top banner 77
side banner 78

Soundcheck 08/2010

 Der August-Soundcheck bringt einen durchaus zu erwartenden Ausgang: DEATH ANGEL & ACCEPT teilen sich den Titel "Album des Monats". Und das völlig zu Recht, liefern doch beide Bands exzellentes Material ab. Dahinter folgt mit SAHG, STAN BUSH, den SPIRITUAL BEGGARS, ETERNAL REIGN, PSYCHOPUNCH, BLACK LABEL SOCIETY, OCEANSIZE, END OF GREEN, 36 CRAZYFISTS und KORN, die übliche Mischung aus bekannten und unbekannten Namen, aus modernen und traditionellen, seichten und harten Tönen. Und mit DEMONIC RESURRECTION gibt es sogar einen Vertreter aus Indien. Haben wir auch nicht alle Tage.

Mit den Noten und Platzierungen nicht einverstanden?! Diskutiert im Forum

Rang Album
Alex Straka
Enrico Ahlig
Frank Jaeger
Holger Andrae
Martin Loga
Oliver Schneider
Peter Kubaschk
Rüdiger Stehle
Durchschnitt
1
8.5Alex Straka: "Der Todesengel rockt..."
9.0Enrico Ahlig: "Thrashen bis der Arzt kommt!!!"
8.5
9.0Holger Andrae: "moderner Oldschool Thrash, der beste!"
8.0 7.5 8.5
9.5Rüdiger Stehle: "Die Philipino-Kalifornier werden niemals träge!"
8.56
1
8.5Alex Straka: "Kein Klassiker, aber dennoch geil..."
8.5Enrico Ahlig: "Rockt von der ersten Sekunde an"
8.5
9.0Holger Andrae: "beste Accept seit den Bällen"
9.0Martin Loga: "Beste Scheibe seit "Objection Overruled". Top!"
7.0 8.5
9.5Rüdiger Stehle: "Monumentale und unerwartet mitreißende Rückkehr."
8.56
3
Sahg - III
9.0Alex Straka: "Stark, stärker...SAHG..."
5.5Enrico Ahlig: "wenn nur diese nervige Stimme nicht wäre"
8.5
8.5Holger Andrae: "einfach toll!"
8.5Martin Loga: "Sehr starkes Teil!"
8.0 8.5
9.0Rüdiger Stehle: "Progressiver Doom? Spannend!"
8.18
4 8.5
8.0Enrico Ahlig: "Hach...noch einmal jung sein :-)"
9.0
8.5Holger Andrae: "exzellenter AOR mit 80er Flair"
7.0 6.0
8.0Peter Kubaschk: "vor allem Seite B ist toller Melodic Rock"
7.0Rüdiger Stehle: "Nicht originell, aber mit viel Ausstrahlung."
7.75
5
8.0Alex Straka: "Nix besonderes, aber gewohnt gut..."
7.0Enrico Ahlig: "Guter Schlafwagenrock - zu wenig Kanten"
8.0
7.5Holger Andrae: "Schenker Verbeugung 'Concrete Horizon'"
7.5 7.0
8.0Peter Kubaschk: "Welcome Back, Beggars!"
7.0Rüdiger Stehle: "Der frühere Charme ist ein wenig verloren."
7.50
6 7.5
4.0Enrico Ahlig: "braucht kein Mensch - einfach zu banal"
7.5
9.0Holger Andrae: "progressiv-melodischer US Metal aus D-Land"
7.0 6.5
7.5Peter Kubaschk: "deutscher POWER Metal, der dan Namen verdient"
8.0Rüdiger Stehle: "Starker Prog Metal mit viel Durchschlagskraft!"
7.12
7 6.5
8.5Enrico Ahlig: "Das perfekte Album für die Autobahn"
5.5
7.5Holger Andrae: "geschmeidige Sommerscheibe"
7.0Martin Loga: "Besser als BUCKCHERRY und Co."
7.0
7.5Peter Kubaschk: "Opener mies, dann schwitzig, dreckig, mit Hits"
7.0Rüdiger Stehle: "That's rockin' good time!"
7.06
8
6.5Alex Straka: "Wo ist denn der Biss geblieben...?"
