top banner 95
side banner 91

Soundcheck 10/2015

Der Oktober mag draußen nicht besonders golden aussehen, aber im Soundcheck funkelt es nur so vor Glanzpunkten. SATAN kann dabei erneut die höchste Karatzahl für sich verbuchen, doch auch die Thrasher von HATCHET, die Traditionalisten vom RAM oder die Prog-Wundertüten von CALIGULA'S HORSE und SUBSIGNAL sorgen für Euphorie. Dass ausgerechnet GOLD eher blass schimmert, trägt ironische Züge. Viel Spaß!

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.


Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Frank Jaeger
Haris Durakovic
Holger Andrae
Jakob Ehmke
Marcel Rapp
Nils Macher
Peter Kubaschk
Raphael Päbst
Durchschnitt
1
8.5Frank Jaeger: "Typisch SATAN - Pflichtkauf."
8.0Haris Durakovic: "Wunderbar erdig und eigenwillig"
10.0Holger Andrae: "In Wort und Bildern nicht zu schildern."
7.0Jakob Ehmke: "Die letzte Platte war heftiger."
8.0Marcel Rapp: "verlässliche Größe"
8.5
8.5Peter Kubaschk: "Fast so stark wie der Vorgänger."
9.5Raphael Päbst: "Zweiter Klassiker in Folge."
8.50
2
8.5Frank Jaeger: "Frischer Tradi-Metal-Wind."
7.0
9.0Holger Andrae: "Mit Melodien wird noch besser gerRAMt!"
6.5Jakob Ehmke: "Mehr Songs wie Holy Death bitte!"
9.0Marcel Rapp: "wow"
8.5
8.5Peter Kubaschk: "'Forbidden Zone' ist ein Killer."
8.0Raphael Päbst: "Zurück in der Spur des True Metal."
8.12
2
8.5Frank Jaeger: "Das hat gehörig Schmackes!"
7.5
9.0Holger Andrae: "Erneut ganz formidabler Flitze-Thrash"
7.0Jakob Ehmke: "Nicht so gut wie die neue HARLOTT."
8.5Marcel Rapp: "stellenweise richtig geil"
7.5
8.0Peter Kubaschk: "Thrash-Granate."
9.0Raphael Päbst: "Thrash-Album des Jahres?"
8.12
4
9.0Frank Jaeger: "Alternagranate."
8.0
7.5Holger Andrae: "Offenbar ein Grower, der noch growen wird."
8.0Jakob Ehmke: "Das letzte Album ist einen Tick besser."
6.5Marcel Rapp: "nicht ganz meine Welt"
8.0 9.0
7.5Raphael Päbst: "Starker, moderner Prog."
7.93
5 9.5 7.0
8.0Holger Andrae: "Das Subsignal wird härter ..."
6.0Jakob Ehmke: "Tolle Musiker, aber spannend ist das nicht."
6.5Marcel Rapp: "geht spurlos an mir vorbei"
8.5
8.5Peter Kubaschk: "Wie immer toll."
8.0Raphael Päbst: "Toll trotz muffigen Sounds."
7.75
6
8.5Frank Jaeger: "Hui, ein großer Schritt nach vorne!"
8.5Haris Durakovic: "Chillig - herrliche Grooves"
8.5Holger Andrae: "Überraschungs-Feuerwerk!"
6.0Jakob Ehmke: "Einzeln sind die Songs ja ganz cool..."
7.0Marcel Rapp: "kann Bühnenzauber nicht auf Platte bringen"
6.5 8.5
7.5Raphael Päbst: "Gute Laune, fette Klampfen."
7.62
7
9.0Frank Jaeger: "Jawoll! Vertrackt, wild, genial."
7.0Haris Durakovic: "Gute Songs, Gesang nervt jedoch!"
7.5Holger Andrae: "Primzahlen-Musik mit seltsamer Tastatur"
7.5Jakob Ehmke: "ATHEIST- und DEATH-Fans greifen zu!"
7.5Marcel Rapp: "manchmal too much"
