top banner 95
side banner 91

Soundcheck 01/2015

So voll gepackt war unser Soundcheck selten, denn mit SATAN'S HOST, KENN NARDI und PERIPHERY legen hier gleich drei Künstler Doppelalben vor. Dass zwei davon auf den ersten beiden Plätzen unseres Soundchecks landen, beweist bereits das hier "value for money" geboten wird. Insgesamt sind hier mit ANGRA, MARDUK, NAPALM DEATH, U.D.O. etablierte Acts ebenso vertreten wie überzeugende Neulinge, die auf Namen wie VISIGOTH, ANDSOLIS, TRIAL oder NIGHT DEMON hören. Aber genug geschwafelt und viel Spaß beim Schmökern!

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Rezensenten an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Frank Jaeger
Jakob Ehmke
Marcel Rapp
Oliver Paßgang
Peter Kubaschk
Raphael Päbst
Thomas Becker
Durchschnitt
1
7.5Frank Jaeger: "Black Panzer ist zurück!"
7.0Jakob Ehmke: "Gute Traditionsplatte. Der Vorgänger ist besser."
9.0Marcel Rapp: "super"
8.0Oliver Paßgang: "Dieser Sänger + dieser Sound = Sieg."
8.0Peter Kubaschk: "Harry regelt. Wie immer."
8.0
9.0Thomas Becker: "Diese Band möchte ich auf großen Festivals sehen"
8.07
2
9.5Frank Jaeger: "Viel Musik. Wächst immer noch."
6.0Jakob Ehmke: "Mit der Länge kommt die Langeweile."
6.0
7.5Oliver Paßgang: "Zu lang. Ansonsten gut."
9.5Peter Kubaschk: "Drei Alben statt 1x 160 Minuten wären noch besser."
10.0
7.5Thomas Becker: "Gute Songs aber toter Sound und viel zu lang."
8.00
3
7.5Frank Jaeger: "Fehlt die Leichtfüßigkeit..."
8.0Jakob Ehmke: "Fabio Lione for the win!"
8.5Marcel Rapp: "Lichtblick im Januar"
7.0Oliver Paßgang: "Schick, leider ohne Überhymnen."
7.5Peter Kubaschk: "Feiner Melodic Metal"
7.0
9.0Thomas Becker: "Kiko Loureiro und Fabio Lione: was ein Traumpaar!"
7.78
4
7.5Frank Jaeger: "Nicht leicht verdaulich."
8.0Jakob Ehmke: "Ihr vermisst die frühen OPETH? Hier gibts Abhilfe."
7.0Marcel Rapp: "anspruchsvoll aber gut"
7.0Oliver Paßgang: "Der letzte Schwung zum Großen fehlt (noch)."
8.0Peter Kubaschk: "Prima Progressive Death Metal. Mit WALTZ-Note!"
7.0
7.5Thomas Becker: "Interessanter Prog/Death-Hybrid, melodisch top!"
7.42
4
8.5Frank Jaeger: "Anfangs ungewohnt heftig."
7.0Jakob Ehmke: "Hat von Breitbein- bis Stadionrock viel zu bieten."
7.5Marcel Rapp: "kalt wie eine Hundeschnauze"
7.0Oliver Paßgang: "Der letzte Punch im Songwriting fehlt."
7.5Peter Kubaschk: "Melodic Rock kann JSS noch besser als Metal."
7.0
7.5Thomas Becker: "Wie der Biss in einen saftigen Apfel!"
7.42
6
6.0Frank Jaeger: "Bisschen langweilig..."
7.0Jakob Ehmke: "Post Metal-Highlight 2015?"
6.5Marcel Rapp: "Post Rock in seiner Progressivität"
7.0Oliver Paßgang: "Etwas roher wäre noch geiler gewesen."
8.5Peter Kubaschk: "Unter die Haut gehend."
7.0
9.0Thomas Becker: "So anders als "Providence". Und doch sooo CALLISTO"
7.28
6
6.5Frank Jaeger: "Eintönig."
7.5Jakob Ehmke: "Thrashin' Thrash Metal!"
9.0Marcel Rapp: "alte Schule, ole ole"
7.0Oliver Paßgang: "Das hat Drive!"