8.0Enrico Ahlig: "Hat wie immer Klasse - schwächer als Vorgänger"
6.5
6.5Holger Andrae: "tolle Balladen"
7.5 7.0
7.5Peter Kubaschk: "Gitarre spielen kann der Zakk ja."
6.5Rüdiger Stehle: "Ein blasses Album ohne großes Charisma."
7.00
8 6.0
6.0Enrico Ahlig: "Old School bis die Schwarte kracht"
7.0
8.5Holger Andrae: "US Kraftpaket, das Laune macht"
8.0Martin Loga: "Edelstahl zum Fäuste recken!"
4.0
7.5Peter Kubaschk: "cooler Epic Metal"
9.0Rüdiger Stehle: "Quimby ist wieder an Bord, die Köpfe rollen!"
7.00
10 6.5
7.5Enrico Ahlig: "Es passiert viel - manchmal zu viel"
7.0
6.5Holger Andrae: "ohne Höhen und Tiefen"
6.5 6.5
6.0Peter Kubaschk: "Ordentlicher Death Metal, aber zu wenig nachhaltig"
8.5Rüdiger Stehle: "Kitschfreier dunkler Bombast mit Melodie."
6.87
10
7.5Alex Straka: "Knackig, aber mit Längen..."
6.0Enrico Ahlig: "Hat Momente, aber leider nur wenn es einfach wird"
6.5
7.0Holger Andrae: "sehr schräge, teils coole Mischung"
5.0Martin Loga: "Geht mir oftmals sehr auf den Keks."
8.5 8.5
6.0Rüdiger Stehle: "Ohne die Reznor-Anklänge wäre mehr drin."
6.87
10
6.5Alex Straka: "Beginnt stark, fällt herb ab..."
6.5Enrico Ahlig: "Guter Start, danach geht früh die Luft aus"
7.0
6.5Holger Andrae: "böses Wikinger Geschunkel"
7.0 6.0
7.0Peter Kubaschk: "kurzweiliger Viking Death Metal"
8.5Rüdiger Stehle: "Karsten Larssons Rückkehr zu Mithotyn."
6.87
13
7.5Alex Straka: "Teilweise einfach zu stromlinienförmig..."
5.5Enrico Ahlig: "Man tritt auf der Stelle"
6.0
8.0Holger Andrae: "staubige Cabriomucke, ganz feinkörnig"
6.0 7.0
7.5Peter Kubaschk: "guter Dark Rock mit ausreichend Rock"
7.0Rüdiger Stehle: "Angenehme Melancholie, ein Tick mehr Biss?"
6.81
14 8.0
6.5Enrico Ahlig: "Nett - aber hintenraus doch nervig..."
6.0
6.5Holger Andrae: "recht spannend, aber auch überladen"
6.5 6.5
7.5Peter Kubaschk: "vielschichtiger BM/DM aus Indien. Cool."
6.5Rüdiger Stehle: "Orchestaler BM und moderner Metal? Seltsam..."
6.75
15 7.0
5.0Enrico Ahlig: "Blass, Saft- und Kraftlos"
6.5
7.5Holger Andrae: "altmodische Thrashkeule"
7.5Martin Loga: "Leckerer Thrash mit untypischem Gesang."
5.5
6.5Peter Kubaschk: "Guter Thrash. Mäßiger Gesang."
8.0Rüdiger Stehle: "Tolle Riffs, etwas mehr Fluß täte gut!"
6.68
15 6.5
6.5Enrico Ahlig: "Sphärisch - aber verliert schnell an Reiz"
6.5
6.5Holger Andrae: "musikalisch gut, aber emontionaler Leerlauf"
5.0Martin Loga: "Rauscht eloquent an mir vorbei; gibt mir nichts."
8.5 8.0
6.0Rüdiger Stehle: "Die beeindruckenden Momente fehlen."
6.68
17 7.0
5.0Enrico Ahlig: "Seelenloses Geballer"
7.0
6.5Holger Andrae: "Dampfhammer mit melodischen Ausrutschern"
7.5Martin Loga: "Kommt nicht an "Shadows & Dust" heran."
6.5
6.5Peter Kubaschk: "knallt ordentlich, bleibt aber nicht hängen."
7.0Rüdiger Stehle: "Überraschend eingängig und melodisch."
6.62
17 7.0
7.5Enrico Ahlig: "Angestaubt, aber mit Charme"
6.0
7.0Holger Andrae: "Harry Hess singt"