6.0
7.5Peter Kubaschk: "DEATH' Erben."
8.0Raphael Päbst: "Frickelfrickel, Hurra!"
7.50
7
8.0Frank Jaeger: "Doom Metal mit Frauengesang - toll."
7.5
9.0Holger Andrae: "Female Power-Dooming"
6.0Jakob Ehmke: "Das ist alles?"
6.5Marcel Rapp: "außerhalb meines Radars"
8.0
7.0Peter Kubaschk: "KRUX wäre mir lieber, doch: Titelsong = Hit"
8.0Raphael Päbst: "Starke Songs, starke Sängerin."
7.50
9
8.0Frank Jaeger: "Eine tolle MY DYING BRIDE-Scheibe."
7.5 7.0
8.0Jakob Ehmke: "So geht düster."
8.5Marcel Rapp: "voller Wehmut und Melancholie"
7.5
6.5Peter Kubaschk: "Ich dachte, dass sei seit den 90ern out."
6.5Raphael Päbst: "Reißbrett-Gothic mit Schwächen im Gesang."
7.43
9
7.0Frank Jaeger: "Frontalangriff."
7.0Haris Durakovic: "Macht Laune beim Nebenherhören"
7.5Holger Andrae: "Thrash con carne!"
8.0Jakob Ehmke: "Thrash-Attacke hoch 12!"
9.0Marcel Rapp: "bockstarke Abrissbirne"
7.0
7.0Peter Kubaschk: "OVERKILL meets S.O.D. - cool."
7.0Raphael Päbst: "Zu wenig Abwechslung."
7.43
11 7.5 6.5
7.0Holger Andrae: "Hallo Julia!"
7.5Jakob Ehmke: "Faust in den Himmel!"
8.5Marcel Rapp: "Überraschung des Monats"
7.0
7.0Peter Kubaschk: "Mit mehr Licht als Schatten. Natürlich."
7.5Raphael Päbst: "Toller Sänger, leichte Längen."
7.31
11 8.5 7.0
7.5Holger Andrae: "Ein bisschen geträumt im Theater?"
8.0Jakob Ehmke: "Wunderbares Prog-Album!"
7.0Marcel Rapp: "mit Licht und Schatten"
6.0
7.5Peter Kubaschk: "Sehr cooler Prog mit Starbesetzung."
7.0 7.31
13
7.0Frank Jaeger: "Abwechslungseicher, starker DM."
8.5 6.5
7.5Jakob Ehmke: "Out of respect for GRAVE."
7.0Marcel Rapp: "tödliche Veteranenkost"
7.0
7.0Peter Kubaschk: "Qualitäts-Death-Metal."
7.5Raphael Päbst: "Feiner Death Metal."
7.25
14 8.0 7.0
6.5Holger Andrae: "Kapitän Hook ist nicht mit an Bord."
7.0Jakob Ehmke: "Ordentlicher moderner Prog!"
7.0Marcel Rapp: "es wird proggig"
7.0
8.0Peter Kubaschk: "Auch diese Australier haben es drauf."
7.0 7.18
15
8.0Frank Jaeger: "Ein Grower."
7.5
7.0Holger Andrae: "ungewohnt kalt und harsh"
6.5Jakob Ehmke: "Guter Prog, reißt aber nicht vom Hocker."
7.0Marcel Rapp: "...und täglich grüßt das Murmeltier"
6.5
7.5Peter Kubaschk: "Alles sehr gut, es fehlt der Hit."
7.0 7.12
16
7.5Frank Jaeger: "Abwechslungsreich und spannend."
8.0Haris Durakovic: "Vielfältige Langsamkeit"
9.0Holger Andrae: "Psychedelic Doom Sofa!"
4.5Jakob Ehmke: "Bin ich wohl zu jung für, um das gut zu finden."
7.5Marcel Rapp: "Jesus Christ Superstar"
6.5
6.0Peter Kubaschk: "Toll gesungen, bleibt aber nix hängen."
7.0Raphael Päbst: "Licht und Schatten."
7.00
17
8.0Frank Jaeger: "Hat Drive und Power - prächtig."
6.0
6.0Holger Andrae: "Einmal schön episch, sonst leider ein wenig lahm."
7.0Jakob Ehmke: "SAXON halt..."
7.5Marcel Rapp: "alle Jahre wieder"
7.0
6.5Peter Kubaschk: "Routiniert."