7.5 7.5
6.0Thomas Becker: "MEGA-EXO-TEST-TRAX ohne die Klasse der Originale"
7.28
6 6.5
5.0Jakob Ehmke: "Sehr archaischer Death Metal."
7.0Marcel Rapp: "wuchtige Tritte in die Magengegend"
8.0Oliver Paßgang: "Death Metal abseits des Breis. Sehr schick!"
7.5Peter Kubaschk: "Sehr starker, abwechslungsreicher Todesstahl"
8.5
8.5Thomas Becker: "Death-Metal quicklebendig und lebensfroh? Geht!"
7.28
6
8.0Frank Jaeger: "Episch und gewaltig."
6.5Jakob Ehmke: "Von Kriegern, Blut und Brüdern. 'Nuff said."
8.0Marcel Rapp: "wenn Tradition noch groß geschrieben wird"
6.5Oliver Paßgang: "Netter Pathos."
7.5Peter Kubaschk: "Starker, hymnenhafter Epic Metal. Cool."
9.0
5.5Thomas Becker: "Mittelprächtiger Schunkel-Hero-Battle-Mettle"
7.28
10
7.0Frank Jaeger: "Schwierige Mixtur zwischen cool und störend."
8.0Jakob Ehmke: "Spannendes, ambitioniertes Konzept. Braucht Zeit."
6.5
8.0Oliver Paßgang: "Unerwartet sperriges Werk."
7.5Peter Kubaschk: "Das wächst noch."
7.0
6.5Thomas Becker: "Die Musik lässt mich nicht zu sich. Schwere Kost!"
7.21
11 6.0
7.5Jakob Ehmke: "Feiner melodisch-atmosphärischer Black Metal."
7.5
7.5Oliver Paßgang: "Schönes, atmosphärisches Gewemmse!"
7.0Peter Kubaschk: "Erneut gute DISSECTION-Verneigung."
6.5
8.0Thomas Becker: "Schwarzmetallische Winterromantik. Herrlich!"
7.14
12
7.5Frank Jaeger: "Klassisch direkt."
5.5Jakob Ehmke: "Mit etwas Spielwitz wäre mehr drin gewesen."
7.5
6.5Oliver Paßgang: "Das ist gut, aber nicht mehr so ganz so frisch."
7.5 7.5
6.0Thomas Becker: "Trotz der Mühe zur Modernisierung nur Durchschnitt"
6.85
12 6.5
5.0Jakob Ehmke: "Schlecht gewürztes Potpourri."
7.0
7.5Oliver Paßgang: "Das reißt mich aus unerfindlichen Gründen mit."
7.0Peter Kubaschk: "Keine Untergrund-Sensation."
8.0
7.0Thomas Becker: "Trotz Heulboje und Staubsound: Das hat Charme!"
6.85
14 6.5
6.5Jakob Ehmke: "Zu viel retro im Prog."
6.0
6.0Oliver Paßgang: "Säuselt etwas an mir vorbei."
7.0Peter Kubaschk: "Viele gute Ideen, hat aber Längen."
7.5
8.0Thomas Becker: "Wohlfühl-Prog mit Humor."
6.78
15
7.0Frank Jaeger: "Ein paar musikalische Klischees zuviel, aber gut."
4.5Jakob Ehmke: "Nach der Platte kräht doch kein Hahn."
9.0Marcel Rapp: "mit Suchtpotential"
6.5Oliver Paßgang: "Etwas blechernes Metall."
6.5Peter Kubaschk: "Mit etwas mehr Licht als Schatten."
7.0
6.5Thomas Becker: "Man beherrscht sein Handwerkszeug."
6.71
16 6.5
4.5Jakob Ehmke: "Vielleicht für AMON AMARTH-Fans interessant(er)?"
7.0Marcel Rapp: "Konsequenz zahlt sich aus"
7.5
7.0Peter Kubaschk: "Auferstanden und plattgewalzt."
7.0
7.0Thomas Becker: "In der Tat recht lebendiger Death-Metal!"
6.64
16
8.0Frank Jaeger: "Rumpelt noch, aber deutlich weniger."
6.0Jakob Ehmke: "Sehr rockig. Dachte, das wäre böser."