6.0 6.5
7.0Peter Kubaschk: "Harry Hess reißt vieles raus."
6.0Rüdiger Stehle: "Rockt gefällig aber etwas belanglos."
6.62
19
9.0Alex Straka: "Retro-Elchtod, hart an den Orginalen..."
2.0Enrico Ahlig: "Krach gehört auf die Baustelle"
6.0
6.0Holger Andrae: "schön knirschende Klampfen"
7.5Martin Loga: "Schweden-Keule à la GRAVE oder DISMEMBER. Gefällt."
6.0
6.0Peter Kubaschk: "ordentlicher Todesmörtel."
8.5Rüdiger Stehle: "Sehr guter, klassicher Death Metal."
6.37
19 6.5
6.5Enrico Ahlig: "Nach drei Tüten würde die wohl Spaß machen"
6.0
6.0Holger Andrae: "zu drucklos für Wüstenmucke"
6.5 7.0
6.5Peter Kubaschk: "die dumpfe Produktion kostet halben Punkt"
6.0Rüdiger Stehle: "Staubtrockener, netter Wüstenrock ohne Aha-Effekt."
6.37
21
6.5Alex Straka: "Monotoner geht singen kaum..."
6.0Enrico Ahlig: "Feine Musik - aber dieser Sänger...furchtbar!"
6.0
7.5Holger Andrae: "technisches Thrashgehäkel mit schrägem Gesang"
6.5 6.5
5.5Peter Kubaschk: "Ordentliche Songs, schlechter Gesang"
6.0Rüdiger Stehle: "Solide aber unspektakulär, gesanglich ausbaufähig."
6.31
22
6.0Alex Straka: "Ehemals Götter. Heuer stupide und zerfahren..."
2.0Enrico Ahlig: "Schon nach drei Minuten zuckt der Skip-Finger!"
6.0
6.5Holger Andrae: "Bretthart, aber auf Albumlänge zu eintönig"
8.0Martin Loga: "Ich pfeife auf Innovation, denn das hier KNALLT!"
6.5
6.5Peter Kubaschk: "Old-School-Death. Wie gewohnt."
8.5Rüdiger Stehle: "Schön tighter Old-School-Death-Vorschlaghammer."
6.25
23 5.5
5.5Enrico Ahlig: "Da ist mir zu viel pseudo..."
7.0
6.0Holger Andrae: "mehr Gesang und es wäre ein Punkt geworden"
6.0Martin Loga: "Durchschnittlich. Die Vox nutzen sich arg ab."
7.5
6.5Peter Kubaschk: "hier nerven die Screams, sonst gut."
4.5Rüdiger Stehle: "Nette Riffs, öder Gesang."
6.06
24 5.5
5.0Enrico Ahlig: "Stangenware"
5.0
5.0Holger Andrae: "gute Ansätze, aber zu langatmig"
6.5 7.0
6.5Peter Kubaschk: "abwechslungsreicher BM, der zum Schluss zulegt"
7.5Rüdiger Stehle: "Pagan/Black mit schöner Stimmung."
6.00
25
5.5Alex Straka: "Puuhh, dann lieber ein paar Korn..."
8.5Enrico Ahlig: "Durchgängig hohes Niveau - macht Spaß!"
8.0
6.0Holger Andrae: "hörbarer als erwartet"
5.5 5.5
5.0Peter Kubaschk: "Back to the Roots. Leider."
3.0Rüdiger Stehle: "Viel Nerviges mit einigen lucida intervalla."
5.87
26 5.5
6.0Enrico Ahlig: "Nett gewinnt eben keinen Blumentopf"
5.5
6.5Holger Andrae: "tolle Stimme, aber musikalisch zu dünn"
5.0 6.0
5.5Peter Kubaschk: "Gesichtsloser AOR"
5.0Rüdiger Stehle: "Sehr vorhersehbarer und unspektakulärer Melorock."
5.62
27 5.0
4.0Enrico Ahlig: "Zum Ende hin nur noch nervtötend"
5.5
5.0Holger Andrae: "ganz coole Melodien, aber der Röchel-Ork am Mikro"
5.5 5.5
5.5Peter Kubaschk: "08/15-BM. Da nützen auch spanische Texte nix."
8.0Rüdiger Stehle: "Klassischer BM mit starken Riffs."
5.50

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).