7.0Raphael Päbst: "Englische Wertarbeit."
6.87
18
7.5Frank Jaeger: "Punk 'n' Roll, Baby! Let's pogo!"
7.0Haris Durakovic: "Hallo Schlagzeug? Wo bist du?"
5.0Holger Andrae: "Die Baustelle am anderen Ohr."
7.5Jakob Ehmke: "Hat was von THE DOORS, nur lauter. Cool!"
7.5Marcel Rapp: "macht durchaus Laune"
7.5
6.5Peter Kubaschk: "Kurzweilig."
6.0 6.81
19
7.0Frank Jaeger: "Gut, aber unspektakulär"
6.0
7.0Holger Andrae: "etwas glatter als auf dem Vorgänger"
4.5Jakob Ehmke: "Stört nicht, braucht man aber auch nicht."
8.0Marcel Rapp: "es geht mehr als stürmisch weiter"
6.5
7.5Peter Kubaschk: "Feiner Heavy Metal mit Schmackes."
7.0Raphael Päbst: "Etwas zu wenig Dreck."
6.68
20
6.5Frank Jaeger: "Retro. Gut, aber der Zug ist aus dem Bahnhof."
7.5Haris Durakovic: "Musikalisch erste Sahne, Gesang zu unmotiviert"
7.5Holger Andrae: "nochmal female doomig. Aber in klein."
5.0Jakob Ehmke: "Sehr unspannender Frauen-Doom."
6.5Marcel Rapp: "macht durchaus Laune"
7.0
6.0Peter Kubaschk: "Silber in der Frauenwertung."
7.0Raphael Päbst: "Guter Frauendoom ohne Höhepunkte."
6.62
21
6.5Frank Jaeger: "Entwickelt sich, aber noch viel Luft nach oben."
6.0
6.0Holger Andrae: "Black Country Communion in lahm."
6.5Jakob Ehmke: "Sehr weinerliche Hunde diesmal."
6.5Marcel Rapp: "bleibt hinter Erwartungen zurück"
7.0
6.0Peter Kubaschk: "Routiniert, solide - damit etwas enttäuschend."
7.0 6.43
22
6.5Frank Jaeger: "Fehlt der richtige Kick."
5.5Haris Durakovic: "Dachte, Casio-Keys gibt's nur im Black Metal"
6.5Holger Andrae: "etwas bieder"
5.0Jakob Ehmke: "Trotz guter Ansätze bleibt nix hängen."
8.0Marcel Rapp: "mit der Zeit gewöhnt man sich daran"
6.5
6.5Peter Kubaschk: "Gute Songs, schlecht produziert."
6.5Raphael Päbst: "Dumpfe Produktion, ordentliche Songs."
6.37
23
3.0Frank Jaeger: "Ich dachte, wir wären TDB endlich los geworden..."
8.0Haris Durakovic: "Verstörend, hypnotisch, aufwühlend"
6.0Holger Andrae: "Startet toll, wird dann anstrengend."
7.0Jakob Ehmke: "PLACEBO im Goldrausch."
6.0Marcel Rapp: "och joa..."
8.5
4.5Peter Kubaschk: "Langweilt konsequent."
6.5Raphael Päbst: "Kein Vergleich zum Debüt."
6.18
24 7.0 6.0
6.0Holger Andrae: "etwas mehr Abwexlung als zuvor"
3.5Jakob Ehmke: "Miese AC/DC-Kopie"
6.0Marcel Rapp: "Retro, die x-te"
6.0
6.0Peter Kubaschk: "Da höre ich lieber AC/DC"
6.5Raphael Päbst: "Musik, die nur live wirklich funktioniert."
5.87
25
3.5Frank Jaeger: "Nein, Lee, das ist leider nervend."
9.0Haris Durakovic: "Lee fuckin' Dorian is back!"
3.0Holger Andrae: "Ist da Musik unterm Staub?"
7.0Jakob Ehmke: "Niederschmetternde Riffs!"
6.0 5.5
3.5Peter Kubaschk: "Sechs Songs können so laaaaaaaang sein."
7.0Raphael Päbst: "Schrammel, schrammel, zerr!"
5.56

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).