen"
4.0Michael Meyer: "Herr Überbewertet hat wieder zugeschlagen"
8.5Oliver Paßgang: "Devin ist Liebe."
7.5Peter Kubaschk: "Anneke hätte mehr Raum bekommen dürfen."
7.0
8.0Thomas Becker: "Cinematisch: hier passt der Begriff wirklich!"
7.56
7
7.0Haris Durakovic: "SODOM halt..."
7.0Jakob Ehmke: "Als ob sie 20 wären."
9.0Marcel Rapp: "nichts dem Zufall überlassen"
8.5Michael Meyer: "überraschend stark!"
8.0Oliver Paßgang: "Feintuning auf sehr hohem Niveau - gelungen!"
7.0Peter Kubaschk: "Das brettert sehr ordentlich."
6.5Raphael Päbst: "Für SODOM ganz gut."
6.5Thomas Becker: "Erstaunlich abwechslungsreich. Nur der "Gesang"..."
7.43
8
7.0Haris Durakovic: "Abwechslungsreich und gewagt!"
6.5Jakob Ehmke: "Die Growls zerstören hier leider fast alles."
7.0Marcel Rapp: "vielschichtig"
7.5 7.0
7.5Peter Kubaschk: "Vermisst jemand OPETH anno 2001?"
7.5Raphael Päbst: "Etwas weniger wäre mehr."
8.5Thomas Becker: "Toller Blend aus 90s Death und 70s Prog."
7.31
9
8.0Haris Durakovic: "So interessant wie ungewöhnlich - stark!"
7.5Jakob Ehmke: "So darf traditioneller Metal gerne öfter klingen."
6.0Marcel Rapp: "da fehlt mir der Kick"
6.5 7.0
7.5Peter Kubaschk: "Startet phänomenal, dann geht etwas die Luft aus"
7.0Raphael Päbst: "Zu wenig Attitüde für Metal"
8.5Thomas Becker: "Beginnt da eine längerfristige Romanze 'nem Stein?"
7.25
10
8.5Haris Durakovic: "Jawoll! Vielschichtiger Doom/Psycho Rock"
7.0Jakob Ehmke: "Toll, aber nicht so toll, wie anfänglich gedacht."
6.5
5.0Michael Meyer: "nicht ganz scheiße, auch nicht wirklich gut"
7.0Oliver Paßgang: "Eigenartig, nölig, hübsch."
7.5Peter Kubaschk: "Sehr positive Überraschung."
8.0Raphael Päbst: "Lässige Rockplatte"
7.5Thomas Becker: "Coole Eulen im Fahrwasser von VINTAGE CARAVAN!"
7.12
11
7.0Haris Durakovic: "Stark Maiden-lastig - bestanden!"
5.0Jakob Ehmke: "Gut geklont ist noch nicht gewonnen."
7.5Marcel Rapp: "gute Melodien in Hülle und Fülle"
8.0Michael Meyer: "The Book Of Souls in besser?"
7.0Oliver Paßgang: "Gesang zwischen Conklin und Dickinson. Nice."
7.5Peter Kubaschk: "Bruce Dickinson unter einem Pseudonym am Start."
7.5Raphael Päbst: "Etwas zu offensichtliche Maiden-Kopie"
7.0Thomas Becker: "Krass, wie man sich an MAIDEN bedient. Aber gut."
7.06
11
7.5Haris Durakovic: "Oldschool-KATATONIA - läuft!"
7.0Jakob Ehmke: "GHOST BRIGADE-Fans sollten hinhorchen!"
6.5Marcel Rapp: "zu sonnig für Dezember"
7.0
7.5Oliver Paßgang: "DECEMBRE NOIR. Im August. Haha. Trotzdem gut."
7.5Peter Kubaschk: "Herbstalbum im Sommer."
8.0Raphael Päbst: "Atmosphärisch und eindrucksvoll."
5.5Thomas Becker: "Langsame Riffs, Sorrow Leads und Gegrunze"
7.06
13 7.0
6.0Jakob Ehmke: "Ist ok, aber nicht großartig."
8.5Marcel Rapp: "Heavy Metal Nightmare"
7.0Michael Meyer: "geile Gitarrenarbeit, guter Sänger, schwache Hooks"
6.5Oliver Paßgang: "Ich habe VR mit mehr Seele in Erinnerung."
7.5Peter Kubaschk: "Take It or Leave It! \m/"
7.0Raphael Päbst: "Gute Riffs, langweiliger Gesang"
6.5Thomas Becker: "Power in der Musik, schwächelnd bei den Hooks."
7.00
13 6.5
6.5Jakob Ehmke: "Wärs keine Supergroup, würden sie kaum auffallen."
6.5
8.5Michael Meyer: "Hardrock, der einfach Spaß macht!"
7.0Oliver Paßgang: "Coole Sommerscheibe."
7.5
7.5Raphael Päbst: "Cooler Rock'n'Roll."