7.5Marcel Rapp: "der Kult ist zurück"
7.0Oliver Paßgang: "Überraschend unterhaltsam."
5.0Peter Kubaschk: "Außer "Kult" gibt es hier nix zu hören."
7.0
6.0Thomas Becker: "Für die Jungen LORDI, für die Alten VENOM, hihi..."
6.64
18 7.5
3.5Jakob Ehmke: "Keine Spannung oder Überraschung, nix."
8.5Marcel Rapp: "jupp...gefällt!"
7.0Oliver Paßgang: "Wie ein guter Bio-Bauer: Ehrlich und frisch."
7.0Peter Kubaschk: "Hat auf der KIT-Bühne etwas mehr Spaß gemacht."
8.0
4.5Thomas Becker: "Schablonen-Metal für Anfänger."
6.57
19
5.0Frank Jaeger: "Röchel, prügel... in Ansätzen gut."
5.0Jakob Ehmke: "Puristischer BM ohne Kompromisse."
7.0
8.5Oliver Paßgang: "So liebe ich schwarzes, schwedisches Sperrfeuer."
6.5Peter Kubaschk: ""Serpent Sermon" mundete mir eine Spur besser."
6.5
7.0Thomas Becker: "Bringt seine musikalische Vision überzeugend rüber"
6.50
19 8.0
4.0Jakob Ehmke: "Eher Level 4."
7.5Marcel Rapp: "Prominentes Zwischenspiel"
6.5Oliver Paßgang: "Unauffällig, aber gut."
6.5Peter Kubaschk: "Makel- aber auch Gesichtslos."
6.5
6.5Thomas Becker: "Szene-Veteranen mit Routinejob. Manchmal mehr!"
6.50
21 7.0
5.5Jakob Ehmke: "Viel Bombast, wenig dahinter."
8.5Marcel Rapp: "gute Arbeit"
7.0Oliver Paßgang: "Nach wie vor die kleinen BLIND GUARDIAN."
5.5Peter Kubaschk: "Den Zucker verschüttet."
3.0
8.0Thomas Becker: "Metal-Hymnen zwischen BLIND GUARDIAN und NIGHTWISH"
6.35
22
5.5Frank Jaeger: "Die können das gut, aber es macht selten Spaß."
7.0Jakob Ehmke: "Einmal kurz- und kleinhacken, bitte. Danke."
7.5Marcel Rapp: "hach...Barney..."
8.5
6.0Peter Kubaschk: "Erwartet brutal, aber etwas fehlt."
6.5
2.5Thomas Becker: "Musik ist hier kaum zu identifizieren. Nervtötend!"
6.21
23 6.0
6.5Jakob Ehmke: "Könnte zu den Schüttelreimen mehr Wumms vertragen."
7.5Marcel Rapp: "Konsequenz zahlt sich aus"
5.5Oliver Paßgang: "Die pure Beliebigkeit. Überflüssig."
6.5Peter Kubaschk: "Grundsolide und gut gesungen."
6.0
5.0Thomas Becker: "Metal-B-Promis machen auf Ami Dicke-Hose? Nee, ne?"
6.14
24
6.5Frank Jaeger: "Einige Songs klingen uninspiriert."
5.5Jakob Ehmke: "Wie wiedergekauter Kaugummi."
8.0Marcel Rapp: "stählender als der Stahlhammer"
6.5Oliver Paßgang: "Da ging zuletzt aber mehr..."
4.0Peter Kubaschk: "Fast schon ärgerlich langweilig."
3.0
5.5Thomas Becker: "Unberührbar? Unbesiegbar? Nö. Total vorhersehbar."
5.57
25
6.0Frank Jaeger: "Einfach, aber unschuldig."
3.5Jakob Ehmke: "Würde ich nur meinen Feinden andrehen."
6.5Marcel Rapp: "mit Höhen und Tiefen"
4.5Oliver Paßgang: "Trotz aller Schwächen irgendwie charmant."
5.0Peter Kubaschk: "Liebenswert charmant, auf Dauer aber öde."
3.5
3.0Thomas Becker: "Schlapper Sound, schiefe Stimme, scheppe Song. Bäh"
4.57

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).