6.0Thomas Becker: "Klassischer "Hands In The Air"-Rock. Uuuh yeah!"
7.00
15
6.5Haris Durakovic: "Zerrt am Nervenkostüm, aber nicht uninteressant"
8.0Jakob Ehmke: "Viel besser kann man modernen Prog nicht machen."
7.0
2.0Michael Meyer: "Was eine Grütze!!!"
8.0Oliver Paßgang: "Genauso modern wie gut: sehr."
8.5 7.0
8.0Thomas Becker: ""Gezähmter" Djent mit tollem Gesang!"
6.87
16
7.0Haris Durakovic: "Eckt nicht an, läuft aber gut rein"
7.5Jakob Ehmke: "Bockt stark, bloß 3-4 Songs zu lang."
7.5Marcel Rapp: "cool"
6.5Michael Meyer: "Aus den Ideen hätte man mehr machen können"
6.5Oliver Paßgang: "Ganz gefällig."
6.5Peter Kubaschk: ""Solide" beschreibt es sehr gut."
6.5Raphael Päbst: "Nett aber ohne Biss"
6.5Thomas Becker: "Läuft gut rein, aber auch schnell wieder raus."
6.81
16
8.5Haris Durakovic: "Gewohnt starke Kost!"
6.5Jakob Ehmke: "Ist mir für rein instrumental zu spannungsarm."
7.0
2.0Michael Meyer: "hilft gegen Einschlafprobleme!"
8.0Oliver Paßgang: "Braucht Zeit. Und Ruhe. Aber dann..."
8.0Peter Kubaschk: "Grantige Geschichten ohne Worte."
6.5
8.0Thomas Becker: "Cooler Fiesling-Post-Rock!"
6.81
18
7.5Haris Durakovic: "Ohne nervigen Aggro-Gesang gar großartig"
7.5Jakob Ehmke: "Deutlich besser als "...Part I"."
6.5Marcel Rapp: "da fand ich den ersten Teil besser"
4.5 7.0
7.0Peter Kubaschk: "Stärker als Teil I, immer noch mit Längen."
5.5Raphael Päbst: "Langweilig und generisch."
8.5Thomas Becker: "Djent, Core, Prog, Metal, Pop, alles dabei!"
6.75
18
8.5Haris Durakovic: "Locker flockig zwischen JESU und TYPE O"
6.5Jakob Ehmke: "Staubiger Gothen-Rock ohne richtige Höhepunkte."
6.5 7.0
7.0Oliver Paßgang: "Anfangs catchy, cool und auch "schön"."
7.0Peter Kubaschk: "Ansprechend düster."
5.0Raphael Päbst: "Sehr durchschnittlicher Gothrock."
6.5Thomas Becker: "Gewöhnungsbedürftige Goth-Schlagseite im Sound."
6.75
20
7.5Haris Durakovic: "Holprig-charmanter Power Metal"
7.0Jakob Ehmke: "Sympathische Krachmacher."
8.5Marcel Rapp: "bockstark"
4.5Michael Meyer: "viel gewollt, zu wenig gekonnt"
6.5Oliver Paßgang: "Melodie als größte Stärke."
7.0Peter Kubaschk: "Feiner Speed Metal mit etwas anstrengenden Vox"
7.0Raphael Päbst: "Chaotisch aber cool."
5.0Thomas Becker: "Erinnert an holprige BLIND GUARDIAN-Anfänge."
6.62
21
7.0Haris Durakovic: "Hilfe, ich werde weichgespült"
4.5Jakob Ehmke: "Ohne Keyboards wär's erträglich(er)."
7.0Marcel Rapp: "mit 80er-Esprit"
8.0Michael Meyer: "eingängiger Gute-Laune-Stoff"
6.0Oliver Paßgang: "Nett & harmlos."
7.0 7.0
5.0Thomas Becker: "Tut nicht weh und sonst auch nicht viel."
6.43
22
8.0Haris Durakovic: "Krank, beängstigend - ein Garant für Qualität"
6.5Jakob Ehmke: "Stumpf, hat aber seine Wirkung."
5.0Marcel Rapp: "nicht meine Baustelle"
5.5
6.5Oliver Paßgang: "Könnte viel schlimmer sein."
5.5Peter Kubaschk: "Lyrisch cool, musikalisch wenig spannend."
6.0Raphael Päbst: "Manchmal cooler Lärm"
6.0Thomas Becker: "Lebt halt nur von Groove und fettem Sound..."
6.12
23 7.0
6.5Jakob Ehmke: "Etwas zu zahmer Alternative-Stoner-Rock."
5.0Marcel Rapp: "highlightarm"
4.0
6.0Oliver Paßgang: "Rockt etwas an mir vorbei."
6.0
6.0Raphael Päbst: "Zu trocken und einfallslos"
6.5Thomas Becker: "Rockt ganz gut, stellenweise aber zu hausbacken."
5.87

Login

Neu registrieren